<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Weltcupquotenplätze Bob/Skeleton für die Saison 2010/11 und abschliessende FIBT Rankings 2009/10
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
21.04.2010

Weltcupquotenplätze Bob/Skeleton für die Saison 2010/11 und abschliessende FIBT Rankings 2009/10

Autor: Martin Schwarz (matrixman)



Nach der Saison ist vor der Saison! Die Saison 2009/10 ist beendet und damit sind die Ranglisten vollständig, aufgrund derer die Quotenstartplätze für die Weltcups im Bob und Skeleton vergeben werden. Das verfahren ist dabei bei Bob und Skeleton identisch, im Herrenbob werden Startplätze nur für beide Disziplinen gemeinsam vergeben und dafür auch nur die kombinierte Rangliste herangezogen. Diese ist zwar noch nicht offiziell erschienen, doch wir haben sie für euch schon mal zusammengestellt.

Quotenverfahren für die Startplatzvergabe
Für die Weltcuprennen werden 30 Männer und 25 Damen zugelassen, die Startplätze werden aber nicht an Piloten, sondern an die Nationalverbände vergeben. Je drei Startplätze erhalten die vier Nationen, deren drittbester Pilot im Ranking am besten klassiert ist. Zwei Startplätze erhalten sechs weitere Nationen (bei den Frauen vier) nach den Platzierungen ihrer zweitbesten Fahrer, die restlichen sechs bzw. fünf Startplätze gehen an die Nationen mit den bestplatzierten Athleten die noch nicht berücksichtigt wurden.

Skeleton Frauen
Rang Pilotin                     Nation Punkte  
1    HOLLINGSWORTH, Mellisa      CAN    1646    
2    RUDMAN, Shelley             GBR    1604    
3    SZYMKOWIAK, Kerstin         GER    1574    
4    TROTT, Marion               GER    1468    
5    WILLIAMS, Amy               GBR    1312    
6    PIKUS-PACE, Noelle          USA    1312    
7    UHLAENDER, Katie            USA    1232    
8    HUBER, Anja                 GER    1230    
9    GOUGH, Amy                  CAN    1195    
10   PEDERSEN, Maya              SUI    1152    
11   HOAR, Melissa               AUS    1074    
12   TRUNOVA, Svetlana           RUS    1064    
13   KELLY, Michelle             CAN    1050    
14   LINCOLN-SMITH, Emma         AUS    992     
15   LORENZ, Kathleen            GER    990     
16   STEELE, Michelle            AUS    973     
17   CREIGHTON, Donna            GBR    961     
18   PAVAN, Carla                CAN    921     
19   STODDARD, Tionette          NZL    888     
20   YUDINA, Elena (J)           RUS    885     
21   HEINZ, Katharina (J)        GER    870     
22   CHAFFER, Lucy Katherine     AUS    835     
23   DESCHAMPS, Darla            CAN    775     
24   KOMURO, Nozomi              JPN    746     
25   REID, Sarah (J)             CAN    735     
26   EUSTACE, Katharine          NZL    715     
27   BJERKE, Desiree             NOR    699     
28   NAKAYAMA, Eiko              JPN    688     
29   SORENSEN, Rebecca           USA    672     
30   SYDNEY, Sarah Elisabeth     GBR    630     
31   BARTLEMAN, Michelle         CAN    580     
32   TOMLINSON, Keslie           USA    570     
33   FLOCK, Janine (J)           AUT    565     
34   le CONTE, Joska (J)         NED    557     
35   GABRYSZAK, Kimber           USA    535     
36   O'SHEA, Anne (J)            USA    525     
37   ZANOLETTI, Costanza         ITA    518     
38   HOSCH, Barbara              SUI    499     
39   GRIEBEL, Sophia (J)         GER    486     
40   GLAESSER, Michaela          CZE    481     
41   KILIAN, Jessica             SUI    460     
42   MAZILU, Maria Marinela (J)  ROU    432     
