<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Shorttrack
Weltcupabschluss in Marquette: Seifert und Herrenstaffel der Shorttracker top, Damen Bangen um Olympia
Suchen Shorttrack Kategorie  Shorttrack
18.11.2009

Weltcupabschluss in Marquette: Seifert und Herrenstaffel der Shorttracker top, Damen Bangen um Olympia

Autor: Jörg Schröder
EVENT | Ergebnis | Disziplin-WC

Marquette, 18.11.2009 – Der 4. und zugleich letzte Weltcup der Shorttracker in der Olympiasaison stand ganz im Zeichen der Olympiaqualifikationen. Robert Seifert überraschte mit Rang 5 über 500m, dazu sicherte sich die deutsche Herrenstaffel mit Platz 4 das maximale Kontingent von 5 Athleten für Olympia in Vancouver. Trauer dagegen bei den deutschen Damen, die nur eine Norm schafften und hoffen müssen, das der Verband noch 1-2 weitere Damen entsenden wird.

Hohe Olympianormen sorgen für Anspannung beim letzten Weltcup
Während viele Wintersportarten noch gar nicht mit der Saison begonnen haben, erlebten die Shorttracker am vergangenen Wochenende im US-amerikanischen Marquette bereits ihren Weltcupabschluss! Bedingt durch die Olympiasaison werden in dieser Saison nur vier Weltcups ausgetragen, die letzten beiden in den vergangenen zwei Wochen waren dabei einzige Qualifikationsmöglichkeit für die Olympischen Spiele von Vancouver im kommenden Frühjahr. Daher herrschte unter den Sportlern viel Anspannung, im Shorttrack kann ein falscher Schritt gleich alle Hoffnungen zu Nichte machen und den Traum auf die Olympiateilnahme zerstören.

Asiaten und Nordamerikaner dominieren zum Weltcupabschluss
Unbeeindruckt von Nominierungsvorgaben dominierten natürlich wieder die asiatischen Sportlerinnen und Sportler aus Südkorea und China sowieso die Athleten aus Kanada und den USA die Wettbewerbe. Für den einzigen Heimsieg eines Amerikaners konnte Superstar Apolo Anton Ohno auf der 1500m-Strecke sorgen, wo die Entscheidung am Sonntag fiel. Für China konnten die seit Jahren auf den 500 Metern kaum zu schlagende Meng Wang, die zudem auch auf der doppelten Distanz den Sieg erringen konnte, und Young Zhou über die 1500m-Distanz bei den Damen Erfolge erringen. Darüberhinaus setzten sie sich im Staffelfinale über 3000m gegenüber den Südkoreanerinnen durch und errangen damit beim Weltcupfinale in Marquette alle Siege im Damenbereich. Bei den Herren gestalteten sich die Rennen ausgeglichener, neben Ohno konnten der Kanadier Francois-Luis Tremblay und die kanadische Staffel über 5000m Streckensiege erringen, Südkorea musste sich diesmal mit nur einem Sieg durch Jung-Su Lee (1500m) zufrieden geben.
-> Alle Resultate des Weltcups in Marquette

Deutsche kämpfen um Olympia – Seifert überrascht als 5.!
In kaum einer anderen Wintersportart sind die Qualifikationschancen so schwierig zu schaffen wie im Shorttrack, wo zudem durch den direkten Kampf mit den Gegner immer wieder Stürze oder Disqualifikationen schnell Einfluss auf den Rennausgang nehmen können. Lediglich eine Woche zuvor in der Olympiastadt Vancouver und nun in Marquette konnten sich Sportler aus allen Ländern qualifizieren. Dabei ist ein Einzug ins Viertelfinale Pflicht, nur über 1500m sind die Anforderungen noch höher. In der Staffel müssen die Nationen zu den insgesamt besten 8 Mannschaften aus den zwei zählenden Weltcups gehören. Pro Nation können maximal 5 Athleten zu den Olympischen Spielen, gar nur drei wenn sich die Staffel nicht qualifiziert. Vor allem in der deutschen Mannschaft war die Anspannung sehr hoch, hatten doch bis auf Aika Klein, Paul Herrmann und Tyson Heung vor Marquette noch kein Sportler die Nominierungskriterien erreicht.

