<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Interviews
Interview mit Carolin Hennecke: "Am Ende der Saison möchte ich auch mit zu den Weltcuprennen fahren"
Suchen Interviews Kategorie  Interviews
17.10.2009

Interview mit Carolin Hennecke: "Am Ende der Saison möchte ich auch mit zu den Weltcuprennen fahren"

Info: Weitere Sportlerinterviews und Terminplan | Biathlon Sommer-Weltmeisterschaft Oberhof (GER)
Autor: Johann Reinhardt


Für ein Interview stand uns die 23-jährige Biathletin Carolin Hennecke zu Verfügung. Hennecke stammt aus dem hessischen Uplan und gewann bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2006 zwei Goldmedaillen und stand 2007 noch einmal ganz oben auf dem Podium. Bei der Biathlon-Europameisterschaft 2009 holte sie Bronze mit der Staffel. Im Interview sprach Hennecke, die nun in Ruhpolding lebt, über ihre Ziele im Weltcup zu starten. Außerdem geht es um das Sommertraining, die Sommer-Weltmeisterschaft in Oberhof sowie ihre Freizeitbeschäftigungen.

Sie waren bei der Sommer-Weltmeisterschaft in Oberhof mit am Start. Wie fällt ihr Fazit aus?

Naja, es war durchwachsen. Es hätte besser laufen können. Aber alles in allem war ich eigentlich relativ zufrieden.

Was lässt sich bis zum ersten Rennen noch verbessern?

Ich starte im Europacup und bis zum ersten Wettkampf arbeite ich noch an der Schießleistung und auch im läuferischen Bereich an der Technik.

Wie sehen die nächsten Wochen für Sie aus?

Momentan sind wir in Ramsau am Dachstein auf Schnee. Danach fahren wir eine Woche nach Oberhof und Anfang November eventuell zur Schneevorbereitung nach Skandinavien. Das steht aber noch nicht ganz fest, denn vielleicht bleiben wir auch im Alpenraum. Es kommt darauf an, wie die Schneelage ist.

Was sind ihre Ziele für die neue Saison?

Ich möchte in der Gesamtwertung des Europacups wieder gut sein und möglichst unter die ersten sechs kommen. Am Ende der Saison möchte ich auch mit zu den Weltcuprennen fahren, dafür muss ich mich bei den Europacuprennen anbieten und gut sein. Für die nächsten Jahre sind meine Ziele, in die Weltcupmannschaft mit rein zu kommen und einen Platz zu bekommen. Alles andere werden wir dann sehen. Zum Weltcupteam habe ich auch Kontakte und kenne einige Athletinnen. Kathrin Hitzer ist mit in meiner Trainingsgruppe und auch mit Juliane Döll verstehe ich mich gut.

Bis zum Jahr 2007 waren Sie noch Juniorin. Nun starten Sie im Senioren Bereich. Sehen Sie sich selber schon als Seniorin?

Ja, eigentlich schon. Wir Damen trainieren in Ruhpolding in der Gruppe bei Markus Fischer gemeinsam und deswegen ist schon ein Unterschied zu merken.

Sie sind nun in Ramsau. Wie sieht das Trainingslager aus?

Wir sind mit dem B-Kader dort. Wir absolvieren besonders viel Training auf Ski, also laufen die ersten Schneekilometer. Außerdem wird auf die Technik und besonders die Grundlagen noch einmal Wert gelegt. Bei Trainingslagern relaxen wir in unserer freien Zeit oft und machen die Dinge, die noch anfallen. Daheim erhole ich mich auch, aber ich lese außerdem und back gerne, je nachdem wozu ich gerade Lust habe.

Gibt es noch Unterschiede zwischen ihren Training und dem der älteren Athleten?

Im Grunde gibt es da kaum noch Unterschiede. Je nach Stützpunkt wird individuell trainiert, aber eigentlich trainieren alle das Selbe. Viel kann man nicht anders machen, zwar kann man in den Umfängen ein wenig variieren, aber normalerweise bleibt es bei allen gleich.

Die Wintersaison ist meistens Ende März beendet. Wie läuft die Sommervorbereitung bis zum jetzigen Zeitpunkt ab?

Nach der Saison haben wir meistens einen Monat frei oder halt für uns, wo nicht soviel trainiert wird. Dann ab den Mai fängt das Training wieder an. Es startet mit vielen grundlegenden Dingen wie zum Beispiel dem allgemeinen Krafttraining, Fahrrad fahren oder Cross laufen. Ab dem Juli und besonders vor den Deutschen Meisterschaften im August und September werden dann viele schnelle Einheiten auf Skirollern gemacht. Im Oktober geht es dann auf Schnee und die ersten Skikilometer werden zurück gelegt.

Oft ist es so, dass die meisten Sportler bei den ersten Rennen noch nicht die optimale Leistung abrufen können. Was rechnen Sie sich für die Europacuprennen bis Weihnachten aus?

Das kann ich jetzt noch nicht genau sagen, da ich noch viel Zeit bis zum ersten Wettkampf habe. Ich hoffe aber, dass ich gut in die Saison starte und unter die ersten sechs laufen kann.

Gucken Sie sich auch von anderen Athleten im Training Dinge ab und lernen von denen noch etwas oder anders herum?

So trainieren wir ja immer an den Stützpunkten. Aber ich denke, dass man immer noch einmal etwas lernen kann und die Eine oder Andere von den Anderen noch etwas abschauen kann. Man holt sich schon manchmal Tipps von Athleten, was man noch besser machen kann.

Sie haben auch ein Sportmanagement. Was erleichtert es ihnen?

Ich bin bei Petra Behle, sie ist meine Managerin. Sie kümmert sich um meine Sponsoren und die Termine oder um Dinge, die für einen Sportler der im Weltcup ist noch zusätzlich Stress bedeuten. Ich habe aber noch mehr Zeit für Freizeit, da ich bisher eher wenige Termine habe. So ist mein Terminkalender nicht Vergleichbar mit dem von zum Beispiel Magdalena Neuner.

LiVE-Wintersport.com bedankt sich für das Interview und wünscht eine erfolgreiche Saison mit guten Weltcuprennen am Ende der Saison.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Carolin Hennecke
Carolin Hennecke


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Interview mit Carolin Hennecke: "Am Ende der Saison möchte ich auch mit zu den Weltcuprennen fahren"
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Damen)
16.11.2019
Eisschnelllauf > Herren > Minsk (Weltcup) 500 Meter
17.11.2019

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 1 - 16.11.19 um 14:10 von LiVE-Cup Tippspiel
Tippspiel 2019/20 - 15.11.19 um 00:47 von Happy
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito
Verletztenliste Saison 2019/20 - 24.10.19 um 09:59 von Pito
LiVE-CUP Woche 2019/20 1 - 23.10.19 um 19:29 von Pito
Tippspiel bei Kicktipp - 23.10.19 um 12:21 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26731707 Monat: 19681902 Heute: 19652205 Online: 31
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472