43   PUTNAM, Alexa (J)           ISV    406     
44   LOUCKS, Rindy               JAM    388     
45   LABERGE, Jaclyn             CAN    388     
46   VITOLA, Undine (J)          LAT    379     
47   POTELITCINA, Olga (J)       RUS    374     
48   PREDIGER, Lanette           CAN    370     
49   KOROBKINA, Olga (J)         RUS    341     
50   WIDMER, Micaela (J)         CAN    341     
51   THOMPSON, Robynne (J)       CAN    317     
52   ORLOVA, Maria (J)           RUS    315     
53   OMUKAI, Takako              JPN    311     
54   RASMUSSEN, Rachelle         USA    296     
55   NIKANDROVA, Olga (J)        RUS    289     
56   MALAIKA, Laura (J)          GER    283     
57   ANDERSON, Tracey            USA    282     
58   JOCH, Lena (J)              GER    277     
59   GRUBER, Diana               CAN    263     
60   CORCORAN, Louise            NZL    262     
61   GALIEVA, Elina              RUS    250     
62   DAVIES, Maggie              GBR    240     
63   BRAMANTE VALLANA, Teresita  ITA    232     
64   BRYANT, Joy (J)             USA    232     
65   WINKLER, Sandra (J)         GER    198     
66   MANDRINO, Elena             ITA    197     
67   RIVA, Marina                ITA    183     
68   MITACHESCU, Andreea Claudia ROU    160     
69   HITESHEW WILSON, Sabrina    USA    156     
70   KOZAWA, Mari (J)            JPN    154     
71   TITLOVA, Darya (J)          RUS    132     
72   VOTTERO, Elisa (J)          ITA    126     
73   IVAS, Delia Andreea (J)     ROU    124     
74   HERMANN, Tina (J)           GER    120     
75   BROOKES, Randee (J)         CAN    92      
76   KISE, NOZOMI                JPN    86      
77   MONTEJANO, Maria            ESP    67      
78   NITA, Iuliana (J)           ROU    64      
79   KINERI, KAZUE               JPN    63      
80   SIRUCKOVA, Katerina (J)     CZE    54      
81   WOLSTENHOLME, Emma          GBR    52      
82   GANERA, Oana Elena (J)      ROU    44      
83   LAMOTTE, Hadley             CAN    38      
84   BENZ, Angelika              SUI    30      
85   RIEDL, Erika                SUI    22      
86   OZELLO, Giorgia (J)         ITA    20      
87   MAIR, Carina (J)            AUT    20      
88   STENGG, Birgit              AUT    13      
89   HAWRYSH, Cassie             CAN    12      
90   SEBASTIAN, Isabelle (J)     SLO    7       
91   VATHJE, Elisabeth (J)       CAN    5       
92   WILLIAMS, Natalie           GBR    5

Die Top sieben stimmen auch mit der Weltcuprangliste überein, da im Weltcup auch die meisten Punkte vergeben werden, erst Anja Huber auf Rang acht hat auch im Intercontinentalcup gepunktet und sich so auf Rang acht geschoben. Damit hat der Bob- und Schlittenverband für Deutschland drei Athletinnen unter den ersten acht und ist damit die erste Mannschaft, die drei Startrechte zugeteilt bekommt. Mit den Plätzen 13, 16 und 17 für ihre jeweils drittbesten Fahrerinnen erhalten Kanada, Australien (neu) und Grossbritannien ebenfalls drei Startrechte, die USA mit den Rängen sechs, sieben und 29 erreichen dies nicht mehr. Weitere Nationen mit zwei Startplätzen sind nach den USA noch Russland und Japan, sowie neu auch Neuseeland, während die Schweiz nur noch einen Startplatz erhalt. Ihren einen Startplatz verteidigt haben Norwegen, die Niederlande und Italien, ganz neu im Weltcup werden wir nächstes Jahr Österreich mit Janine Flock (33.) sehen, die die Fahrerin der Jungferninseln verdrängen konnte, die als 43. ihrer Nation keine Weltcup Qualifikation bescheren konnte.

