<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Snowboard
US-Amerikaner Wescott holt erneut Gold im Boardercross
Suchen Snowboard Kategorie  Snowboard
16.02.2010

US-Amerikaner Wescott holt erneut Gold im Boardercross

Autor: Sören Siegert
EVENT | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP

Cypress Mountain, 15.02.2010 – Der US-Amerikaner Seth Wescott gewann am späten Abend MEZ den Boardercross- Wettbewerb der Snowboarder. Damit wiederholte er den Erfolg von Turin 2006. Silber ging an den Lokalmatador Mike Robinson aus Kanada. Bronze sicherte sich überraschend der Franzose Tony Ramoin. Die Österreicher Lukas Grüner und Mario Fuchs, sowie der Deutsche David Speiser schieden im Halbfinale aus.

Wescott bleibt einzigster Olympiasieger im Boardercross
Der Amerikaner Seth Wescott ist erneut Olympiasieger im Snowboardcross. Im Finale setzte er sich auf dem Cypress Mountain knapp gegen den im Finale lange Zeit führenden Kanadier Mike Robertson und den Franzosen Tony Ramoin durch. Wescott ist der erste Snowboarder, dem ein zweiter Olympiasieg gelingt. Die Cross-Rennen selbst sind allerdings erst seit Turin 2006 olympisch.

Viele Favoriten versagten die Nerven
Der erste Snowboard-Bewerb der Spiele 2010 entwickelte sich trotz schwieriger Bedingungen zu einem packenden und hartumkämpften Rennen, in dem viele Favoriten wie der Franzose Pierre Vaultier auf der Strecke blieben. Auch die US-Amerikaner Nick Baumgartner und Graham Watanabe scheiterten überraschend früh. Aus österreichischer Sicht leider auch der Weltmeister Markus Schairer, welcher im Achtelfinale bereits die Segel streichen musste, und sich am Ende als 23. klassierte.

Speiser im Halbfinale raus
Der Oberstdorfer David Speiser belegte als Vierter des B-Finales den achten Platz. Konstantin Schad war bereits in der Qualifikation gescheitert. Der 29-jährige Speiser, dem durchaus Medaillenchancen eingeräumt worden waren, war am Cypress Mountain zunächst nur schwer in Fahrt gekommen. Doch nach überstandener Qualifikation gab der Snowboard-Profi Gas. Sowohl im Achtel-, als auch im Viertelfinale agierte er zwischen den Sprüngen und den Steilkurven taktisch clever und belegte jeweils den zum Weiterkommen notwendigen zweiten Platz. Im Halbfinale stürzte er nach der Kollision mit einem anderen Fahrer.

Auch Grüner und Fuchs im Halbfinale raus
Mario Fuchs war am Montag im Crossbewerb der Herren am Cypress Mountain zwar einer der schnellsten am Kurs, schied aber als Führender nach einem Fahrfehler ebenso im Semifinale aus wie Lukas Grüner. Am Ende gab es die Plätze 6 und 7. Der einzige Schweizer im Feld schlug sich achtbar. Fabio Caduff konnte sich als 13. Klassieren und war damit sicherlich hochzufrieden.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für US-Amerikaner Wescott holt erneut Gold im Boardercross
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Karriereende 2019 - 14.10.20 um 09:14 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 30582500 Monat: 23532695 Heute: 23502998 Online: 34
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472