<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Olympiaqualifikation Bob/Skeleton ist abgeschlossen - Teilnehmerlisten sind korrigiert
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
21.01.2010

Olympiaqualifikation Bob/Skeleton ist abgeschlossen - Teilnehmerlisten sind korrigiert

Info: Alle Wettbewerbe bei Olympia 2010 | weitere Olympia-Berichte
Autor: Martin Schwarz


19.01.2010 – Am 17.01.2010 endete für die Eiskanalsportler mit dem Weltcup in St. Moritz die Qualifikationsphase für die olympischen Winterspiele in Vancouver 2010. Nach der Reform der Qualifikationskriterien dürfen erstmals bis zu drei Athleten einer Nation in jedem Wettbewerb starten. Die FIBT begrenzte in Koordination mit dem IOC die Zahl der Nationen mit drei Startenden auf drei bei den Männern und zwei bei den Frauen. Insgesamt dürfen bei den Männern 30 Athleten pro Wettbewerb teilnehmen, während die Frauenrennen auf 20 Starterinnen begrenzt werden.


Direkt zu den Ranglisten:
Skeleton Damen | Skeleton Herren
Zweierbob Damen | Zweierbob Herren | Viererbob Herren


Dabei werden die Startrechte nach der Rangfolge in den FIBT-Disziplinenranglisten an einzelne Athleten vergeben. Für die Bobwettbewerbe im Vierer und Zweier der Herren werden die Startplätze unabhängig von einander vergeben. Die Nationen mit drei Startrechten in einem Wettbewerb ergeben sich durch die Platzierungen der Drittbesten in der Rangliste jeder Nation. Die weiteren Startplätze werden dann an die in den Ranglisten bestplatzierten Athleten vergeben, deren Nationenkontingent noch nicht ausgeschöpft ist. Sollten nach dieser ersten Qualifikationsphase Nationalverbände ihre qualifizierten Athleten nicht für Olympia melden, können weitere Athleten nach der Rangliste nachrücken.

Im Skeleton ergibt sich aufgrund der aktuellen FIBT-Ranglisten, dass bei den Frauen Kanada und Deutschland je drei Starterinnen stellen dürfen, bei den Herren kommt zu diesen zwei Nationen noch die USA hinzu. Im Bobsport sind es beim Frauenzweier Deutschland und die USA, im Herrenzweier Deutschland, Schweiz und USA, sowie Deutschland, Russland und USA im Vierer. Sehr Bitter für die ausrichtenden Kanadier ist, dass man in allen drei Bobwettbewerben das dritte Startrecht nur um wenige Punkte verpasst hat. Deutschland ist damit als einzige Nation in allen fünf Wettbewerben dreimal vertreten, die USA darf in vier Wettbewerben drei Starter stellen, Kanada nur in den beiden Skeleton Wettbewerben, während die Schweiz und Russland in den Männerbobwettbewerben je einmal dreifach Vertreten sein werden.

Die Qualifizierten Athleten in der Übersicht mit ihren Ranglistenpositionen:

Skeleton Damen
Rang Name                       Nation Punkte  
1    HOLLINGSWORTH, Mellisa     CAN 1446  
2    RUDMAN, Shelley            GBR 1412  
3    SZYMKOWIAK, Kerstin        GER 1364  
4    TROTT, Marion              GER 1292  
5    WILLIAMS, Amy              GBR 1168  
6    PIKUS-PACE, Noelle         USA 1128  
7    GOUGH, Amy                 CAN 1107  
8    UHLAENDER, Katie           USA 1072  
9    KELLY, Michelle            CAN 1050  
10   PEDERSEN, Maya             SUI 1024  
11   HUBER, Anja                GER 1005  
12   HOAR, Melissa              AUS 978   
13   LINCOLN-SMITH, Emma        AUS 904   
14   TRUNOVA, Svetlana          RUS 896   
20   YUDINA, Elena (J)          RUS 757   
21   STODDARD, Tionette         NZL 728   
25   KOMURO, Nozomi             JPN 642   
28   BJERKE, Desiree            NOR 619   
31   le CONTE, Joska (J)        NED 483   
32   ZANOLETTI, Costanza        ITA 478   

Nachrücker:
35   FLOCK, Janine (J)          AUT 455   
41   GLAESSER, Michaela         CZE 401   
42   MAZILU, Maria Marinela (J) ROU 396  

Die drei qualifizierten deutschen Athletinnen, wie auch die Schweizerin Maya Pedersen haben auch die Vorgaben ihres Nationalen Olympischen Komitees für die Qualifikation erfüllt. Mit Marion Trott und Kerstin Szymkowiak auf den Rängen zwei und drei hat Deutschland gleich zwei heisse Eisen im Feuer. Durch das gute Abschneiden der dritten Deutschen Anja Huber auf Rang elf sicherte sich der deutsche Verband drei Startplätze für das Olympiarennen, ebenso wie die heimischen Kanadierinnen. Die Österreicherin Janine Flock hat kaum noch Chancen in die Startliste des Olympiarennens nachzurücken.

