<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skeleton
Skeleton der Damen in St. Moritz: Rudman gewinnt und hält Kampf um Gesamtsieg spannend - Szymkowiak Dritte
Suchen Skeleton Kategorie  Skeleton
15.01.2010

Skeleton der Damen in St. Moritz: Rudman gewinnt und hält Kampf um Gesamtsieg spannend - Szymkowiak Dritte

Autor: Johann Reinhardt
Bericht: Skeleton Weltcup der Herren in St. Moritz: Bernotas siegt bei schwacher deutscher Leistung - Oswald Sechster | Guter sechster Platz für Pascal Oswald in St. Moritz
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Liveticker

St. Moritz, 15.01.2010 - Shelley Rudman gewann das Weltcuprennen der Damen in St. Moritz (Schweiz). Nach zwei Durchgängen verwies sie die Kanadierin Mellisa Hollingsworth auf Rang zwei und stellte einen neuen Bahnrekord auf. Kerstin Szymkowiak aus Deutschland vervollständigte das Podium auf den dritten Rang. Marion Trott wurde Siebte, während die Schweizerin Maya Pedersen auf Position neun fuhr. Insgesamt waren 20 Frauen am Start.

Von zwei auf eins mit Bahnrekord – Rudman siegt knapp

Auf Rang zwei lag Shelley Rudman noch nach dem ersten Durchgang, durch einen neuen Bahnrekord im zweiten Lauf fing sie allerdings die bis dato Führende Mellisa Hollingsworth, durch eine Erkältung leicht geschwächt, noch ab und sicherte sich damit ihren zweiten Saisonsieg in diesem Winter. Bereits Anfang Dezember in Winterberg stand Rudman ganz oben auf dem Treppchen. Mit Rudman siegte genau die Athletin, welche auch im letzten Jahr in St. Moritz die Nase vorne hatte. Kerstin Szymkowiak aus Deutschland untermauerte ihre Medaillenambitionen für die Olympischen Spiele in Vancouver (Kanada) mit dem vierten Podestplatz in Folge hinter den zweitplazierten Mellisa Hollingsworth, die um nur 0,04 Sekunden am Sieg vorbei schrammte. Die 32-jährige Szymkowiak lag in der Addition beider Läufe insgesamt 0,26 Sekunden hinter Rudman.

Trott und Pedersen auch unter den Top ten

Neben Szymkowiak gelangen auch ihrer Landsfrau Marion Trott sowie der Schweizerin Maya Pedersen den Sprung unter die Top ten. Trott beendete den Wettbewerb als Siebte, nachdem sie noch den ersten Lauf auf Rang acht abschloss. Auch Maya Pedersen verbesserte sich im Vergleich zum ersten Durchgang. Dort lag sie noch auf Position elf, in der Addition gelang ihr als Neunte noch eine Steigerung. Auch die zweite Schweizerin, Barbara Hosch, bekam auf den 17. Platz einige Weltcuppunkte.

Hollingsworth verteidigt Weltcupführung

Obwohl Mellisa Hollingsworth den Sieg knapp verpasste, führt sie weiter im Weltcup. Bei noch einem ausstehenden Rennen in Igls (Österreich) liegt Shelley Rudman allerdings nur 34 Punkte hinter der Kanadierin. Auch Kerstin Szymkowiak und Marion Trott haben noch eine theoretische Chance den Gesamtweltcup zu gewinnen.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Skeleton der Damen in St. Moritz: Rudman gewinnt und hält Kampf um Gesamtsieg spannend - Szymkowiak Dritte
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Biete, Suche - 16.09.19 um 16:12 von Pito
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26268729 Monat: 19218924 Heute: 19189227 Online: 28
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472