Skeleton Männer
Rang Pilot                          Nation Punkte  
1    DUKURS, Martins                LAT    1694    
2    ROMMEL, Frank                  GER    1466    
3    STIELICKE, Sandro (J)          GER    1438    
4    DUKURS, Tomass                 LAT    1352    
5    MONTGOMERY, Jon                CAN    1345    
6    BROMLEY, Kristan               GBR    1306    
7    HALILOVIC, Michi               GER    1305    
8    TRETIAKOV, Alexander           RUS    1298    
9    BERNOTAS, Eric                 USA    1257    
10   PAIN, Jeff                     CAN    1216    
11   DOUGLAS, Michael               CAN    1048    
12   TYPE, Chris                    GBR    1005    
13   LUND, Zach                     USA    1004    
14   DALY, John                     USA    998     
15   SANDFORD, Ben                  NZL    940     
16   GUGGENBERGER, Matthias         AUT    933     
17   GASZNAR, Alexander (J)         GER    920     
18   PENGILLY, Adam                 GBR    883     
19   CHUDINOV, Sergei               RUS    876     
20   ANTOINE, Matthew               USA    850     
21   MAECHLER, Daniel               SUI    840     
22   SAWYER, Anthony                GBR    795     
23   MUTOVIN, Alexander             RUS    770     
24   GRASSL, Florian                GER    760     
25   WLODARCZAK, Charles            CAN    730     
26   LOACH, Keith                   CAN    720     
27   SMITH, Caleb                   USA    710     
28   WOOD, Andy                     GBR    704     
29   OSWALD, Pascal                 SUI    664     
30   SETINA, Anze                   SLO    650     
31   KOSHI, Kazuhiro                JPN    629     
32   SAINT-GENIES, Gregory          FRA    628     
33   FAIRBAIRN, John                CAN    615     
34   MOERKER, Stefan                SUI    550     
35   PENZ, Markus                   AUT    539     
36   BAMBA, Hiroyuki                JPN    535     
37   KROECKEL, Alexander (J)        GER    515     
38   TRESS, Kyle                    USA    500     
39   SASAHARA, Yuki                 JPN    480     
40   SWIFT, David Michael           GBR    462     
41   LINGMANN, David (J)            GER    459     
42   van WEES, Peter                NED    447     
43   BAUDE, Christian               GER    425     
44   DEANE, Anthony                 AUS    420     
45   TAYAMA, Shinsuke               JPN    419     
46   ROBERTS, Iain                  NZL    415     
47   BURGESS, Chris                 USA    373     
48   FARROW, John                   AUS    369     
49   SHANNON, Patrick               IRL    369     
50   ROTTE, Alexander (J)           GER    355     
51   NEILSON, Eric                  CAN    349     
52   MIRAMBELL, Ander               ESP    347     
53   CHO, In Ho                     KOR    338     
54   CHUYKO, Pavel (J)              RUS    337     
55   COUTTS, Michael                NZL    301     
56   TAKAHASHI, Hiroatsu            JPN    293     
57   SINGLETON, Patrick             BER    292     
58   OIOLI, Maurizio                ITA    292     
59   KRANEBITTER, Florian           AUT    290     
60   DROCCO, Nicola                 ITA    288     
61   KUMMER, Lukas                  SUI    285     
62   HANYUDA, Yuzuru                JPN    280     
63   INADA, Masaru                  JPN    279     
64   CECCHINI, Joe                  CAN    268     
65   BATUEV, Anton                  RUS    255     
66   SVISTOV, Andrey (J)            RUS    251     
67   DERMAN, Rob (J)                CAN    241     
68   STEWART, Brad                  USA    241     
69   SKOLNIK, Matt                  SVK    239     
70   ATO, NORIYASU                  JPN    237     
71   POLACCHI, Alberto              ITA    232     
