<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Snowboard
Norweger Tore Holvik mit erstem Weltcupsieg – Chinesische Damen überzeugen in der Halfpipe
Suchen Snowboard Kategorie  Snowboard
04.11.2010

Norweger Tore Holvik mit erstem Weltcupsieg – Chinesische Damen überzeugen in der Halfpipe

Autor: Sören Siegert
EVENT

Saas-Fee, 04.11.2010 – Am heutigen Donnerstag fand der erste Weltcup für die Snowboarder und Snowboarderinnen in der Halfpipe statt. In Saas-Fee (Schweiz) konnten vor allem die Franzosen und Chinesinnen überzeugen. Doch bei den Herren siegte überraschend der Norweger Tore-V. Holvik zum ersten Mal in seiner Karriere. Dahinter kamen mit dem Japaner Ryo Aono und dem Franzosen Mathieu Crepel zwei Mitfavoriten auf das Podest. Bei den Damen waren die Chinesinnen unbezwingbar. Es siegte Xuetong Cai vor ihrer Landsfrau Zhifeng Sun. Erfreulich ist der dritte Rang der Schweizerin Ursina Haller.

Norweger zum ersten Mal ganz oben
Tore Holvik hat zwei Wochen nach seinem 22. Geburtstag erneut einen Grund zum Feiern. In Saas-Fee konnte der junge Skandinavier überraschend die Konkurrenz in der Halfpipe gewinnen und namenhafte Athleten hinter sich lassen. Nachdem er sich bereits am Vortag direkt für das Finale qualifiziert hatte, zeigte er in diesem eine beeindruckende Leistung. Im zweiten Versuch bekam der zweifache nationale Meister Traumnoten. Ihm gelang eine Punktzahl von 27,6 Punkten. An diese Leistung kam mit Abstand kein Konkurrent heran. Die zweitbeste Punktzahl stellte der Japaner Ryo Aono auf. Der 20-jährige Asiate verpasste um 1,1 Punkte seinen siebten Weltcupsieg in der Halfpipe. Mathieu Crepel konnte sich ebenfalls auf das Podest springen. Mit 25,1 Punkten konnte der Franzose sich nach dem zweiten Rang im Vorjahr erneut über eine gute Leistung in der Schweiz freuen. Die Franzosen zeigten insgesamt eine starke Mannschaftsleistung. Mit insgesamt vier Athleten konnten sie sich in den Top 15 klassieren.

Christian Haller bester Schweizer, der Rest enttäuschend
Christian Haller konnte erneut in Saas-Fee eine solide Leistung zeigen. Der in Davos geborene Eidgenosse erlangte im zweiten Durchgang des Finals eine Punktzahl von 23,4. Nach den Rängen drei und fünf in den vergangenen Jahren, ist dies eine weitere Topplatzierung in der Heimat. Der höher gehandelte Iouri Podladtchikov verpatzte seine beiden Versuche im Halbfinale und erreichte somit nur einen enttäuschenden 18. Rang. Die beiden deutschen Starter Johannes Höpfl und Linus Birkendahl sowie die österreichischen Starter blieben bereits am Vortag in der Qualifikation hängen.

-> Zum Resultat der Herren

Cai vor Sun – Haller auf dem Podest
Die erst 17-jährige Xuetong Cai feierte ihren 3. Weltcupsieg in ihrer noch jungen Karriere. Die Chinesin, welche bei den Olympischen Spielen in Kanada enttäuschte, zeigte am heutigen Tag bessere Nerven. Nach einem verpatzen ersten Run konnte sie einen starken letzten Durchgang hinlegen und eine Punktzahl von 25,6 erreichen. Ihre Landsfrau Zhifeng Sun, welche erst zwei Jahre älter ist, musste ob dieser Leistung passen. Mit 24,4 Punkten konnte sie allerdings den chinesischen Doppelerfolg in der Schweiz perfekt machen. Erfreulich war das Abschneiden von Ursina Haller. Die Junioren-Weltmeisterin von 2005 aus der Schweiz konnte ihr zweitbestes Weltcupergebnis feiern. Mit 24,0 Punkten musste sie sich knapp hinter Sun auf den dritten Rang einordnen, hatte jedoch genug Vorsprung vor der Japanerin Soko Yamaoka und der Slowenin Cilka Sadar. Nadja Purtschert und Sina Candrian machten als Elfte und 13. das gute Abschneiden vor heimischer Kulisse perfekt. Die einzige Athletin aus Österreich, Pia Meusburger, scheiterte bereits als 17. in der Qualifikation. Deutsche Damen waren nicht am Start.

-> Zum Resultat der Damen

Längere Pause
Nach den ersten Wettkämpfen steht nun eine etwas längere Wettkampfpause bevor. Am 20. November tragen die Männer in Stockholm einen Big Air-Wettbewerb aus. Die Damen sind erst wieder Anfang Dezember am Start. Dort werden in Lech am Arlberg (Österreich) die ersten Wettkämpfe im Snowboardcross ausgetragen.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Norweger Tore Holvik mit erstem Weltcupsieg – Chinesische Damen überzeugen in der Halfpipe
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 16.10.20 um 22:45 von Happy
Karriereende 2019 - 14.10.20 um 09:14 von Happy
Namensänderungen - 11.07.20 um 23:32 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 30068924 Monat: 23019119 Heute: 22989422 Online: 33
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472