<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Deutsche Mädels wieder mit Staffelsilber – Norwegerinnen ungefährdet zu Gold
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
25.02.2010

Deutsche Mädels wieder mit Staffelsilber – Norwegerinnen ungefährdet zu Gold

Info: Zu allen Olympia Flash-News | Ausführliche Olympia-Berichte
Autor: David Petri
EVENT | Startliste | Ergebnis | Liveticker

Whistler, 25.02.2010 – Das norwegische Damenquartett hat in der 4*5 km Staffel die Goldmedaille holen können. In der Besetzung Skofterud / Johaug / Steira / Bjoergen, wurde Deutschland und Finnland auf die weiteren Medaillenränge verwiesen.

Klassikteil selektiert – Finnland und Russland früh zurück
Von Beginn an war das Tempo sehr hoch und bereits auf der ersten Runde, mussten einige Nationen um ihre Medaillenchancen bangen. Darunter auch das finnische Team mit Pirjo Muranen, aber auch Russland konnte dem hohen Tempo der Spitze nicht folgen. Dort waren es vor allem die Schwedin Anna Olsson und Arianna Follis aus Italien, die das Tempo hochhielten. Nach der ersten Runde schoben sich dann auch die Startläuferinnen aus Deutschland und Norwegen Katrin Zeller und Vibeke Skofterud in den Vordergrund. Die Norwegerin zog am letzten Anstieg noch einmal mächtig an und setzte sich zusammen mit Olsson leicht ab, doch Zeller hielt den Rückstand in Grenzen.

Kowalczyk überragend auf zweitem Part – Sachenbacher-Stehle fällt zurück
Schnell hatte Evi Sachenbacher-Stehle die kleine Lücke geschlossen, die schwedische Sprinterin Magdalena Pajala musste dagegen dem hohen Angangstempo von der Norwegerin Therese Johaud Tribut zollen. Von hinten kam jedoch die Italiener Marianna Longa heran, sodass sich ein Spitzentrio bis zum ersten Durchlauf im Stadion gebildet hatte. Allerdings kam knapp dahinter mit Siebenmeilenstiefeln die Polin Justyna Kowalczyk anmarschiert. Die Weltcupführende schloss kurz nach dem Stadion auf die Führungsgruppe und erhöhte sofort das Tempo. Einzig Longa konnte der Polin folgen, Sachenbacher-Stehle ging total blau, bis zum Wechsel verlor die Deutsche 28 Sekunden und wechselte auf Rang sechs. Therese Johaug übergab mit zehn Sekunden Rückstand auf ihre Landsfrau Kristin Steira.

Bärenstarke Miriam Gössner hält Deutschland auf Medaillenkurs
Die dritte Läuferin aus Norwegen hatte die Lücke nach vorne schnell geschlossen, die Polin Maciuszek hatte keinerlei Chance ihr zu folgen. Silvia Rupil aus Italien hingegen blieb an Steira dran und konnte somit die Verfolgerinnen auf Distanz halten. Zunächst bestand das Trio aus Deutschland, Frankreich und Japan, doch Charlotte Kalla und Riitta Liisa Ropponen stürmten von hinten heran und zogen in der zweiten Runde zusammen mit Gössner davon. Die junge Deutsche ließ sich von dem starken Duo allerdings nicht beeindrucken und attackierte am letzten Anstieg sogar noch einmal. Während vorne Steira und Rupil gemeinsam zum Wechsel kamen, verkürzte Gössner den Abstand noch auf 16 Sekunden und lief wie vor Jahresfrist in Liberec ein ausgezeichnetes Rennen auf der dritten Position. Kalla und Ropponen ließen sich nicht abschütteln, für alle drei Nationen waren Silber und Bronze noch drin.

Bjoergen ungefährdet zu drittem Gold – Nystad führt deutsche Staffel einmal mehr zu Silber
Vorne ließ Marit Bjoergen keinen Zweifel daran aufkommen, wer die stärkste Langläuferin bei den Olympischen Spielen 2010 ist. Die Norwegerin setzte sich sofort von der Italienerin Sabina Valbusa ab und bereits nach wenigen Kilometern war klar, dass die Goldmedaille an Norwegen geht. Dahinter führte Aino Kaisa Saarinen ein Verfolgertrio immer näher an Valbusa heran. Claudia Nystad und Ida Ingemarsdotter mussten das hohe Tempo der Finnin mitgehen, um nicht alle Hoffnungen auf eine Medaille begraben zu müssen. Die Schwedin musste jedoch zu Beginn der zweiten Runde abreißen lassen, während Nystad und Saarinen an Valbusa vorbeistürmten. Kurz darauf attackierte die Deutsche und gab der Konkurrenz Fersengeld. Während Bjoergen ungefährdet zu ihrer dritten Goldmedaille im Whistler Olympic Park lief, sicherte Claudia Nystad dem DSV-Quartett einmal mehr die Silbermedaille in der Staffel, Saarinen holte für Finnland noch Bronze.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Deutsche Mädels wieder mit Staffelsilber – Norwegerinnen ungefährdet zu Gold
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Karriereende 2019 - 12.08.19 um 21:24 von Happy
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25952059 Monat: 18902254 Heute: 18872557 Online: 24
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472