<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Rodeln
Rodeln: Olympia-Gold und Silber für Deutschland – Felix Loch siegt vor David Möller
Suchen Rodeln Kategorie  Rodeln
15.02.2010

Rodeln: Olympia-Gold und Silber für Deutschland – Felix Loch siegt vor David Möller

Autor: Sören Siegert
EVENT | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP

Whistler, 15.02.2010 – Felix Loch ist bei seiner ersten Olympiateilnahme der große Coup gelungen. Der Doppelweltmeister siegte souverän und konnte die erste Goldmedaille für das deutsche Olympia-Team erringen. Auch Silber ging an Deutschland. David Möller konnte sich diese ungefährdet sichern. Bronze kann sich Armin Zöggeler aus Italien um den Hals hängen.

Felix Loch deklassiert den Rest der Welt
Was für ein Wettbewerb des deutschen Rennrodlers Felix Loch. Sein größter Erfolg in seiner noch jungen Karriere ist perfekt. Eindrucksvoll fuhr der 20jährige in allen vier Durchgängen eine deutliche Laufbestzeit. Der Sohn des Bundestrainers hatte die Bahn von Beginn an im Griff und demütigte die Konkurrenz. Solche Zeitabstände im Rodeln sind Seltenheit. Der deutsche fuhr in einer eigenen Liga und demonstrierte dass er topfit ist, wenn es darauf ankommt. Doch auch David Möller wusste zu überzeugen. Zwar hatte er mit einem Rückstand von 0,679 Sekunden nie eine Chance auf den Sieg, konnte seinen Silberrang aber seinerseits auch ungefährdet verteidigen. Möller erzielte bei allen vier Fahrten die zweitbeste Laufzeit und hatte seinerseits auch einen Vorsprung von über 6 Zehntel auf den Bronzerang. Nach Georg Hackl, welcher zuletzt 1998 Olympiasieger wurde, kommt der amtierende Olympiasieger im Einsitzer der Herren nun wieder aus Deutschland.

Zöggeler verpasst Hattrick klar - „Nur Bronze“
Der Italiener Armin Zöggeler gewinnt die Bronzemedaille bei den olympischen Spielen in Vancouver, ist aber dennoch nicht zufrieden. Der Dominator des Rodelsports in den letzten Jahren verpasste die dritte Goldmedaille in Folge und somit den angestrebten Rekord von Georg Hackl. Der Südtiroler wurde von den deutschen Rennrodler gedemütigt und bekam einen Zeitrückstand von 1,290 Sekunden aufgebrummt. Er musste bis zum Schluss sogar um die Bronzemedaille zittern, da der Russe Albert Demtschenko im gefährlich nahe kam. Der Russe verfehlte diese allerdings denkbar knapp um drei Hundertstel.

Langenhahn Fünfter – Österreicher solide

Der dritte deutsche Rennrodler konnte ebenso überzeugen. Andi Langenhahn fuhr nach 4 Läufen auf einen guten 5. Rang bei seinem Olympiadebüt. Die Österreicher konnten sich ebenfalls alle drei in den Top Ten platzieren, bester von Ihnen wurde Daniel Pfister als Sechster. Wolfgang Kindl wurde vor Manuel Pfister Neunter. Der einzigste Schweizer Stefan Höhener brachte sich bei einem Sturz im 2. Lauf um eine gute Platzierung, er landete lediglich auf der 32. Position.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Rodeln: Olympia-Gold und Silber für Deutschland – Felix Loch siegt vor David Möller
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 30.03.20 um 17:15 von Pito
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 17 - 12.03.20 um 16:20 von LiVE-Cup Tippspiel
Konto mit Kreditkarte - 06.03.20 um 12:51 von Amsler
LiVE-CUP Woche 16 - 01.03.20 um 16:39 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 15 - 23.02.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 27864656 Monat: 20814851 Heute: 20785154 Online: 33
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472