<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Gold für Deutschland im Team-Wettbewerb vor der Schweiz
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
22.02.2009

Gold für Deutschland im Team-Wettbewerb vor der Schweiz

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Ergebnis

Lake Placid, 22.02.2009 – Beim Team-Wettbewerb der Skeletonis und Bobfahrer hatte Deutschland eins die Nase vorne. Das Schweizer Team sicherte sich die Silbermedaille, da die Aufholjagd vom Goldmedaillengewinner im Zweierbob, Ivo Rueegg, dafür ausreichte um die Lokalmatadoren aus den USA von Rang zwei zu stoßen.

Besonders die Deutschen Skeletonfahrer legten den Grundstein für den Sieg. Frank Rommel und Marion Trott bewältigten ihre Läufe in einer Bestzeit. Alleine in diesen beiden Durchgängen verlor die Schweizer Mannschaft, für die Gregor Staehli und Maya Pedersen antraten, schon über eine halbe Sekunde. Das Deutsche Quartett zeigte besonders Schwächen im Zweierbob der Damen. Sandra Kiriasis und Patricia Polifka waren von acht gestarteten Nationen nur Siebtbeste mit 0.35 Sekunden Abstand zum Kanadischen Duo Helen Upperton/Amanda Hollingsworth. Sabina Hafner und Anne Dietrich waren dort für die Schweiz am Start und fuhren 0.11 Sekunden schneller als Kiriasis. Die Goldmedaillengewinner im Zweierbob, Ivo Rueegg und Cédric Grand, bewiesen sich erneut und stellten zum Abschluss eine Laufbestzeit auf mit 0.27 Sekunden Vorsprung gegenüber Thomas Florschütz/Andreas Barucha. Der Pilot aus Sonneberg bestätigte damit seine Silbermedaille aus dem heutigen Wettbewerb mit dem kleinen Schlitten. Rueegg fuhr die Schweizer Mannschaft vom zwischenzeitlichen Rang sechs auf Platz zwei nach vorne und stieß so die US-Amerikaner vom sicher geglaubten Silberrang. Für alle vier Läufe benötigte das Deutsche Team 3:45.41 Minuten und hatte ein Polster von 0.24 Sekunden auf die Schweiz, welche Glück hatten, überhaupt die Silbermedaille zu bekommen. Nur 0.01 Sekunden dahinter lauerte nämlich das Quartett aus den USA. Sie lagen nach Halbzeit des Rennens auf Goldkurs und büßten dann mächtig an Zeit ein, sodass sie lediglich die Bronzemedaille überreicht bekamen. Deutschland durfte noch ein zweites Team stellen, indem Florian Grassl, Cathleen Martini/Christin Senkel, Anja Huber und Karl Angerer/Thomas Poege vertreten waren. Ihr Rückstand betrug 0.91 Sekunden. Bis zum letzten Durchgang lagen auch sie noch gut im Rennen, doch dann fuhr Angerer die schlechteste Zeit mit 0.77 Sekunden Abstand zu Rueegg und seinem Anschieber.

Weiterer Bericht:
Silber für Team Schweiz an der WM in Lake Placid


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Gold für Deutschland im Team-Wettbewerb vor der Schweiz



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Gold für Deutschland im Team-Wettbewerb vor der Schweiz
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Ski Alpin > Gesamtweltcup Damen
28.10.2017
Ski Alpin > Gesamtweltcup Herren
29.10.2017
Skispringen > Gesamtweltcup Herren
19.11.2017

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 5 - 11.12.17 um 00:00 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 6 - 10.12.17 um 17:11 von LiVE-Cup Tippspiel
Wintersportfotos von Cofitine - 10.12.17 um 16:24 von Pito
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 10.12.17 um 12:04 von Pito
Kicktipp ohne Trolls - 09.12.17 um 20:43 von Beethoven
Fehlende Athelten Tippspielliste - 08.12.17 um 12:34 von Gringofcb
Verletzte Wintersportler AKTUELL - 06.12.17 um 23:20 von Pito
Olympia 2018 - 05.12.17 um 22:36 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 18923790 Monat: 11873985 Heute: 11844288 Online: 42
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472