Skeleton Herren
Rang Name                     Nation Punkte  
1    DUKURS, Martins          LAT 1469  
2    STIELICKE, Sandro (J)    GER 1270  
3    ROMMEL, Frank            GER 1256  
4    MONTGOMERY, Jon          CAN 1161  
5    DUKURS, Tomass           LAT 1160  
6    BROMLEY, Kristan         GBR 1146  
7    BERNOTAS, Eric           USA 1137  
8    HALILOVIC, Michi         GER 1129  
9    TRETIAKOV, Alexander     RUS 1098  
10   PAIN, Jeff               CAN 1080  
11   LUND, Zach               USA 936   
12   DOUGLAS, Michael         CAN 904   
13   TYPE, Chris              GBR 870   
14   SANDFORD, Ben            NZL 866   
15   DALY, John               USA 848   
18   GUGGENBERGER, Matthias   AUT 781   
21   CHUDINOV, Sergei         RUS 748   
22   MAECHLER, Daniel         SUI 735   
28   SAINT-GENIES, Gregory    FRA 592   
30   OSWALD, Pascal           SUI 584   
31   KOSHI, Kazuhiro          JPN 584   
32   SETINA, Anze             SLO 546   
35   BAMBA, Hiroyuki          JPN 465   
36   PENZ, Markus             AUT 451   
42   van WEES, Peter          NED 391   
44   ROBERTS, Iain            NZL 375   
46   DEANE, Anthony           AUS 360   
48   SHANNON, Patrick         IRL 337   
52   CHO, In Ho               KOR 308   
54  MIRAMBELL, Ander          ESP 285   

Nachrücker:                                           
57  DROCCO, Nicola            ITA 270   

Mit den Plätzen zwei, drei und acht in der Rangliste haben die deutschen Skeletonis eine hervorragende Ausgangsposition für Olympia, die fast schon zu einer Medaille verpflichtet. Auch diese drei haben die Nationalen Normen deutlich übertroffen. Bei den Schweizern gestalltet sich dies etwas interessanter. Ledglich Pascal Oswald hat den von Swiss Olympic geforderten Top 10 Rang im Weltcup erreicht, liegt jedoch in der Rangliste hinter seinem Landsmann Daniel Mächler, der mit zwei Siegen im Europacup von Igls auf sich aufmerksam machte. Mit Stefan Mörker erreicht auch ein dritter Schweizer die nötigen FIBT-Punkte für eine Qualifikation, jedoch hat die Schweiz nur zwei Startplätze zur Verfügung. Wir dürfen also gespannt sein, ob - und wenn ja, wen der Schweizer Verband neben Oswald nominiert. Für Österreich wären Matthias Guggenberger und Markus Penz qualifiziert. Guggenberger erreichte zuletzt zwei achte Plätze im Weltcup. Für Penz steht bislang nur ein 15. Rang im Weltcup zu Buche, das könnte dem Österreichischen Verband für eine Nominierung zu wenig sein.

Zweierbob Damen
Rang Pilotin                 Nation Punkte  
1    KIRIASIS, Sandra        GER 1432  
2    HUMPHRIES, Kaillie (J)  CAN 1363  
3    MARTINI, Cathleen       GER 1335  
4    ROHBOCK, Shauna         USA 1305  
5    UPPERTON, Helen         CAN 1274  
6    PAC, Erin               USA 1232  
7    SCHRAMM, Claudia        GER 1224  
8    HAFNER, Sabina (J)      SUI 1072  
9    SCHAAF, Bree            USA 1064  
11   BAMERT, Maya            SUI 944   
12   KAMPHUIS, Esme          NED 880   
13   MINICHIELLO, Nicola     GBR 816   
15   WALKER, Paula (J)       GBR 752   
16   SKULKINA, Anastasia     RUS 728   
18   FEDOROVA, Olga          RUS 672   
21   GILLARDUZZI, Jessica    ITA 596   
23   WILLEMSEN, Elfje (J)    BEL 544   
25   RADENOVIC, Carmen       ROU 502   
26   HENGSTER, Christina (J) AUT 441         
28   HOEY, Aoife             IRL 420

