<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Alexandr Zubkov siegt in Pak City (USA) – Frauenrennen abgebrochen
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
11.12.2010

Alexandr Zubkov siegt in Pak City (USA) – Frauenrennen abgebrochen

Autor: Martin Schwarz
EVENT | Ergebnis | Disziplin-WC | Gesamt-WC | Liveticker

Park City, 11.12.2010 – Beim Weltcup in Park City standen Gestern die beiden Rennen im Zweierbob auf dem Programm. Doch das Rennen der Damen musste noch im ersten Durchgang abgebrochen werden, da durch Schneefall und extrem Windverhältnisse die Sichtverhältnisse so beeinträchtigt waren, dass sogar die optische Zeitmessanlage ausgefallen war. Das Renne wird voraussichtlich nächste Woche in Lake Placid nachgeholt. Das Rennen der Herren konnte gute drei Stunden später planmässig starten, Alexandr Zubkov aus Russland gewann nach 2 Jahren Durststrecke wieder ein Weltcuprennen im Zweierbob. Simone Bertazo (Italien) und Weltcupspitzenreiter Manuel Machata (Deutschland) komplettierten das Podium.

Das Wetter macht den Frauen einen Strich durch die Rechnung
Um 17:30 Ortszeit startete der Wettbewerb der Bobfrauen. Starker Wind und Schneefall erschwerten die Sicht, durch Böen wurde der frisch gefallene Schnee immer wieder aufgewirbelt. Die Schweizerin Fabienne Meyer machte mit Startnummer drei ein gutes Rennen bei bereits kritischen Bedingungen, doch wenig später viel während des Laufs der Britin Paula Walker die Zeitmessanlage aus, da die optischen Sensoren durch den aufgewirbelten Schnee nicht mehr funktionierten. Während des folgenden Unterbruchs verschärften sich die Bedingungen weiter und so blieb der Jury nur der Rennabbruch. Das Rennen soll in Lake Placid in der kommenden Woche nachgeholt werden. Möglich währen zwei Rennen an unterschiedlichen Tagen, als auch zwei Rennen zu je nur einem Lauf an einem Tag. Auch eine Streichung des Rennens wäre Möglich.

Alexandr Zubkov zurück auf der Siegerstrasse
Das Wetter beruhigte sich in den späten Abendstunden etwas, so dass die Herren bei immer noch schwierigen, aber regulären Bedingungen in ihr Rennen Starten konnten. Ganz regulär ging es aber nicht zu, denn Karl Angerer startete nicht mit dem gemeldeten Bremser Christian Friedrich, sondern mit Gregor Bermbach und wurde deshalb nachträglich Disqualifiziert, nachdem er bereits für seinen dritten Rang geehrt wurde. Im Rennen zeigte der Russe Alexandr Zubkov eine Starke Leistung, und auch der Italiener Simone Bertazzo fuhr ein starkes Rennen. Nach dem ersten Durchgang führte Zubkov das Rennen mit zwei Zehntel Sekunden vor dem Italiener an, auch Steven Holcomb aus den USA platzierte sich als 3. weiter vorne als zuletzt. Die Deutschen Manuel Machata als 7. und Maximilian Arndt als 9. verloren bereits viel Zeit auf den Russischen Leader. Und auch beim Schweizer Gregor Baumann lief es nicht wie erhofft und er wurde nach mehreren Steuerfehlern nur 13.des ersten Durchgangs. Die deutschsprachigen Athleten schlugen aber im zweiten Lauf zurück. Gregor Baumann verbesserte seine Laufzeit gleich um acht Zehntel Sekunden und konnte so noch auf den elften Schlussrang fahren, vorbei am Russen Alexey Gorlachev und dem disqualifizierten Angerer. Auch Maximilian Arndt konnte sich deutlich verbessern und nicht nur an die Spitze setzen, sondern auch dort halten – zumindest bis Teamkollege Manuel Machata seine Laufzeit einstellte und wiederum die Spitze übernahm. Die Konkurrenz hatte zunächst wenig entgegen zu setzten und vor allem die Nordamerikaner vielen noch weit zurück. Steven Holcomb verlor vier Plätze auf den 7. Rang, Lyndon Rush (Kanada) viel gar noch fünf Plätze auf den 9. Rang zurück. Erst Karl Angerer, der später disqualifiziert wurde, setzte sich wiederum an die Spitze. Der Italiener Simone Bertazzo fuhr dann noch mal eine neue Laufbestzeit und erhöhte damit den Druck auf den Führenden nach Durchgang eins Alexandr Zubkov, der als letzter noch im Starthaus wartete. Für den Italiener war der sicherere 2. Rang bereits ein hervorragendes Ergebnis. Zubkov, der vor zwei Jahren an gleicher Stelle zuletzt einen Weltcupsieg im kleinen Schlitten feiern konnte, liess sich vom Italiener aber nicht seiner Lorbeeren berauben. Auch wenn er mit 6/100 Rückstand nur die viertbeste Laufzeit erzielte reichte der Vorsprung aus dem ersten Lauf doch deutlich zum Sieg. Mit Alexandr Zubkov und Simone Bertazzo hatte man also zwei Kandidaten auf den oberen Podiumsplätzen stehen, die man nicht unbedingt dort erwarten konnte. Durch die Disqualifikation von Karl Angerer fällt dieser in der Weltcupwertung zurück, Manuel Machata liegt nun alleine an der Spitze und hat nun bereits 42 Punkte Vorsprung auf Alexandr Zubkov. Patrice Servelle und Lyndon Rush folgen Punktglecih mit 89 Punkten Rückstand.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Alexandr Zubkov siegt in Pak City (USA) – Frauenrennen abgebrochen



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Alexandr Zubkov siegt in Pak City (USA) – Frauenrennen abgebrochen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Biete, Suche - 16.09.19 um 16:12 von Pito
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26215588 Monat: 19165783 Heute: 19136086 Online: 27
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472