<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Olympia 2006 Turin
Österreichs Olympiakader steht
Suchen Olympia 2006 Turin Kategorie  Olympia 2006 Turin
31.01.2006

Österreichs Olympiakader steht

Autor: Jörg Schröder


Das ÖOC, das österreichische Olympische Komitee, hat heute seinen Kader für die Spiele in Turin berufen. Kommt nichts Unvorhersehbares dazwischen, stehen im Februar 82 Athleten und Athletinnen am Start in den Farben Österreichs. Damit ist die Zahl der Teilnehmer im Vergleich zu den Winterspielen in Salt Lake City vor vier Jahren gesunken, damals waren es noch 97, 1998 in Nagano gar 105. Schuld daran sind aber vor allem das Männereishockeyteam, was in diesem Jahr die Qualifikation nicht geschafft hat.

Damit stehen dem österreichischen Team überraschend auch weniger Plätze für Betreuer zu Verfügung, da auf jeden Athleten ein Betreuer entfällt. In diesem Bereich hatte man nun sogar mehr zu tun als bei den Sportlernominierungen, wo man darauf achtete, möglichst in allen Disziplinen Starter stellen zu können. Dies geschieht im Hinblick auf die Olympiade 2014, für die Salzburg eine Bewerbung abgegeben hat, 2007 wird über die Vergabe entschieden.
ÖOC-Präsidenten Leo Wallner blickt optimistisch nach Turin, aber: „Zahlen nenne ich jetzt keine, ich bin über jede Medaille glücklich. Und es werden in Turin sicher einige sein!"

In den Alpinen Disziplinen hat man sogar ein Überangebot an Bewerbern für wenige Startplätze, deshalb werden von den 33 Vornominierten in diesem Bereich noch 11 gestrichen.
Am Wochenende steht dann die Einkleidung und die Verabschiedung des Kaders durch den Bundespräsidenten an. Die Kleidung hat einen Gesamtwert von 760000€, pro Damen fallen etwa 3900€ an, bei den Herren 100€ weniger.

Nach einem Fahnenträger sucht man noch. Laut Wallner soll es ein „Medaillengewinner von Salt Lake City sein“, da aber alle drei Goldmedaillengewinner nicht mehr aktiv (Eberharter), schon im Wettkampf sind zum Zeitpunkt der Eröffnung (Strobl) oder erst später anreisen wollen (Hoffmann), sind die am heißesten gehandelten Kandidaten Renate Götschl, Wolfgang Perner oder auch Mihail Botwinow.

Der Biathlet Ludwig Gredler bestreitet mit stolzen 38 Lenzen seine 5. Winterspiele, mehr haben nur Alfred Eder und Markus Prock auf dem Konto, die in diesem Jahr beide als Betreuer dabei sind. Gredler will dem Trainer nicht reinreden, aber im Sprint und in der Staffel wolle er an den Start gehen und mit etwas Glück seine erste Medaille gewinnen.
Österreichische Olympiasieger bekommen eine Philharmoniker-Münze im Wert von 12000€, Silbermedaillengewinner erhalten 10000€, für Bronze gibt es noch 8000€.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

ÖOC - Österreichisches Olympisches Komitee
ÖOC


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Österreichs Olympiakader steht
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2018 - 18.10.18 um 19:21 von Happy
Kicktipp ohne Trolls - 18.10.18 um 07:35 von stone
Tippspielkalender 2018/19 - 14.10.18 um 22:53 von Happy
R.I.P. - 30.07.18 um 10:29 von morioka93
Karriereende 2017 - 26.07.18 um 22:26 von Happy
ÖSV Team - 17.06.18 um 21:03 von Pito
Wintersportfotos von Cofitine - 04.06.18 um 23:17 von Pito
Eishockey WM Tippspiel 2018 - 22.05.18 um 09:46 von stone

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 22337887 Monat: 15288082 Heute: 15258385 Online: 36
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472