<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Northug gewinnt den 15 Kilometer-Lauf von Kuusamo
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
29.11.2009

Northug gewinnt den 15 Kilometer-Lauf von Kuusamo

Autor: Sascha Witzke
Bericht: Saarinen über 10 km in Kuusamo nicht zu schlagen – Böhler 10.
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Kuusamo, 29.11.2009 - Eine starke russische Mannschaft, ein verbessertes DSV-Team und ein bärenstarker Petter Northug - so lauten die wichtigsten Erkenntnisse vom heutigen Langlaufrennen der Männer. Über 15 Kilometer im klassischen Stil gingen insgesamt 98 Starter an den Ablauf. Am Ende war Petter Northug in der weniger geliebten klassischen Technik der schnellste. Knapp geschlagen belegten die Russen Maxim Vylegzhanin und Alexander Legkov die Plätze zwei und drei auf dem Podest. Axel Teichmann kam nach einer starken zweiten Rennhälfte auf einen guten siebten Platz.

Russen mannschaftlich von der Spitze
Auf dem selektiven 5-Kilometer-Kurs setzte Serguei Novikov die erste Richtzeit. Er deutete bereits an, dass man mit der russischen Mannschaft in diesem Rennen rechnen müsste. Die ebenfalls früh gestarteten Svartedal und Hjelmeset konnten mit diesen Zeiten nicht mithalten. Auch Ilia Chernousov ging das Rennen schnell an. Die DSV-Läufer hingegen platzierten sich bei Kilometer 2,2 relativ weit hinten. Als 22. war Jens Filbrich zu diesem Zeitpunkt am besten platziert mit ca. acht Sekunden Rückstand. Noch besser als Novikov waren zu diesem Zeitpunkt Maxim Vylegzhanin und Landsmann Alexander Legkov. Bei Kilometer 6,1 schien ein russischer Fünffachsieg möglich. Vylegzhanin führte zu diesem Zeitpunkt ganz knapp vor Legkov. Dahinter lagen Rotchev, Chernousov und Novikov ausgezeichnet im Rennen. Knappe zwölf Sekunden Rückstand wies zu diesem Zeitpunkt Petter Northug auf. Tobias Angerer und Jens Filbrich lagen mit 15 Sekunden Rückstand auf Vylegzhanin ebenfalls noch aussichtsreich.

Finnische Herren enttäuschen
Nichts zu sehen war unterdessen von den Lokalmatadoren. Dabei hatten viele Sami Jauhojärvi und Matti Heikkinen als Sieganwärter auf dem Tipzettel. Beide verpassten die Weltcuppunkte deutlich, sodass der Griff zum falschen Material sicherlich eine Rolle gespielt hat. Unterdessen entwickelte sich an der Spitze ein Zweikampf zwischen Vylegzhanin und Legkov. Bei den fortlaufenden Zwischenzeitmessungen lagen beide stets nur wenige Sekunden voneinander getrennt an der Spitze. Einige Läufer konnten ab Kilometer 10 noch einmal entscheidend zusetzen, da sie sich die Kräfte optimal eingeteilt hatten. Zu diesen Athleten zählten neben dem US-Boy Kris Freeman auch der Lobensteiner Axel Teichmann und eben Petter Northug. Letzterer hatte jedoch zusätzlich den Vorteil, dass er von den genannten am besten im Rennen lag. Bei Kilometer 13 lag er jedoch weiterhin einige Sekunden hinter dem Russen-Duo.

Northug mit Schlussspurt zum Sieg
Die russsiche Spitze wurde derweil etwas gesprengt. Rotchev (12.) und Chernousov (24.) mussten ihrem Anfangstempo Tribut zollen und fielen zurück. Der Schweizer Dario Cologna fand nie wirklich ins Rennen und verpasste als 34. letztendlich die Weltcupzähler. Stärker geworden waren im Rennverlauf auch die weiteren Norweger. Jens Arne Svartedal, der von der Führungsarbeit Tobi Angerers profitiert hatte wurde achter. Martin Johnsrud Sundby belegte nach seinem Sieg im Vorjahr nach verhaltenem Start immerhin Position fünf. An der Spitze jedoch kam es noch zu Veränderungen. Northug hatte zu seinem berühmten Endspurt angesetzt und tatsächlich fing er Vylegzhanin noch um 1,2 Sekunden ab. Legkov hatte auf den letzten Metern noch ein bisschen verloren und wurde dritter. Knapp dahinter wurde Kris Freeman vierter. Der US-Amerikaner lieferte die schnellste Schlussrunde im Feld und verpasste das Podium knapp. Hinter Serguei Novikov auf Platz sieben kam Axel Teichmann ein. Der Tscheche Lukas Bauer wurde bei seinem Start in den Weltcup neunter. Die weiteren DSV-Läufer rangierten sich im Mittelfeld ein. Tobias Angerer (14.), Rene Sommerfeldt (19.) und Jens Filbrich (21.) konnten so einen Aufwärtstrend zur Vorwoche verzeichnen.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Petter Northug
Petter Northug


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Northug gewinnt den 15 Kilometer-Lauf von Kuusamo
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Karriereende 2019 - 12.08.19 um 21:24 von Happy
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25931014 Monat: 18881209 Heute: 18851512 Online: 20
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472