<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Pierre Lueders Doppelsieger am Königssee.
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
15.01.2006

Pierre Lueders Doppelsieger am Königssee.

Autor: Kurt Brun


Der Kanadier Pierre Lueders (CAN1), Weltcup Dritter des letzten Winters im Viererbob, eröffnete den Medaillenkampf am Königssee gleich mit einem Bahnrekord. Angestossen durch seine Hinterleute Kotyk Ken, Alexander Morgan und Lascelles Brown, legte Lueders, Sieger im Zweierbob, die ersten 50 Startmeter in 4.86 zurück und fand in der Bahn die schnellste Linie, fuhr seinen Schlitten mit 48.42 im Ziel zur Halbzeitführung. Mit dieser Laufzeit unterboten die Kanadier den Bahnrekord (49.34) der seit den 22. Februar 2004 vom Deutschen Christoph Langen gehalten wurde, der leider aus gesundheitlichen Gründen vom Bobsport zurück getreten ist. In sportlicher Hinsicht wurde Langen durch André Lange sicher ersetzt. Bei seinen Freunden und Kumpels, in und neben der Bobbahn, hinterliess Christoph Langen aber dennoch eine grosse Lücke.

Auf dem zweiten Zwischenrang folgt der russische Schlitten von Alexandr Zoubkov (RUS1), der durch Sergei Golubev, Alexej Seliverstov und Dimitry Stepushkin in 48.54 zum ersten neuen Bahnrekord gestossen wurde, der aber einen Bob später durch Lueders unterboten wurde. Hinter Zoubkov etablierte sich der Deutsche Rene Spies (GER1) auf dem dritten Zwischenrang, mit der Laufzeit von 48.58 nur 4 Hundertstel Sekunden hinter Zoubkov und nur zwei Hundertstel vor dem Amerikaner Todd Hays (USA1), der in 48.60 auf Platz 4 folgt.

Hinter Spies fuhren die Schweizer Bobs mit Martin Annen (SIU1) auf Platz 5 (48.67 + 0.25), und Ivo Rüegg (SUI2) auf Platz 6 mit 48.74 + 0.32. Matthias Höpfner, der mit Spies noch das Olympia Ticket ausfahren muss, belegte bei Halbzeit den 7. Zwischenrang (48.85 +0.43 auf Lueders und +0.27 Sekunden Rückstand auf Spiess). Auf dem 8. Zwischenrang folgt Karl Angerer (GER3) mit 48.87 +0.45)

Dank Martin Galliker wieder einmal drei Schweizer Bobs unter den Top Ten

Für eine grosse Überraschung könnte der dritte Schweizerbob sorgen gesteuert von Martin Galliker (SUI3) und gestartet von Mario von Arx, Alexandr Streltsov und Jürg Egger die sich bei halbem Pensum auf dem 11. Rang finden nur 3 Hundertstel Sekunden von der Top Ten entfernt. Der Aargauer Galliker fuhr im letzten Winter, in St.Moritz, seinen ersten Vierer Welcup und erreichte auf Anhieb den 7.Rang. In diesem Winter bestritt er die Rennen in Igls und errecjte Rang 14, in Cortina d'Ampezzo fuhr er wieder in die Top Ten als 10.

In der Reprise konnte Team Galliker mit einer guten Fahrt zum italienischen Schlitten von Simone Betrazzo und zum Deutschen Matthias Höpfner aufschliessen, die alle drei sich zeitgleich (1:38.13 +0.87) auf dem 8. Rang festsetzten. Damit fährt Martin Galliker in seinem vierten Weltcupeinsatz bereits zum dritten mal unter die Top 10 ! Betrachtet man die Leistungen des 32-jährigen Galliker, dann ist abzuwarten bis er zum ersten mal auf das Podest fährt. In Zukunft wird mit dem Namen Martin Galliker auf alle Fälle zu rechnen sein.
Gestärkt kann nun Galliker mit einem 8. Rang in Königssee, das nächste Rennen auf seiner Heimbahn in St.Moritz am nächsten Sonntag in Angriff nehmen.

Pierre Lueders auch im Vierer nicht zu schlagen

Team Annen eröffneten den Medaillenkampf im Finallauf und starteten nach 4.80 im ersten Lauf (Bestzeit) im Entscheidungslauf wieder als Schnellste. Sie egalisierten auf den ersten 50 Metern mit 4.78 den Startrekord, der von André Lange am 28. Februar 2004 aufgestellt wurde. In der Bahn lief aber nicht alles nach Wunsch des Piloten. Mit 1:37.72 Gesamtzeit fuhr Annen auf den 4. Schlussrang und mit einem Rückstand von 15 Hundertstel Sekunden am Podest vorbei, nachdem er in Igls gewinnen konnte und in Cortina Zweiter geworden war. Zeitweise lief er sogar Gefahr von seinem Landsmann Ivo Rüegg noch überholt zu werden.

Todd Hays und seine Männer legten eine saubere Fahrt in den Königssee Eiskanal und konnten sich vom 4. Zwischenrang noch auf den Silberpodestplatz fahren. In der Reprise legten sie mit 48.86 die Zweitschnellste Fahrt hin und schlossen in 1:37.46 +0.20) das Rennen ab. Rene Spiess fuhr seinen Schlitten, nach seinem 4. Rang im Zweierbob, nun im Vierer mit zwei guten Durchgängen auf das Podest und durfte sich die Bronzemedaille überreichen lassen (1:37.57 + 0.31).

Als Führender ging das kanadische Team, als letzter Bob, in die Bahn und liess wie bereits mit dem kleinen Schlitten am Vortag, nichts mehr anbrennen. Mit 2 Zehntel Sekunden distanzierte Pierre Lueders in 1:37.26 seine Konkurrenten und reist als Doppelsieger vom Königssee zum nächsten Weltcup am kommenden Wochenende nach St.Moritz. Eine eindrückliche Vorstellung von Pierre Lueders, der mit zu den grossen Medaillen Anwärtern in Turin zählt.

Karl Angerer schliess das Rennen, auf der ältesten Kunsteisbahn, auf dem hervorragenden 7. Schlussrang (1:37.92 +0.66) ab und lässt sogar Matthias Höpfner hinter sich (1:38.13 +0.87).

Der Österreicher Wolfgang Stampfer (AUT1) erreichte den Schlusslauf nicht und beendet das Rennen auf dem 23. Rang. Sein Landsmann Jürgen Loacker (AUT2) konnte sich als 19. im ersten Lauf für den Final qualifizieren und beendete nach dem zweiten Durchgang sein Rennen auf dem 16. Schlussrang.

Martin Annen übernimmt die Führung im Viererbob Weltcup mit 395 Punkten vor Todd Hays 350, Alexandr Zoubkov 335 und dem heutigen Sieger Pierre Lueders 330.

Rangliste mit Start- und Zwischenzeiten
Weltcupstand Zweierbob
Weltcupstand Kombination
Weltcupstand Zweier Nationenwertung




Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Pierre Lueders Kanada am Start



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Pierre Lueders Doppelsieger am Königssee.
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Saisonwertungen (Übersicht) - 25.03.19 um 21:42 von STATISTIK
LiVE-CUP Woche 19 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 18 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
Karriereende 2019 - 24.03.19 um 17:18 von LaWeLa
Tippspielkalender 2018/19 - 18.03.19 um 21:29 von Happy
Personal bests im Skifliegen - 17.03.19 um 01:47 von Pito
LiVE-CUP Woche 17 - 10.03.19 um 17:14 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 16 - 04.03.19 um 18:10 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 24466109 Monat: 17416304 Heute: 17386607 Online: 54
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472