<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skeleton
Skeleton Weltcup der Herren am Königssee: Dukurs verweist Stielicke und Rommel auf die Plätze
Suchen Skeleton Kategorie  Skeleton
08.01.2010

Skeleton Weltcup der Herren am Königssee: Dukurs verweist Stielicke und Rommel auf die Plätze

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Ergebnis

Königssee, 08.01.2009 - Der Gesamtweltcupführende Martins Dukurs gewann das Skeletonrennen der Herren am Königssee (Deutschland). Nach zwei Laufbestzeiten verwies er deutlich die beiden Deutschen Sandro Stielicke sowie Frank Rommel auf die weiteren Podestplätze. Der dritte einheimische Michi Halilovic lieferte als Fünfter ebenfalls eine gute Leistung ab. Der Österreicher Matthias Guggenberger durfte als Zehnter in seinem Nachbarland auch zufrieden sein.

Dukurs siegt vor Stielicke und Rommel

Bereits im ersten Lauf war Martins Dukurs in Front. Zu diesem Zeitpunkt des Rennens hatten die deutschen Fans noch die Hoffnung auf einen Heimsieg, da Sandro Stielicke lediglich 0,05 Sekunden Rückstand besaß. Auch Frank Rommel auf Rang drei und Michi Halilovic auf fünf durften bis dato zufrieden sein. Im zweiten Lauf sollte sich an dem Ergebnis allerdings nichts verändern, denn Dukurs fuhr erneut die schnellste Zeit und schrammte nur 0,11 Sekunden am Bahnrekord vorbei. Am Ende lag Stielicke 0,34 Sekunden hinter dem Letten, während Rommel bereits über eine halbe Sekunde zurück war. Der Brite Kristan Bromley wurde Vierter und kam Rommel, der heute etwas Material testete, im Kampf um die Podestplätze noch einmal gefährlich nahe. Zum Schluss trennten beide nämlich nur 0,04 Sekunden. Michi Halilovic hielt seinen Platz fünf trotz der siebtbesten Laufzeit. Für Stielicke und Rommel waren es in dieser Saison die Podestplätze drei sowie vier.

Guggenberger Zehnter – Oswald und Stähli nicht am Start

Mit Matthias Guggenberger schaffte es auch ein weiterer deutschsprachiger Athlet unter die Top ten und ließ so Weltklassesportler wie Alexander Tretiakov, Eric Bernotas oder Zach Lund hinter sich. Auch dem zweiten Österreicher Markus Penz gelang als 19. den Sprung in die Punkte, während Stefan Mörker diese verpasste und 23. wurde. Die beiden weiteren Schweizer Pascal Oswald und Gregor Stähli waren noch nicht am Start. Oswald sagte verletzt ab und auch Stähli absolvierte erst bei den Schweizer Meisterschaften Anfang Januar seine ersten Fahrten nach seinem Muskelabriss im Oberschenkel.

Am Sonntag steht noch der Team-Wettbewerb auf dem Programm, bevor die Weiterreise nach St. Moritz (Schweiz) erfolgt.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Skeleton Weltcup der Herren am Königssee: Dukurs verweist Stielicke und Rommel auf die Plätze
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 21.05.19 um 16:40 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Karriereende 2019 - 20.05.19 um 00:01 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 15.05.19 um 19:09 von Ittersbach
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 30.04.19 um 23:59 von Ittersbach
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty
Macht doch bitte wieder mit - 27.04.19 um 00:12 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25129832 Monat: 18080027 Heute: 18050330 Online: 47
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472