72   AITKEN, Stokes                 USA    224     
73   KONDO, Keisuke                 JPN    222     
74   MAIDMENT, Greg                 CAN    209     
75   MAIER, Raphael (J)             AUT    196     
76   FRASER, Paul                   CAN    190     
77   FAISAL, Faisal                 IRQ    186     
78   FINK, Emilian (J)              AUT    181     
79   LINGENAUBER, Daniel (J)        GER    180     
80   STAEHLI, Gregor                SUI    160     
81   ZOCCOLAN, Marco                ITA    160     
82   SPADIN, Florentin (J)          SUI    150     
83   KIM, Jung-Su                   KOR    150     
84   GOOD, Ryan                     CAN    134     
85   CARRASCO, Luis Andres          MEX    132     
86   ITO, Sumito (J)                JPN    128     
87   HOEFER, Michael                SUI    119     
88   STRAPASSON, Emilio Souza       BRA    118     
89   KRINOCHKIN, Alexey (J)         RUS    117     
90   MILLS, Ian                     CAN    114     
91   MULASSANO, Giovanni            ITA    113     
92   AUER, Alexander (J)            AUT    110     
93   HOLOUBEK, Jakub (J)            CZE    109     
94   WENDEL, Philippe               SUI    102     
95   PARSONS, Dominic Edward (J)    GBR    99      
96   MESAROSI, Silviu Alexandru (J) ROU    92      
97   PERLE, Evgeniy (J)             RUS    82      
98   de ALBERTIS, Luca (J)          ITA    76      
99   GRESZCZYSZYN, Dave             CAN    70      
100  VELICU, Dorin Dumitru (J)      ROU    68      
101  SCHULZ, Luke                   USA    65      
102  YUK, Junsung (J)               KOR    56      
103  WEBSTER, Lee                   RSA    55      
104  CANDREA, Gabriel (J)           ROU    49      
105  GEERTS, Erik                   NED    46      
106  POKOS, Ivan                    CRO    45      
107  TANAKA, TAKAKAZU               JPN    40      
108  REWALT, Jay William            BER    36      
109  ANDOH, Hiroshi                 JPN    32      
110  VIENNEAU, Nicholas Lloyd       USA    30      
111  CHO, Yeong-sam                 KOR    28      
112  TANAKA, SHOHEI                 JPN    26      
113  DAVID, Millar                  GBR    25      
114  HEUFLER, Sebastian (J)         AUT    25      
115  PARK, Gyungmin (J)             KOR    24      
116  VULLIENS, Pierre-Henri         SUI    18      
117  GASPARI, Mattia (J)            ITA    14      
118  LICMAN, Hubert                 SLO    14      
119  VERDEGAAL, Sander              NED    12      
120  COJOCARU, VLADIMIR (J)         ROU    7       
121  BURNEY, Michael                NZL    5       
122  HODAC, Ales (J)                CZE    4       
123  LUDDINGTON, Richard (J)        GBR    2       
124  SPRING, Christopher            AUS    0       
124  OTTOSSON, Linus                SWE    0

Bei den Männern finden sich die Top elf des Weltcup auch in gleicher Rangfolge in der FIBT-Rangliste, bevor auf Rang zwölf der unangefochtene Sieger des Intercontinentalcups Chris Type (Grossbritannien) folgt. Bei der Verteilung der quotenplätze gibt es nur eine einzige Veränderung zur jetzt vergangenen Saison, die Italiener konnten sich nicht mehr für den Weltcup qualifizieren. Den freiwerdenden Platz nehmen die Australier ein. Knapp wurde es aber auch für die Spanier, die sich nur hauch dünn vor Korea behaupten konnten um ihren einen Startplatz zu verteidigen. Weiterhin mit drei Startrechten vertreten sind Deutschland, Kanada, USA und Grossbritannien, Lettland hat den Aufstieg hinter den Britten verpasst. Mit zwei Startern werden wie schon dieses Jahr neben den erwähnten Letten auch Russland, die Schweiz, Österreich, Japan und Neuseeland vertreten sein. Das Feld komplettieren werden Slowenien, Frankreich, die Niederlande und Irland.