Nachrücker:  
30   HINO, Manami            JPN 368   
32   LOCH-WILKINSON, Astrid  AUS 298       

Mit Sandra Kiriasis und Cathleen Martini stellt der DOSB die beiden Topfavoritinnen für Olympiagold, ergänzt wird das Team von Claudia Schramm. Nach den bisherigen Saisonresultaten wäre sogar ein kompletter Medaillensatz für das deutsche Team möglich. Die Nominierung dieser drei also ein klarer Fall. Für die Schweiz haben sich Sabina Hafner als achte und Maya Bamert als elfte qualifiziert. Auch diese Beiden hatten keine Probleme den geforderten Top zehn Rang im Weltcup zu erreichen. Für die Östrreicherin Christina Hengster geht der Olympiatraum hingegen in Erfüllung, als 26. im FIBT-Ranking ist sie als Vorletzte noch mit dabei.

Zweierbob Herren
Rang Pilot                   Nation Punkte  
1    RUEEGG, Ivo             SUI 1362  
2    HEFTI, Beat             SUI 1339  
3    FLORSCHUETZ, Thomas     GER 1291  
4    ANGERER, Karl           GER 1282  
5    RUSH, Lyndon            CAN 1185  
6    LANGE, Andre            GER 1124  
7    HOLCOMB, Steven         USA 1108  
8    ZUBKOV, Alexsandr       RUS 1092  
9    NAPIER, John (J)        USA 1065  
10   LUEDERS, Pierre         CAN 1010  
11   SCHMID, Daniel          SUI 942   
12   ABRAMOVITCH, Dmitry     RUS 888   
13   BERTAZZO, Simone        ITA 837   
14   KOHN, Mike              USA 822   
16   MININS, Janis           LAT 789   
17   van CALKER, Edwin       NED 774   
21   ISTRATE, Nicolae        ROU 674   
22   SPRING, Christopher (J) AUS 622   
23   DANILEVIC, Ivo          CZE 620   
24#  LOACKER, Juergen        AUT 608   
29   JOHNSTON, Lee           GBR 554   
31   TOSINI, Fabrizio        ITA 506   
32   KUPCZYK, Dawid          POL 461   
35   JAGNESAK, Milan         SVK 448   
36   SERVELLE, Patrice       MON 441   
37   KLINGLER, Michael       LIE 439 
39#  SCHOENPFLUG, Markus     AUT 395   
40   MASKALANS, Edgars       LAT 386   
41   JACKSON, John James     GBR 382   
42   ROLLESTON, Jeremy       AUS 347    

Nachrücker:  
38   SUZUKI, Hiroshi         JPN 397      
46   KANG, Kwang-Bae         KOR 323     
47#  STAMPFER, Wolfgang      AUT 314     
48   RADJENOVIC, Vuk         SRB 310     

Die Zweierbobs der Schweizer waren in dieser Saison selten zu schlagen, so stehen mit Ivo Rüegg und Beat Hefti gleich zwei Eidgenossen an der Spitze des Tablots. Und auch Daniel Schmid kann sich als elfter der Rangliste über das Olympiaticket freuen. Auch die drei deutschen Weltcuppiloten qualifizierten sich mit den Rängen drei, vier und sechs für Olympia und gelten dort neben den Schweizern allesamt als Medaillenfavoriten. Für Österreich qualifizierten sich Jürgen Loacker und Markus Schönpflug, allerdings rechnen wir mit der Nominierung von Wolfgang Stampfer, der wegen einer schweren Verletzung in der Rangliste deutlich nach unten gerutsch war. Während Schönpflug die Nationalen Qualifikationskriterien deutlich verfehlte und vermutlich nicht nominiert werden wird, könnte Jürgen Loacker trotz des Verfehlens der scharfen österreichischen Olympianormen als zweiter Athlet neben Stampfer nominiert werden. Ebenfalls qualifiziert sein müsste der Liechtensteiner Michael Klingler als 37. Für ihn hat sich der ausflug nach Nordamerka zum den America's Cup Rennen gelohnt, denn dort konnte er wertvolle Punkte sammeln.

