<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Cuche im Riesenslalom von Sestriere nicht zu schlagen, zwei ÖSV-Fahrer am Podest
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
21.02.2009

Cuche im Riesenslalom von Sestriere nicht zu schlagen, zwei ÖSV-Fahrer am Podest

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker

Sestriere, 21.02.2009 - Didier Cuche hat in Sestriere seinen ersten Saisonsieg im Weltcup gefeiert. Der Schweizer gewann den Riesenslalom klar vor den beiden Österreichern Stephan Görgl und Benjamin Raich, die er um 0,66 bzw. 0,89 Sekunden distanzierte.

Cuche im ersten Lauf klar vor der Konkurrenz
Cuche legte den Grundstein zu seinem Erfolg bereits im ersten Durchgang. Der Schweizer war in auf der Olympiapiste von 2006 0,51 Sekunden schneller als der Österreicher Romed Baumann, der mit Startnummer 21 überraschend noch auf den zweiten Rang vorgefahren war. Benjamin Raich lag als Dritter bereits 0,97 Sekunden zurück, dahinter folgten Massimiliano Blardone, Aksel Lund Svindal und Manfred Mölgg mit Hunderstelabstand. Alle vier hatten damit noch gute Chancen auf eine Podiumsplatz. Felix Neureuther, einziger deutscher Starter, verpasste den zweiten Lauf deutlich.

Jitloff mit Laufbestzeit von 18 auf 5, Cuche verteidigt Führung
Der zweite Durchgang wurde vom Schweizer Sandro Viletta eröffnet, der sich mit einem guten Lauf noch auf die 18. Endrang verbesserte. Für eine erste Richtzeit sorgte dann der Italiener Christof Innerhofer und der US-Amerikaner Tim Jitloff, 19. und 17. des ersten Laufes. Mit der besten und viertbesten Laufzeit verbesserten sich am Ende auf die Plätze fünf und sieben, was für beide die besten Weltcupergebnisse im Riesenslalom bedeutete. Erst Stephan Görgl als Siebter des ersten Laufes konnte das Duo von der Spitze verdrängen und verblieb wiederum selbst einige Fahrer lang an dieser. Sowohl Manfred Mölgg als auch Aksel Lund Svindal, Massimiliano Blardone, Benjamin Riach und Romed Baumann verspielten ihren Vorsprung auf Görgl und fielen zum Teil weit zurück. Didier Cuche verlor dann zwar auch 0,62 Sekunden seines Vorsprungs auf Görgl, brachte aber immer noch 0,66 Sekunden ins Ziel und machte seinen ersten Saisonsieg im Weltcup perfekt. Raich wurde am Ende unmittelbar von Romed Baumann Dritter und verteidigte so seine Führung in der Disziplinwertung. Svindal belegte Rang acht.

Österreicher mannschaftlich stark
Cuche und Viletta waren die einzigen Schweizer in den Punkterägen. Carlo Janka war im ersten, Didier Defago im zweiten Durchgang ausgeschieden. Marc Berthod, Marc Gini und Tobias Grünenfelder verpassten die Qualifkation für den zweiten Lauf. Die Österreicher zeigten hingegen eine starke Mannschaftsleistung. Neben Görgl, Raich und Baumann landete auch Marcel Hirscher als Sechster im Spitzenfeld. Auch Mario Matt, Philipp Schörghofer und Chirstoph Nösig kamen als 17., 20. bzw. 24. unter die Top 30. Lediglich Hannes Reichelt und Florian Scheiber waren nach Ausfällen im ersten Lauf im Finale nicht dabei.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Cuche im Riesenslalom von Sestriere nicht zu schlagen, zwei ÖSV-Fahrer am Podest
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 13.08.20 um 21:25 von Happy
Namensänderungen - 11.07.20 um 23:32 von Happy
R.I.P. - 11.07.20 um 23:30 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 29299443 Monat: 22249638 Heute: 22219941 Online: 21
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472