Damenbob
Rang Pilotin                      Nation Punkte  
1    KIRIASIS, Sandra             GER    1608    
2    HUMPHRIES, Kaillie (J)       CAN    1563    
3    MARTINI, Cathleen            GER    1545    
4    ROHBOCK, Shauna              USA    1530    
5    UPPERTON, Helen              CAN    1442    
6    PAC, Erin                    USA    1424    
7    SCHRAMM, Claudia             GER    1360    
8    HAFNER, Sabina (J)           SUI    1256    
9    SCHAAF, Bree                 USA    1184    
10   STEPENKO, Amanda             CAN    1120    
11   BAMERT, Maya                 SUI    1096    
12   MINICHIELLO, Nicola          GBR    1048    
13   KAMPHUIS, Esme               NED    984     
14   MEYER, Fabienne              SUI    948     
15   WALKER, Paula (J)            GBR    832     
16   SCHNEIDERH. STOECKEL, Anja   GER    830     
17   SKULKINA, Anastasia          RUS    802     
18   FEDOROVA, Olga               RUS    800     
19   SZCZUREK, Stefanie (J)       GER    770     
20   GILLARDUZZI, Jessica         ITA    692     
21   TOKOVAYA, Victoria           RUS    686     
22   BAUMANN, Isabel              SUI    678     
23   RADENOVIC, Carmen            ROU    560     
24   WILLEMSEN, Elfje (J)         BEL    544     
25   HENGSTER, Christina (J)      AUT    529     
26   IOSSI, Francesca             ITA    506     
27   ALLEMANN, Tamaris (J)        SUI    504     
28   HOEY, Aoife                  IRL    488     
29   HINO, Manami                 JPN    430     
30   MELLANO, Carola (J)          ITA    428     
31   SANTOS, Fabiana (J)          BRA    356     
32   KOSTROMINA, Ekaterina (J)    RUS    324     
33   LOCH-WILKINSON, Astrid       AUS    298     
34   WILDGRUBER, Christiane       GER    260     
35   FILINA, Nadezda (J)          RUS    242     
36   SZABON, Lisa                 CAN    240     
37   POPESCU, Andreea Olimpia (J) ROU    230     
38   VORLOVA, Lenka (J)           CZE    212     
39   ZENKER, Carolin (J)          GER    200     
40   THESE, Mellissa              CAN    180     
41   DIACONU, Eugenia Oana (J)    ROU    176     
42   WAGNER, Miriam (J)           GER    158     
43   BRATINA, Karolina (J)        SLO    133     
44   MULDOON, Suzanne             CAN    104     
45   MAYES-STRINGER, Lesa         FRA    74      
46   NYKOLICHUK, Rosalyn (J)      CAN    62      
47   FENLATOR, Jazmine (J)        USA    54      
48   HOMMA, Minami (J)            JPN    44

Die 48 Pilotinnen die in diesem Jahr internationale Punkte sammeln konnten stammen aus nur 18 Nationen, von denen 13 Quotenplätze im Weltcup erhalten. Auch bei den Damen gab es keine grossen veränderungen, weiterhin mit drei Bobs am Start werden die Nationen Deutschland, USA, Kanada und Schweiz sein, die auch zu keiner Zeit gefährdet waren. Ihre bisherigen zwei Startplätze konnten die Britinnen, sowie die Russinnen und Italienerinnen vertedigen, während Rumänien neu auch mit zwei Plätzen vertreten ist. Nicht mehr mit zwei Fahrerinen dabei ist Belgien, das in dieser Saison auch nur mit einem Bob am Start war. Aber auch über die Sonderregelung, die für Fahrer die ein Jahr aussetzen noch die hälfte der Punkte aus der vorvergangenen Saison zählen, kann Belgien kein zweites Startrecht mehr erwerben. Weitere Nationalverbände mit zwei Startrechten werden Niederlande, Belgien, Österreich und Japan sein, sowie Irland, die ja schon Mitte der aktuellen Saison in den Weltcup aufrücken durften. Verpasst haben die Qualifikation die Brasilianerinnen, die mit Fabiana Santos in den letzten Europacuprenenn noch versucht haben die nötigen Punkte zusammen zu bekommen, nachdem es im America’s Cup wegen der geringen Teilnehmerzahlen nur wenige Punkte gab – doch am Ende reichte es nicht.

