<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Sagen und Mohr siegen bei letzten beiden Springen der Damen im COC - Iraschko verpasst den Sieg
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
07.03.2009

Sagen und Mohr siegen bei letzten beiden Springen der Damen im COC - Iraschko verpasst den Sieg

Autor: Johann Reinhardt
EVENT

Sapporo, 07.03.2009 – Am heutigen Samstag fanden in Japan die letzten beiden Springen des Continental Cups der Damen statt. Im zweiten Springen gab es einen Doppelsieg der Deutschen Jenna Mohr und Ulrike Grässler. Daniela Iraschko aus Österreich wurde hier Dritte, wie auch im ersten Wettbewerb zuvor. Dort hatte, wie in beiden Springen von Zao, Anette Sagen die Nase vorne. Ulrike Grässler wurde Zweite.

Sagen stürzt und siegt

Daniela Iraschko hatte nach dem ersten Durchgang im erstem Wettbewerb die Führung inne. Sie flog im Nachgeholten Springen vom gestrigen Freitag auf 94.5 Meter und war daher 5.5 Punkte vor Anette Sagen positioniert. Dritte war Ulrike Grässler, jedoch schon 26.5 Punkte hinter Iraschko. Jacqueline Seifriedsberger aus Ried im Innkreis lag aussichtsreich auf Position fünf. Im zweiten Durchgang legte Anette Sagen ein Fund vor. Sie setzte sich dank ihres Vorsprunges sieben Punkte vor Grässler mit einer Weite von 101.5 Meter trotz eines Sturzes. Daniela Iraschko aus der Steiermark verpasste den Sieg, indem sie lediglich die zehntbeste Weite sprang. 85.0 Meter bedeuten, dass sie Platz drei mit 1.5 Punkten Rückstand auf Grässler einnimmt. Seifriedsberger verbesserte sich sogar nochmals auf Rang vier in der Addition beider Sprünge. Jenna Mohr wurde Siebte. Anne Häfele, welche als dritte Deutsche startete, musste sich mit Position zehn zufrieden geben. Bigna und Sabrina Windmüller aus der Schweiz verpassten auf den Rängen 12 und 15 die Top ten.

->Ergebnis Continentalcup Damen in Sapporo HS100 Damen Springen 1

Mohr siegt nach Aufholjagd

Im zweiten Wettkampf des heutigen Tages hatten nach Durchgang eins Daniela Iraschko und Ulrike Grässler punktgleich die Führung inne. Die Österreicherin sprang 94.5 Meter und somit zwei Meter weiter als die Deutsche, allerdings bekam sie deutlich schlechtere Noten. Auf Rang drei lagen die Weltmeisterin Lindsey Van aus den USA und die Japanerin Yuuki Itoh, die nach ihren zweiten Sprung bis auf Platz neun zurückfiel. Anette Sagen aus Norwegen, welche in Liberec die Bronzemedaille ergatterte und im Nachholespringen zuvor siegte, wurde zur Halbzeit lediglich als Elfte von 21 Springerinnen geführt. Den zweiten Durchgang nutzte die Gesamtweltcupführende um sich durch den weitesten Sprung von 89.5 Metern auf Platz sechs nach vorne zu schieben. Jenna Mohr aus Deutschland, die auf Platz fünf nach dem ersten Versuch lag, holte ihren Rückstand von sieben Punkte auf die Spitzenreiterinnen auf und siegte. Zweite wurde hinter der Korbacherin ihre Landsfrau Ulrike Grässler. Sie war im zweiten Anlauf Viertbeste mit 11.5 Punkten Abstand. Die Eisenerzerin Iraschko sprang lediglich die neuntbeste Weite und fiel dadurch auf den Bronzeplatz zurück. Hinter Van aus Detroit landete die Schweizerin Bigna Windmüller auf einem hervorragendem fünften Rang im letzten Wettkampf der Saison mit 23.5 Punkten Abstand auf die Siegerin. Anna Häfele und Jacqueline Seifriedsberger aus dem deutschsprachigen Raum belegten die Positionen acht und zehn. Sie kamen ebenfalls unter die Top ten.

->Ergebnis Continentalcup Damen in Sapporo HS100 Damen Springen 2

Sagen siegt im Gesamtweltcup vor Iraschko - Grässler Dritte

Anette Sagen aus Norwegen gewann das fünfte Mal in Folge die Gesamtwertung im Continental Cup der Damen. Insgesamt erreichte sie 1091 Punkte und damit 159 Punkte mehr als ihre Größte Konkurrentin Daniela Iraschko aus Österreich. Die Zweitplatzierte besaß lediglich ein Polster von fünf Punkten auf Ulrike Grässler, die vor den Wettkämpfen in Sapporo noch Vierte war. Im letzten Springen zog sie an der US Amerikanerin Lindsey Van vorbei. Jenna Mohr machte durch ihren Sieg am heutigen Samstag nochmals Punkte gut und wurde Fünfte in der Endabrechnung. Landsfrau Anna Häfele ist zehn Zähler weiter entfernt Sechste. Zweitbeste Österreicherin ist Jacqueline Seifriedsberger auf Rang sieben. Hinter Magdalena Schnurr auf Position elf folgt auf Platz dreizehn, mit Bigna Windmüller, die beste Schweizerin.

->Komplette Gesamtwertung

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Sagen und Mohr siegen bei letzten beiden Springen der Damen im COC - Iraschko verpasst den Sieg
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Karriereende 2019 - 12.08.19 um 21:24 von Happy
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25950199 Monat: 18900394 Heute: 18870697 Online: 25
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472