<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Bob-Europacup endete mit dem Finale in St. Moritz – Francesco Friedrich (2er) und Edgars Maskalans (4er & Gesamt) sowie Anja Schneiderheinze (Frauen) mit den Titeln
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
24.01.2011

Bob-Europacup endete mit dem Finale in St. Moritz – Francesco Friedrich (2er) und Edgars Maskalans (4er & Gesamt) sowie Anja Schneiderheinze (Frauen) mit den Titeln

Autor: Martin Schwarz
EVENT

St Moritz, 24.01.2011 – In der Vergangenen Woche fand auf dem Olympia Bobrun von St. Mortiz Celerina der Final des Europacups statt. Der Brite John James Jackson gewann das Zweierbobrennen der Männer, bei den Frauen waren Judith Ritz (Deutschland) und die Schweizerin Caroline Spahni erfolgreich. Die Rennen im grossen Schlitten der Männer gingen an Martin Galliker (Schweiz) und David Ludwig (Deutschland). Die Europacuptitel sicherten sich Francesco Friedrich (2er) und die inzwischen im Weltcup fahrenden Edgars Maskalans (4er & Gesamt) und Anja Schneiderheinze (Frauen) jeweils Kampflos ohne an den letzten Rennen teilzunehmen.

Zweierbob der Herren
Das Starterfeld in St. Moritz umfasste einige neue Gesichter und umfasste insgesamt wieder 34 Bobs. Vor allem im Deutschen und im Schweizer Team erhielten einige frische Athleten die Gelegenheit im Europacup internationale Erfahrungen im Europacup zu sammeln. So kehrte Martin Galliker nach langer abwesenehit wieder in das Schweizer Europacupteam zurück und holte sich hinter dem britischen Weltcuppilot John James Jackson und dem Letten Oskars Melbardis den dritten Rang. Rico Peter sorgte als vierter für ein hervorragendes Schweizer Mannschaftsergebnis und auch Martin Suter qualifizierte sich immerhin für den zweiten Durchgang und wurde 14. Einzig Jürg Rohr verpasste als 21. das Final denkbar knapp. Das Deutsche Team trat nach der Weihnachtspause mit zwei neuen Piloten, Martin Rostig und Martin Kallenbach an, das Team vercollständigten Ron Oetzel und Matthias Böhmer. Während Rostig als 24. den Finallauf verpasste konnte Kallenbach mit Rang drei im ersten Durchgang überraschen, viel aber im zweiten Lauf auf Rang sechs zurück, womit Matthias Böhmer als fünfter bester Deutscher wird. Mit Ron Oetzel auf Rang acht sind auch wieder drei Deutsche Bobs unter den ersten acht. Bei den Liechtensteinern gab es Grund zum feiern, Jürgen Berginz, der erst diese Saison an die Steuerseile wechselte, erreichte erstmals den zweiten Lauf und wurde 18, was die jungen Österreicher Daniel Senn (23.) und Samuel Passegger (24.) verpassten, nur Benjamin Maier erreichte den Finaldurchgang und wurde 19. In der Disziplinenwertung Zweierbob Stand Francesco Friedrich schon als Sieger fest, der Schweizer Rico Peter zog im letzten Rennen noch mit Benjamin Schmid nach Punkten gleich, bleibt aber aufgrund der Einzelergebnisse dritter.

Zweierbob der Frauen
Bei den Frauen wurden zwei Rennen ausgetragen. Im Feld der nur 11 Bobs feierte die Deutsche Judith Ritz in ihrem ersten internationalen Einsatz gleich ihren ersten Sieg vor der US-Amerikanerin Jamie Greubel und den zeitgleich dritten Astrid Loch-Wilkinson (Australien) und Caroline Spahni (Schweiz). Im zweiten Rennen gewann Caroline Spahni vor der Deutschen Miriam Wagner, die als 12. Starterin das Feld ergänzte. Zeitgleich mit Wagner fuhr Victoria Tokovaya aus Russland auf Rang zwei, Ritz wurde vierte. Im Gesamteuropacup stand Anja Schneiderheinze bereits als Siegerin vor Sabina Hafner fest, die beide mittlerweile wieder im Weltcup starten. Miriam Wagner sicherte sich noch den dritten Rang vor der Österreicherin Christina Hengster.

Viererbob
An den beiden Viererbob-Wettbewerben nahmen nur noch 20 Mannschaften teil. Im ersten Rennen überzeugte der Schweizer Martin Galliker mit einem Sieg vor dem Letten Oskars Melbardis und dem Briten John James Jackson. Nach Dmitry Abramovitch auf Rang vier folgten drei Deutsche Piloten mit Matthias Böhmer, David Ludwig und Martin Kallenbach. Christoph Hafer wurde 16., die Schweizer Rico Peter und Martin Suter wurden 13. und 14., Jürg Rohr kam auf Rang 18. Im zweiten Rennen war es dann David Ludwig, der sich den Sieg vor Martin Galliker sicherte. Matthias Böhmer wurde erneut fünfter hinter Jackson und Abramovitch.
In der Disziplinenwertung Viererbob sicherte sich Edgars Maskalans (Lettland) den Titel vor Landsmann Janis Minins, der verletzungsbedingt nach fünf Siegen in fünf Siegen nicht weiter Punkten konnte. Den dritten Rang sicherte sich der Deutsche Benjamin Schmid. Im Gesamteuropacup geht die Krone ebenfalls an Edgars Maskalans vor Janis Minins, Francesco Friedrich ist dritter vor Benjamin Schmid. Der Schweizer Rico Peter beendet den Europacup als fünfter.

-> Zu allen Resultaten des Europacups in St. Moritz

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Sicherte sich den Europacup-Gesamtsieg im kleinen Schlitten: Der Deutsche Francesco Friedrich (Copyright BSD)
Sicherte sich den Europacup-Gesamtsieg im kleinen Schlitten: Der Deutsche Francesco Friedrich (Copyright BSD)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Bob-Europacup endete mit dem Finale in St. Moritz – Francesco Friedrich (2er) und Edgars Maskalans (4er & Gesamt) sowie Anja Schneiderheinze (Frauen) mit den Titeln
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 11.07.19 um 12:20 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 27.05.19 um 13:09 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25717820 Monat: 18668015 Heute: 18638318 Online: 31
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472