Viererbob Herren
Rang Pilot               Nation Punkte  
1    HOLCOMB, Steven     USA 1455  
2    NAPIER, John (J)    USA 1186  
3    MININS, Janis       LAT 1162  
4    LANGE, Andre        GER 1109  
5    FLORSCHUETZ, Thomas GER 1102  
6    RUSH, Lyndon        CAN 1097  
7    RUEEGG, Ivo         SUI 1090  
8    ANGERER, Karl       GER 1087  
9    ABRAMOVITCH, Dmitry RUS 975   
10   ZUBKOV, Alexsandr   RUS 952   
11   LUEDERS, Pierre     CAN 888   
12   van CALKER, Edwin   NED 872   
13   MASKALANS, Edgars   LAT 856   
14   POPOV, Evgeny       RUS 838   
15   KOHN, Mike          USA 838   
18   ISTRATE, Nicolae    ROU 764   
19   HEFTI, Beat         SUI 754   
20   DANILEVIC, Ivo      CZE 744   
23   KUPCZYK, Dawid      POL 648   
24   LOACKER, Juergen    AUT 638   
25   STAMPFER, Wolfgang  AUT 624   
27   JAGNESAK, Milan     SVK 602   
28   BERTAZZO, Simone    ITA 564   
29   JOHNSTON, Lee       GBR 560   
30   JACKSON, John James GBR 488   
32   KANG, Kwang-Bae     KOR 472   
33   SOLA, Ivan          CRO 466   
36#  KLINGLER, Michael   LIE 434   
39#  SUZUKI, Hiroshi     JPN 384   
49#  VRBA, Jan           CZE 242

Nachrücker: 
40   RADJENOVIC, Vuk     SRB 358  
41*  ROLLESTON, Jeremy   AUS 350  
43   SERVELLE, Patrice   MON 322   

Auch wenn die Amerikaner in der Rangliste vorne liegen – Andre Lange hat zuletzt drei Rennen in folge gewonnen. Wer in Vancouver Gold holen will muss zuerst an Ihm vorbei. Aber auch die andere beiden Deutschen Thomas Florschütz und Karl Angerer haben in dieser Saison schon bewiesen, dass sie aufs Podest fahren können und sind deshalb völlig zu recht für Vancouver qualifiziert. So stark die Schweizer im Zweierbob auftrumpften, so schwach verlief die Saison im Vierer. Während Rüegg wenigsten in Cesana einmal als zweiter auf das Podest durfte, kämpfte Beat Hefti zuletzt sogar vergeblich um den Einzug in den zweiten Durchgang und ist nur 19. im Ranking. Daniel Schmid konnte sich nicht Qualifizieren. Für Österreich qualifizierten sich Wolfgang Stampfer und Jürgen Loacker. Stampfer hatte die Nationalen Nominierungskriterien mit den Rängen drei und vier schon bei den Ersten beiden Weltcups der Saison geschafft, musste danach aber lange verletzungsbedingt pausieren. Für Jürgen Loacker steht nur ein 14. Rang bisher zu buche, wir gehen aber davon aus, dass er trotzdem mit seiner Mannschaft nach Vancouver reisen darf. Auch der Liechtensteiner Michael Klingler wird mit der grossen Mannschaft nach Vancouver reisen. Zwar war er nach dem Ersten Durchlauf nicht Qualifiziert, da aber der zweite Pole seinen Quotenplatz als 52. der Rangliste nicht wahrnehemen kann (nur Piloten bis Platz 50 sind Startberechtigt) erhält er den ersten Nachrückerplatz.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Olympiaqualifikation Bob/Skeleton ist abgeschlossen - Teilnehmerlisten sind korrigiert
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Snowboard > Parallel Damen > Carezza Parallelriesenslalom (Weltcup)
13.12.2018
Snowboard > Parallel Herren > Carezza Parallelriesenslalom (Weltcup)
13.12.2018
Biathlon > Damen > Hochfilzen 7,5 km Sprint (Weltcup)
13.12.2018

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 5 - 10.12.18 um 22:31 von LiVE-Cup Tippspiel
Quotenkiller Hochzeit ? - 10.12.18 um 21:16 von Ittersbach
Namensänderungen - 10.12.18 um 08:24 von Happy
Tippspielkalender 2018/19 - 09.12.18 um 23:33 von Happy
LiVE-CUP Woche 4 - 09.12.18 um 19:01 von LiVE-Cup Tippspiel
Biete Generalkarte für Biathlon Weltcup Nove Mesto 2018 - 04.12.18 um 23:51 von Pito
LiVE-CUP Woche 3 - 02.12.18 um 21:46 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 2 - 25.11.18 um 22:09 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 23000968 Monat: 15951163 Heute: 15921466 Online: 48
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472