Für den größten Coup konnte der 21jährige Robert Seifert über die 500m-Strecke sorgen. In jeder Runde hatte sich der Sachse mit großer Moral bis ins Halbfinale vorgekämpft. Dort fehlte am Ende nicht viel zum Finaleinzug, dafür lief er das B-Finale mutig von vorne und holte sich so den überraschenden 5. Platz! Gute Platzierungen schafften auch noch Paul Herrmann als 18. auf der 1500m-Dustanz und Tyson Heung als 13. über 1000m. Bei den Damen erreichte Aika Klein als 22. das beste Resultat über den 1 Kilometer.
Die deutsche Herrenstaffel konnte zum Abschluss des Wochenendes mit einem Finaleinzug und einem deutschen Rekord glänzen. Ein Platz unter den besten 6 hätte zur Olympiaqualifikation gereicht, am Ende sprang der gute 4. Rang heraus. Mit großer Freude lagen sie die Herren anschließend in den Armen, da sie nun in voller Mannschaftsstärke nach Vancouver aufbrechen können. Sebastian Praus kündigte danach an, dass die deutsche Staffel nicht als Tourist nach Kanada fahren werde, sondern mit der Hoffnung, im olympischen Finale um die Medaillen kämpfen zu können.
Große Enttäuschung herrschte dagegen im Lager der deutschen Frauen. Nach einer fragwürdigen Disqualifikation der Staffel beim vorletzten Weltcup musste dieses Mal ein Platz im Finale her. Dies gelang mit Rang 8 am Ende jedoch leider nicht. Damit ist bisher nur Aika Klein qualifiziert, Susanne Rudolph verpasste die Qualifikation mehrmals nur knapp. Daher hofft der deutsche Bundestrainer Éric Bédard wenigstens mit zwei deutschen Frauen nach Vancouver reisen zu dürfen und vielleicht noch eine dritte Starterin mit guten Argumenten mitnehmen zu können.

Disziplin-Weltcup-Endstände:
Mit zwei Siegen auf dieser strecke gewinnt Charles Hamelin (Kanada) überlegen den Weltcup über die 500m, bei den Damen siegt hier ungeschlagen Meng Wang, die zudem den Disziplinen-Weltcup über 1000m für sich entscheidet. Der Koreaner Jung-Su Lee gewinnt diesen bei den Herren deutlich, ebenso wie über die 1500m-Strecke, wo er sich jedoch erst beim letzten Weltcup an Charles Hamelin vorbei schiebt. Dies schafft ihn Marquette auch die Chinesin Yang Zhou mit ihrem Sieg im letzten 1500m-Rennen des Weltcupwinters 2009/2010. Bei den Staffeln gewinnen Südkorea (Herren) und China (Damen) mit jeweils drei von vier möglichen Siegen. Die deutschen Mannschaften landen hier auf den Rängen 6 beziehungsweise 10. Durch seinen überraschenden Coup bei letzten 500m-Rennen schafft Robert Seifert mit Platz 14 in diesem Strecken-Weltcup das beste deutsche Resultat.
-> Alle Weltcupstände




Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Weltcupabschluss in Marquette: Seifert und Herrenstaffel der Shorttracker top, Damen Bangen um Olympia
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

print color test<br /> - 24.09.17 um 14:07 von wraverianet
Levitra Prezzo Farmacia - 24.09.17 um 00:21 von Larbyponi
Achat Viagra Generic - 24.09.17 um 00:06 von Larbyponi
18bv4qr3 - 23.09.17 um 18:40 von BrettInork
Cephalexin Hcl Opth - 23.09.17 um 15:18 von Harobionse
vu3g4o3d - 18.09.17 um 23:41 von Billyvek
Karriereende 2017 - 17.09.17 um 22:10 von Happy
23goxomv - 17.09.17 um 00:10 von AaronQUigo

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 17989261 Monat: 10939456 Heute: 10909759 Online: 45
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472