<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Deutschsprachige Athleten düpieren die Konkurrenz mit Sechsfacherfolg beim Bobweltcup im Winterberg (GER) - Beat Hefti bleibt in dieser Saison im Zweier ungeschlagen
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
12.12.2009

Deutschsprachige Athleten düpieren die Konkurrenz mit Sechsfacherfolg beim Bobweltcup im Winterberg (GER) - Beat Hefti bleibt in dieser Saison im Zweier ungeschlagen

Autor: Martin Schwarz
EVENT | Ergebnis | Disziplin-WC | Gesamt-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Winterberg, 12.12.09 – Beim Bobweltcup in Winterberg starteten am Nachmittag die Herren im kleinen Schlitten zu ihrem vierten Saisonlauf. Bei winterlichen Verhältnissen an und auf der Bahn im Hochsauerland präsentierten sich die deutschsprachigen Athleten in Topform, so teilten die Schweiz und Deutschland die ersten sechs Plätze untereinander. Am Ende siegreich war der Eidgenosse Beat Hefti vor Karl Angerer und Ivo Rüegg.

Im ersten Durchgang präsentierten sich die deutschsprachigen Athleten Bärenstark. Die Piloten aus Deutschland und der Schweiz fuhren die sechs schnellsten Zeiten und lagen dabei alle innerhalb von nur sechs Hundertstel Sekunden. Aber auch Steven Holcomb (USA) und Alexandr Zubkov (Russland) fuhren schnelle Zeiten und lagen nicht weit zurück. Für den zweiten Lauf hiess das, dass noch insgesamt acht Piloten Siegchancen hatten. Bei den österreichischen Piloten zeigte Jürgen Loacker mit Rang 14 eine respektable Leistung, während für Markus Schönpflug nach dem 22. Rang das Rennen bereits vorbei war.

Im zweiten Lauf enttäuschte der Österreicher Loacker dann mit der zweitlangsamsten fahrt und viel auf Schlussrang 18 zurück, nur Pierre Lueders (Kanada) war nach einem katastrophal schwachen Start (+0.40 sek.) bis zum Schluss noch langsamer. In der Spitzengruppe vermochten Zubkov und Holcomb die Mitteleuropäer nicht mehr anzugreifen und hielten ihre Plätze. Auch Andre Lange (Deutschland) konnte seinen sechsten Platz aus Durchgang Eins nicht weiter ausbauen. Daniel Schmid (Schweiz) übernahm mit einem soliden Lauf die Führung, bevor sein im ersten Lauf zeitgleicher Teamkollege Beat Hefti noch mal 15 Hundertstel Sekunden schneller fuhr. Der dritte Schweizer, Ivo Rüegg, folgte direkt im Anschluss und setzte sich zwischen seine Mannschaftskollegen. Am Start standen jetzt die beiden zeitgleichen Deutschen Karl Angerer und Thomas Florschütz, die aber nur zwei Hundertstel Sekunden Vorsprung aus dem ersten Durchgang mitbrachten. Karl Angerer konnte mit Beat Hefti fast mithalten und verlor nur wenige Hundertstel und setzte sich auf den zweiten Rang. Thomas Florschütz gelang zum Abschluss keine so saubere fahrt, er verlor 28 Hundertstel und kam so auf den fünften Schlussrang. Beat Hefti (Schweiz) gewann damit sein drittes Weltcuprennen in dieser Saison, einzig in Lake Placid gab es einen anderen Sieger im zweier - dort war Hefti nicht am Start. Im Diziplinenweltcup führt weiter Ivo Rüegg, Karl Angerer rückt auf den dritten Rang vor.




Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Deutschsprachige Athleten düpieren die Konkurrenz mit Sechsfacherfolg beim Bobweltcup im Winterberg (GER) - Beat Hefti bleibt in dieser Saison im Zweier ungeschlagen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Biete, Suche - 16.09.19 um 16:12 von Pito
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26238880 Monat: 19189075 Heute: 19159378 Online: 28
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472