<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Unglaublicher Deutscher Langlauf-Triumph
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
10.12.2005

Unglaublicher Deutscher Langlauf-Triumph

Info: Event
Autor: maz/Duli


Hätte man vor einigen Jahren in Deutschland noch einen Top-10 Rang wie einen Sieg gefeiert, so gewöhnt man sich inzwischen gar schon an die Deutschen Langlauf-Erfolge. Heute aber setzte das Deutsche Team um Coach Jochen Behle noch einen drauf... und wie! Im Finale einer knapp über 20 Mann umfassenden Läufergruppe, setzte sich Tobias Angerer an die Spitze, hinter ihm xel Teichmann und Andreas Schlütter. Angerer's Tempo zog das Spitzenfeld enorm in die Länge, so dass es gar nicht mehr zu einem Sprint kommen konnte. Gleich fünf (5!) Deutsche Läufer überquerten schliesslich vor allen anderen die Zielline. Läufer wie Vittoz und Piller-Cotrer die sich immer wieder an der Spitze zeigten, aber auch die Norweger, hatten im Finale nicht den Hauch einer Chance.

Das Rennen begann mit vielen Taktierereien. Im klassischen Stil kam niemand so richtig weg und im Skating probierten es zwar Vittoz und Piller Cottrer wegzukommen aber sie schafften es nicht. Dann geschah das Unglaubliche, nach der letzten Kurve kamen auf einmal 4 deutsche als Führende raus und sie ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen, den Sprint der Gruppe gewann dann auch noch Rene Sommerfeldt und machte das geniale Ergebnis perfekt. Wenn die Form der deutschen Langläufer bis Turin anhält, dann muss der Konkurrenz Angst und Bange werden. Heute Abend steht in Vernon noch die Doppelverfolgung der Damen an und morgen die Sprints.

Nicht in die Entscheidung eingreiffen, konnten die Schweizer. Gion Andrea Bundi erreichte als beser des Helvetischen Teams den 28.Rang und damit immerhin noch Weltcup Punkte.

Resultat Herren Langlauf Weltcup, Verfolgung 2x 15 Kilometer
1  Angerer Tobias        GER  1:17:19.2  
2  Teichmann Axel        GER  1:17:20.5  
3  Schluetter Andreas    GER  1:17:21.4  
4  Filbrich Jens         GER  1:17:22.7  
5  Sommerfeldt Rene      GER  1:17:24.1  
6  Novikov Serguei       RUS  1:17:24.5  
7  Estil Frode           NOR  1:17:24.6  
8  Piller Cottrer Pietro ITA  1:17:25.2  
9  Vittoz Vincent        FRA  1:17:25.3  
10 Aasen Geir Ludvig     NOR  1:17:25.7  
11 Fredriksson Mathias   SWE  1:17:27.0  
12 Checchi Valerio       ITA  1:17:27.2  
13 Di Centa Giorgio      ITA  1:17:27.7  
14 Babikov Ivan          RUS  1:17:27.8  
15 Gaustad John Anders   NOR  1:17:29.0  
16 Tauber Martin         AUT  1:17:29.7  
17 Skjeldal Kristen      NOR  1:17:30.9  
18 Alypov Ivan           RUS  1:17:31.0  
19 Svartedal Jens Arne   NOR  1:17:31.3  
20 Komamura Shunsuke     JPN  1:17:32.6  
21 Magal Jiri            CZE  1:17:33.2  
22 Goering Franz         GER  1:17:35.9  
23 Freeman Kris          USA  1:17:42.1  
24 Santus Fabio          ITA  1:17:51.1  
25 Rousselet Alexandre   FRA  1:18:09.2  
26 Ivanov Mikhail        RUS  1:18:09.3  
27 Hasler Markus         LIE  1:18:26.6  
28 Bundi Gion Andrea     SUI  1:18:27.3  
29 Larsson Mats          SWE  1:18:37.3  
30 Olsson Johan          SWE  1:18:39.0  
31 Tichkine Dmitri       RUS  1:18:43.9  
32 Ebisawa Katsuhito     JPN  1:18:58.8  
33 Jonnier Emmanuel      FRA  1:19:35.6  
34 Burgermeister Reto    SUI  1:19:37.4  
35 Imai Hiroyuki         JPN  1:19:37.8  
36 Perrillat Christophe  FRA  1:19:37.8  
37 Roycroft Dan          CAN  1:19:41.3  
38 Aukland Anders        NOR  1:19:53.5  
39 Grey George           CAN  1:20:05.2  
40 Nighbor David         CAN  1:20:14.5  
41 Moriggl Thomas        ITA  1:20:20.5  
42 Stebler Christian     SUI  1:20:31.7  
43 Freeman Justin        USA  1:20:32.6  
44 Johnson Andrew        USA  1:20:33.3  
45 Clara Roland          ITA  1:20:33.9  
46 Nishikawa Graham      CAN  1:20:39.9  
47 Bolchakov Nikolaj     RUS  1:21:15.4  
48 Southam James         USA  1:21:46.8  
49 Vilarrubla Vicente    SPA  1:21:47.4  
50 Fischer Remo          SUI  1:21:50.2  
51 Brink Joergen         SWE  1:22:20.3  
52 Chamberlain David     USA  1:22:20.8  
53 Hofstad Tore Ruud     NOR  1:22:56.0  
54 Jefferies Chris       CAN  1:23:03.0  
55 Enman Eli             USA  1:26:42.1  
56 Kates Adam            CAN  1:27:22.3  
57 McMurtry Brent        CAN  1:27:24.5  
58 Derrick Ben           AUS  1:27:26.3  
59 Sim Ben               AUS  1:27:39.6  
60 Koons Benjamin        NZE  1:27:50.5  


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Unglaublicher Deutscher Langlauf-Triumph
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Snowboard > Parallel Damen > Carezza Parallelriesenslalom (Weltcup)
13.12.2018
Snowboard > Parallel Herren > Carezza Parallelriesenslalom (Weltcup)
13.12.2018
Biathlon > Damen > Hochfilzen 7,5 km Sprint (Weltcup)
13.12.2018

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 5 - 10.12.18 um 22:31 von LiVE-Cup Tippspiel
Quotenkiller Hochzeit ? - 10.12.18 um 21:16 von Ittersbach
Namensänderungen - 10.12.18 um 08:24 von Happy
Tippspielkalender 2018/19 - 09.12.18 um 23:33 von Happy
LiVE-CUP Woche 4 - 09.12.18 um 19:01 von LiVE-Cup Tippspiel
Biete Generalkarte für Biathlon Weltcup Nove Mesto 2018 - 04.12.18 um 23:51 von Pito
LiVE-CUP Woche 3 - 02.12.18 um 21:46 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 2 - 25.11.18 um 22:09 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 23000800 Monat: 15950995 Heute: 15921298 Online: 34
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472