<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Alexandr Zubkov ist der Europameister im Zweierbob – Thomas Florschütz und Karl Angerer auf dem Podium
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
23.01.2011

Alexandr Zubkov ist der Europameister im Zweierbob – Thomas Florschütz und Karl Angerer auf dem Podium

Autor: Martin Schwarz
EVENT | Ergebnis | Disziplin-WC | Gesamt-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Winterberg, 22.01.2011 – Bei den Bob Europameisterschaften in Winterberg haben Alexandr Zubkov / Alexey Voevoda (Russland) die Goldmedaille errungen. Sie verdrängten im zweiten Lauf Thomas Florschütz / Kevin Kuske (Deutschland) von der Spitzenposition. Hinter Florschütz sicherten sich Karl Angerer/Alex Mann (ebenfalls Deutschland) den Bronzerang.

Thomas Florschütz nach erstem Durchgang vorne
Im ersten Durchgang des sechsten Laufs zum Bob-Weltcup in Winterberg, der gleichzeitig als Europameisterschaft zählt, hat Thomas Florschütz mit Anschieber Kevin Kuske den Platz an der Spitze für sich reserviert. In 56.16 Sekunden steuerte er seinen Bob durch den Eiskanal im Hochsauerland. Ihm dicht auf den Fersen war allerdings der Russische Spitzenbob von Alexandr Zubkov und Alexey Voevoda, die nur 0.04 Sekunden Rückstand mit in den zweiten Durchgang nahmen. Auf Rang drei platzierte sich der nächste deutsche Bob von Karl Angerer und Alex Mann, der Weltcupführende Manuel Machata im dritten deutschen Bob fuhr auf den vierten Rang. Vorjahresseiger Beat Hefti (Schweiz) kam mit Anschieber Thomas Lamparter noch nicht recht in Schwung und kassierte 33 Hundertstel Sekunden Rückstand auf Florschütz und auf den fünften Rang, der zweite Schweizer Gregor Baumann kommt mit Alex Baumann im Anschub immer besser in Schwung und kann den positiven Trend der letzten Rennen fortsetzen. Ein Rückstand von vier Zehntel Sekunden auf die Spitze und der achte Zwischenrang liegt für den Schweizer im Bereich der Erwartungen. Die Nordamerikanischen Piloten enttäuschten mit den Rängen sieben, zehn und 13. Der Österreicher Jürgen Loacker steuerte sein Sportgerät im ersten Durchgang angeschoben von Matthias Adolf auf den neunten Rang (+0.44 Sekunden).

Zubkov schnappt sich die Krone
Im zweiten Durchgang war Jürgen Loacker der erste deutschsprachige Pilot an der Reihe. Seinen zweiten Lauf verpatze er schon am Start, was am Ende nur die 14. Laufzeit und den 13. Schlussrang bedeutete. Besser machte es der Schweizer Gregor Baumann, der zwar die zwischenzeitliche Laufbestzeit von Simone Bertazzo nicht unterbot, aber dennoch mit einer guten Zeit die Führung übernahm und Druck auf die Athleten aufbaute, die nur knapp vor ihm waren. Sowohl Steven Holcomb (USA), als auch Edgars Maskalans (Lettland) schafften es nicht den Schweizer von der Spitze zu verdrängen, was den sechsten Schlussrang für ihn bedeutete. Erst Landsmann Beat Hefti griff mit Laufbestzeit noch mal nach einem Podiumsplatz und setze sich an die Spitze. Manuel Machata konnte hier nicht kontern und viel trotz solider Fahrt hinter Hefti zurück und sollte am Ende fünfter werden. Als nächstes war Karl Angerer an der Reihe, der von seinem Vorsprung auf Beat Hefti nur eine Hundertstel Sekunde verlor und sich damit wieder an die Spitze setzte, doch Alexanr Zubkov konterte mit der Tagesbestzeit von 56.01 Sekunden und sorgte für einen erneuten Wechsel an der Spitze. Nun war es an Thomas Florschütz über die endgültige Vergabe der Medaillen zu entscheiden. Er schaffte es nicht Zubkov von der Spitze zu verdrängen und verlor noch 14/100 Sekunden auf den Russen in der Endabrechnung, was aber immer noch zu Rang zwei und Silber in der Europameisterschaft reichte, Bronze blieb bei Karl Angerer. Alexandr Zubkov feirert damit sienen zweiten Europameistertitel im Zweierbob nach Cesana 2008.

Wechsel in der Disziplinenwertung
In der Zweierbobwertung des Weltcups übernimmt Alexandr Zubkov durch den Sieg die Führung vor Manuel Machata, der jetzt 51 Zähler Rückstand aufweisst. Simone Bertazzo (Italien) bleibt dritter, verlor aber nach dem schwachen Abschneiden wieder an Boden. Im Gesamtweltcup kann Manuel Machata seine Führung vor Steven Holcomb weiter auf 165 Zähler ausbauen, Alexandr Zubkov liegt als dritter 192 Punkte zurück. Fünf Rennläufe stehen noch aus, morgen geht es in Winterberg schon mit der Europameisterschaft im Viererbob weiter.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Europameister im Zweierbob: Der Russe Alexandr Zubkov (Copyright BSD)
Europameister im Zweierbob: Der Russe Alexandr Zubkov (Copyright BSD)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Alexandr Zubkov ist der Europameister im Zweierbob – Thomas Florschütz und Karl Angerer auf dem Podium
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26200705 Monat: 19150900 Heute: 19121203 Online: 26
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472