Herrenbob
Rang Pilot                        Nation 2er  (Rang) 4er  (Rang) Gesamt  
1    HOLCOMB, Steven              USA    1292 (7)    1615 (1)    2907    
2    RUEEGG, Ivo                  SUI    1514 (2)    1300 (6)    2814    
3    FLORSCHUETZ, Thomas          GER    1475 (3)    1302 (5)    2777    
4    ANGERER, Karl                GER    1474 (4)    1279 (7)    2753    
5    LANGE, Andre                 GER    1334 (5)    1334 (3)    2668    
6    RUSH, Lyndon                 CAN    1329 (6)    1265 (8)    2594    
7    NAPIER, John (J)             USA    1185 (9)    1306 (4)    2491    
8    HEFTI, Beat                  SUI    1564 (1)    882  (17)   2446    
9    ZUBKOV, Alexsandr            RUS    1228 (8)    1104 (10)   2332    
10   MININS, Janis                LAT    917  (16)   1354 (2)    2271    
11   LUEDERS, Pierre              CAN    1170 (10)   984  (12)   2154    
12   ABRAMOVITCH, Dmitry          RUS    992  (13)   1151 (9)    2143    
13   van CALKER, Edwin            NED    1012 (12)   1008 (11)   2020    
14   KOHN, Mike                   USA    906  (17)   930  (15)   1836    
15   POPOV, Evgeny                RUS    820  (19)   982  (13)   1802    
16   DESPRES, Serge               CAN    920  (15)   848  (20)   1768    
17   MACHATA, Manuel (J)          GER    846  (18)   910  (16)   1756    
18   ISTRATE, Nicolae             ROU    730  (21)   864  (18)   1594    
19   DANILEVIC, Ivo               CZE    708  (23)   848  (19)   1556    
20   BERTAZZO, Simone             ITA    933  (14)   620  (27)   1553    
21   SCHMID, Daniel               SUI    1142 (11)   334  (44)   1476    
22   ARNDT, Maximilian (J)        GER    684  (24)   786  (21)   1470    
23   LOACKER, Juergen             AUT    720  (22)   718  (23)   1438    
24   KASJANOV, Alexander          RUS    654  (25)   758  (22)   1412    
25   SCHMID, Benjamin (J)         GER    816  (20)   590  (29)   1406    
26   MASKALANS, Edgars            LAT    426  (41)   976  (14)   1402    
27   KUPCZYK, Dawid               POL    506  (34)   716  (24)   1222    
28   JAGNESAK, Milan              SVK    488  (35)   650  (26)   1138    
29   JOHNSTON, Lee                GBR    554  (32)   560  (30)   1114    
30   STAMPFER, Wolfgang           AUT    394  (44)   698  (25)   1092    
31   GORLACHEV, Alexey            RUS    610  (28)   458  (36)   1068    
32   ANDERSON, Adam (J)           CAN    452  (37)   604  (28)   1056    
33   BAUMANN, Gregor              SUI    512  (33)   530  (32)   1042    
34   SERVELLE, Patrice            MON    574  (29)   420  (38)   994     
35   HAYS, Todd                   USA    560  (31)   416  (39)   976     
36   JACKSON, John James          GBR    432  (40)   533  (31)   965     
37   ZARHAROV, Nikita (J)         RUS    620  (27)   316  (46)   936     
38   KLINGLER, Michael            LIE    469  (36)   464  (35)   933     
39   KANG, Kwang-Bae              KOR    347  (47)   522  (33)   869     
40   SUZUKI, Hiroshi              JPN    441  (38)   424  (37)   865     
41   TORBERT, Alex                CAN    410  (42)   392  (40)   802     
42   PETER, Rico                  SUI    406  (43)   306  (47)   712     
43   ROLLESTON, Jeremy            AUS    347  (46)   350  (42)   697     
44   RADJENOVIC, Vuk              SRB    337  (48)   358  (41)   695     
45   MEYERHANS, Pius              BEL    376  (45)   262  (50)   638     
46   SPRING, Christopher (J)      AUS    622  (26)               622     
47   SOLA, Ivan                   CRO    104  (68)   510  (34)   614     
48   STULNEV, Alexey (J)          RUS    271  (52)   324  (45)   595     
49   TOSINI, Fabrizio             ITA    574  (30)               574     
50   VRBA, Jan                    CZE    273  (51)   282  (48)   555     
