<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Skispringen Weltcup in Kuusamo: Österreich mit Doppelsieg zum Weltcupauftakt
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
28.11.2010

Skispringen Weltcup in Kuusamo: Österreich mit Doppelsieg zum Weltcupauftakt

Autor: Stefan Holle
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Kuusamo, 28.11.2010 – Es bleibt mehr oder weniger alles beim Alten. Die Österreicher dominieren nach Belieben, und ein Schweizer mischt sich darunter. So kann man das Ergebnis vom ersten Einzelspringen der Saison im finnischen Kuusamo recht kurz zusammenfassen. Heute sprang der Tiroler Andreas Kofler am besten von allen. Mit Sprüngen auf 145, 5 und 143,5 m, gewann der 26-jährige vom SV Innsbruck-Bergisl vor seinem Landsmann Thomas Morgenstern, und eben Simon Ammann.

Kofler und Morgenstern schon in Spitzenform

In einem für finnische Verhältnisse äußerst fairen Wettkampf, zeigte sich sehr schnell wo die Reise hingehen sollte. Schon im gestrigen Mannschaftsspringen deutete sich an, dass trotz der starken Norweger heute der Sieg höchstwahrscheinlich zwischen Andreas Kofler und Thomas Morgenstern ausgemacht werden würde. Der drittplazierte Simon Ammann, hatte schon über 20 Punkte Rückstand auf den Sieger. Trotzdem dürfte der Dominator der vergangenen Saison alles andere als unzufrieden sein. Denn einer seiner potentiellen Konkurrenten um den Titel des Gesamt-Weltcups, der Tiroler Gregor Schlierenzauer, verpatzte nach einem starken ersten Sprung auf 141,5 m, seinen zweiten Sprung völlig, und musste sich nach nur 121,5 m mit Rang 14 zufrieden geben.

Norweger und Finnen stark - aber auch zwei Disqualifikationen

Wesentlich besser machten es da wieder die Norweger. Insbesondere Johan-Remen Evensen, konnte heute mit Rang 4 überzeugen. Tom Hilde auf Rang 7, und Anders Jacobsen auf Rang 10, rundeten das sehr gute Ergebnis der Norweger ab. Lediglich Anders Bardal und erneut Björn-Einar Romören, blieben mit Platzierungen im Mittelfeld etwas hinter den Erwartungen zurück. Einen ebenfalls sehr guten Wettkampf lieferten heute auch die Finnen bei ihrem Heimspringen. Routinier Matti Hautamaeki belegte in der Endabrechnung Rang 5, direkt gefolgt von Ville Larinto auf Platz 6. Dennoch wurde das gute Abschneiden der Finnen heute durch zwei Disqualifikationen arg getrübt. Janne Ahonen verpasste in der Qualifikation die Grünphase der Ampel, und wurde somit wegen eines Spätstarts aus der Wertung genommen. Was man noch als Unglücklich bezeichnen kann, gilt jedoch nicht für seinen Landsmann Harri Olli. Der schon mehrfach durch negatives Verhalten aufgefallene Mathestudent, zeigte nach einem völlig misslungenen Sprung ebenfalls in der Qualifikation, den Stinkefinger. Aufgrund dieser Unsportlichkeit, ist der Finne auch beim kommenden Heimspringen in Kuopio am Mittwoch, gesperrt worden.

Polen noch auf der Suche nach dem Erfolg - Deutsche weiter schwach

Wie schon gestern beim Teamwettkampf angedeutet, sind die Polen noch nicht wieder in der Form des Sommers. Heue musste nämlich erneut Adam Malysz die Kohlen für die Osteuropäer aus dem Feuer holen. Und auch Malysz dürfte sich mehr als nur Rang 9 ausgerechnet haben. Schlimmer erging es da sogar seinem aufstrebenden Landsmann Kamil Stoch, der es noch nicht einmal in den zweiten Durchgang schaffte. Und ebenfalls wieder enttäuschend verlief der Wettkampf für die DSV-Adler. Nach einem schwachen 7 Platz gestern, erreichten nur Michael Neumayer und Severin Freund das Finale der besten 30. Rang 21 für Neumayer, und Platz 30 für Severin Freund, waren die Ausbeute des heutigen Tages. Martin Schmitt und Maximilian Mechler scheiterten im ersten Durchgang, Michael Uhrmann und Pascal Bodmer konnten sich für den Wettkampf erst gar nicht qualifizieren. Auch die beiden anderen Schweizer Andreas Küttel und Marco Grigoli, sahen den zweiten Durchgang nicht.

Weiter geht es für den Weltcup-Tross schon am kommenden Dienstag mit der Qualifikation im etwas weiter südlich gelegenen Kuopio, wo am Mittwoch schon das zweite Einzelspringen der Saison ansteht.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Andreas Kofler gewann das Auftaktspringen in Kuusamo (© Jessi Schick, LiVE-Wintersport.com)
Andreas Kofler gewann das Auftaktspringen in Kuusamo (© Jessi Schick, LiVE-Wintersport.com)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Skispringen Weltcup in Kuusamo: Österreich mit Doppelsieg zum Weltcupauftakt
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 11.07.19 um 12:20 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 27.05.19 um 13:09 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25721066 Monat: 18671261 Heute: 18641564 Online: 32
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472