<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Lindsay Vonn auch im SuperG von Cortina nicht zu bezwingen
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
22.01.2010

Lindsay Vonn auch im SuperG von Cortina nicht zu bezwingen

Autor: Julia Heising (Humi)
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker

Cortina d'Ampezzo, 22.01.2010 - Lindsey Vonn hat im Super G von Cortina d'Ampezzo ihren siebten Saisonsieg gefeiert. Sie siegte deutlich vor der Schweizerin Fabienne Suter sowie Anja Pärson aus Schweden und übernahm wieder die Führung im Gesamtweltcup.

Vonn souverän zum Sieg
Lindsey Vonn bleibt in den Speeddisziplinen in dieser Saison eine Macht. In Cortina d'Ampezzo feierte sie im achten Speedrennen der Saison bereits den sechsten Sieg. Auf der Tofana fuhr Vonn einmal mehr ein souveränes Rennen, ihr Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Am Ende stand für die US-Amerikanerin eine zeit von 1:21,74 Minuten zu Buche. Damit war sie deutliche 0,67 Sekunden schneller als Fabienne Suter, die als Tageszweite ihr bestes Saisonergebnis erzielen. Bei optimalen äußeren Bedingungen erreichte Anja Pärson mit 0,74 Sekunden Rückstand Rang drei. Tina Maze war als Vierte bereits knapp über ein Sekunde langsamer als die Siegerin. Vonn baute mit ihrem Sieg die Führung im Super-G-Weltcup weiter aus und hat bereits 170 Punkte Vorsprung auf die auch dort zweitplatzierte Suter.

Weirather überrascht mit Platz 7
Suters Landsfrau Andrea Dettling, die im Vorjahr an selber Stelle erstmals auf das Podest gefahren war, belegte heute Rang sechs. Auch Nadja Kamer und Martina Schild landeten als 13. bzw. 14. im Vorderfeld, während die routinierten Nadia Styger und Fränzi Aufdenblatten nicht regelkonform ins Ziel fuhren. Monika Dumermuth belegte Platz 19. Ein starkes Rennen fuhr Tina Weirather. Die Liechtensteinerin schob sich mit Startnummer 33 noch auf Rang sieben und egalisierte damit ihr bestes Weltcupresultat. Beste Österreicherin war Andrea Fischbacher auf Rang fünf mit 1,10 Sekunden Rückstand. Daneben gelang lediglich Elisabeth Görgl als Zehnte der Sprung unter die besten 15. Regina Mader, Anna Fenninger und Nicole Schmidhofer holten als 18., 24. und 28. immerhin noch einige Weltcuppunkte. Bestplatzierte der DSV-Starterinnen war Viktoria Rebensburg auf Platz zwölf. Auch Gina Stechert kam als 21. in die Puntkeränge. Maria Riesch vergab mit einem Fehler im mittleren Streckenabschnitt eine bessere Platzierung und wurde letztendlich 15. Damit verlor sie ihre Führung im Gesamtweltcup wieder an Vonn, die nun wieder 56 Punkte Vorsprung auf die Deutsche hat. Morgen steht in Cortina eine Abfahrt an, bei der alles andere als ein Sieg von Lindsey Vonn schon fast eine Sensation wäre. Am Sonntag sind die Riesenslalomspezialistinnen gefragt.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Lindsay Vonn auch im SuperG von Cortina nicht zu bezwingen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 20.04.19 um 23:54 von Pito
Karriereende 2019 - 20.04.19 um 23:53 von Pito
Saisonwertungen Medaillenspiegel - 26.03.19 um 20:17 von STATISTIK
Personal bests im Skifliegen - 26.03.19 um 18:54 von Pito
Saisonwertungen (Übersicht) - 25.03.19 um 21:42 von STATISTIK
LiVE-CUP Woche 19 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 18 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
Tippspielkalender 2018/19 - 18.03.19 um 21:29 von Happy

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 24827850 Monat: 17778045 Heute: 17748348 Online: 26
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472