51   GUDZOWSKY, Chris (J)         CAN    192  (58)   340  (43)   532     
52   BRADLEY, Michael Bradley (J) USA    330  (49)   194  (57)   524     
53   BINDILATTI, Edson Luques     BRA    238  (54)   201  (55)   439     
53   SCHOENPFLUG, Markus          AUT    439  (39)               439     
55   SCHIESS, Fabio (J)           SUI    163  (63)   270  (49)   433     
56   ARANDA, Carlos               MEX    274  (50)   156  (62)   430     
57   SHEEHY, Travis               AUS    241  (53)   170  (60)   411     
58   FRIEDRICH, Francesco (J)     GER    215  (56)   182  (58)   397     
59   WALLACE, Hannukkah (J)       JAM    148  (64)   244  (52)   392     
60   GODEFROY, ThibaultAlexis (J) FRA    135  (65)   211  (54)   346     
61   GOETHNER, Robert (J)         GER    102  (70)   234  (53)   336     
62   HARRASS, Oliver (J)          GER    176  (59)   156  (61)   332     
63   GRIGORE, Dorin-Alexandru (J) ROU    111  (66)   200  (56)   311     
64   LUTY, Mateusz (J)            POL    50   (83)   260  (51)   310     
65   HLADIK, Vladimir             CZE    104  (69)   170  (59)   274     
66   NOLLER, Jay                  USA    227  (55)   18   (71)   245     
67   KORTBEEK, Vincent            NED    163  (62)   80   (64)   243     
68   MENARDI, Michele             ITA    172  (60)   67   (65)   239     
69   LEE, Jinhee (J)              KOR    192  (57)               192     
70   DEGONDA, Pascal (J)          SUI    88   (72)   99   (63)   187     
71   ALBRECHT-CARRIE, Ethan       USA    110  (67)   60   (66)   170     
71   BURGSTALLER, Sandro (J)      AUT    170  (61)               170     
73   HILLMAN, John                GBR    63   (82)   51   (67)   114     
74   MAYRL, Andreas               ITA    81   (74)   24   (70)   105     
75   BUTNER, Cory                 USA    100  (71)               100     
76   HENDERSON, Alan              NZL    85   (73)               85      
77   MOMIYAMA, Hayato (J)         JPN    81   (75)               81      
78   GOLDER, Will (J)             GBR    77   (76)               77      
79   RINALDI, Anthony (J)         MON    73   (77)               73      
80   BAREL, Fabien                MON    72   (78)               72      
81   CUNNINGHAM, Nick (J)         USA    70   (79)               70      
82   SPENCE, Heath                AUS    67   (80)               67      
83   SUMIZAWA, Yuki               JPN    65   (81)               65      
84   KOTANS, Normunds (J)         LAT    33   (90)   24   (68)   57      
85   FERRARIS, Charles            FRA    29   (91)   18   (72)   47      
85   MATYUSHKO, Andrey (J)        RUS    47   (84)               47      
87   HORN, Petr (J)               CZE    46   (85)               46      
88   SONG, Jinho (J)              KOR    44   (86)               44      
89   ROHR, Juerg                  SUI    40   (87)               40      
90   TRZEBANIAK, Wojtek (J)       POL    36   (88)               36      
91   PILCHER, Harry               GBR    35   (89)               35      
92   BERGHORN, Bryan (J)          USA                24   (69)   24      
93   DEEN, Lamin                  GBR    22   (92)               22      
94   DEHAN, Chase                 USA    17   (93)               17      
95   SIECH, Thomas                BEL    5    (94)               5       
96   de BRUIN, Ivo (J)            NED    0    (95)               0       
96   PEPTEA, Emilian (J)          ROU    0    (95)               0

Das wohl interessanteste der FIBT-Ranking ist das kombinierte Ranking im Männerbob, da es als Einziges aus den Ergebnissen zwei unterschiedlicher Disziplinen entsteht und daher besonders Brisant ist. In der Addition beider Disziplinenwertungen liegt der US-Americaner Steven Holcomb in Führung und profitiert dabei von seinem grossen Vorsprung im Viererbob, mit dem er sein „schwächeres“ Abschneiden im kleinen Schlitten (7. Rang) ausgleichen kann. Der Schweizer Ivo Rüegg kann mit konstant guten Leistungen in beiden Wettbewerben den zweiten Rang einnehmen bevor auf den Plätzen drei bis fünf die drei deutschen Weltcuppiloten Thomas Florschütz, Karl Angerer und Andre Lange folgen. Damit hat Deutschland auch wieder drei Startplätze für die nächste Saison sicher, auch wenn noch nicht feststeht, wer diese ausfüllen wird. Der gesundheitsbedingte Ausfall von Todd Hayes nach dem ersten Saisondrittel hätte für die USA schwere folgen haben können, doch ihr „Ersatzpilot“ Mike Kohn konnte sich gleich gut im Weltcup zurechtfinden und ist am Ende als 14. sogar zweitbester unter den dritten Piloten der Top Nationen und verteidigt damit souverän den dritten Startplatz der USA. Direkt hinter ihm im Klassement liegen Evgeny Popov und Serge Despres, die für Russland (bisher) und Kanada (neu) jeweils drittbester Pilot sind und ihren Verbänden damit die beiden verbleibenden dreifachen Startrechte sichern. Zurückstecken müssen die Schweizer, die ihren dritten Piloten Daniel Schmid nur auf dem 21. Rang platzieren, womit für Sie nur noch zwei Weltcupquotenplätze übrig bleiben. Hier rächt sich, dass man Daniel Schmid bei den Weltcups in den USA zu Saisonbeginn nur im kleinen Schlitten hat starten lassen. Bei der Verteidigung ihrer zwei Startplätze hatten Lettland, Österreich und Grossbritannien keine Probleme. Überraschend neu mit zwei Startplätzen ist Australien dabei, wobei paradoxerweise jeder Schlitten einzeln gewertet als 43. und 46. die Qualifikation nicht geschafft hätte, als paar aber lässt man sowohl Italien als auch Tschechien hinter sich. Zwischen den beiden gab es aber einen engen Kampf um das letzte freie Doppelstartrecht. Fabrizio Tosini hatte am Ende für die Italiener die Nase vorne, obwohl er nicht ein einziges Resultat im grossen Schlitten zu Buche stehen hat, doch da die Tschechen nur sehr mässig punkteten und keine weitere Konkurrenz in Sicht war reicht es für die Italiener trotzdem noch zu zwei Startplätzen.
Unter den verbleibenden Nationen ging es noch um die letzten sechs einzelnen Quotenplätze, von denen die Niederlande, Rumänien und Tschechien mit Top 20 klassierten Athleten keine Probleme hatten sich ein Startrecht zu sichern. Auch Polen und die Slowakei sicherten sich ein Startrecht. Den letzten Startplatz sicherte sich Patrice Servelle für Monaco erst im abschliessenden America’s Cup, in dem er den Liechtensteiner Michael Klinger mit einem Sieg im zweier und Rang drei im vierer bei dessen Abwesenheit noch verdrängte. Dabei hatte er das glück, das nach der zuvor stattfindenden Bobschule einige Newcomer dabei waren, denn sonst wären die nötigen elf Teilnehmer für die volle Punktvergabe nicht zustande gekommen. Für den Liechtensteiner Klingler ist dies eine weitere schmerzliche Niederlage, nachdem er bei Olympia schon nach Trainingsstürzen zum Zuschauen verdammt wurde.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Weltcupquotenplätze Bob/Skeleton  für die Saison 2010/11 und abschliessende FIBT Rankings 2009/10
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 23.05.19 um 22:07 von Mighty
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 23.05.19 um 18:21 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Karriereende 2019 - 20.05.19 um 00:01 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 15.05.19 um 19:09 von Ittersbach
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty
Macht doch bitte wieder mit - 27.04.19 um 00:12 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25144235 Monat: 18094430 Heute: 18064733 Online: 16
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472