<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Interviews
Interview mit Maximilian Arndt, Teil 2: "Ziel ist es, sich erstmal für die Weltcup-Serie zu qualifizieren"
Suchen Interviews Kategorie  Interviews
07.04.2011

Interview mit Maximilian Arndt, Teil 2: "Ziel ist es, sich erstmal für die Weltcup-Serie zu qualifizieren"

Info: Weitere Sportlerinterviews von LiVE-Wintersport.com
Autor: Johann Reinhardt


Im zweiten Teil des Interviews mit LiVE-Wintersport.com spricht der deutsche Bobpilot Maximilian Arndt über das Sommertraining. Er klärt auf, ob sich sein Training von dem seiner Anschieber unterscheidet und berichtet über das letzte Jahr seiner Ausbildung zum Polizeimeister. Außerdem sind seine Ziele für die kommenden Jahre sowie eine mögliche Olympiade in Deutschland 2018 ein Thema.


Großes Interview mit Maximilian Arndt: Teil 1 (03.04.) | Teil 2 (07.04.)


Gibt es im Sommer Trainingslager?
Wir machen im Sommer zwei bis drei Lehrgänge. Beispielsweise fahren wir nach Zinnovitz (Mecklenburg-Vorpommern) für zwei Wochen. Dort sind wir einfach mal an der Ostsee mit Sonne, Wärme und Wasser – alles ein bisschen spaßiger. Natürlich trainieren wir auch nebenbei, aber so kommen wir mal heraus aus dem Trott von hier. Wir legen auch zwischendurch noch einmal einen Startwettkampf oder ein Starttrainingslager ein, wie zum Beispiel in Ilsenburg oder in Riesa, wo Startbahnen aufgebaut werden. Dort können wir auf einer anderen Strecke wie hier in Oberhof die Mannschaftsstarts üben.

Unterscheidet sich Ihr Training von dem ihrer Anschieber?

Grundsätzlich absolvieren wir alle Einheiten gemeinsam. Vor allem im Aufbau und der grundlegenden Vorbereitung machen wir das Selbe, da gibt es keine spezielle Vorbereitung. Das Training des Piloten weicht nur in ganz wenigen Sachen in dem vom Anschieber ab. Meistens gibt es erst eine Abweichung wenn dann das Lauftraining in Richtung Winter ansteht. Dort machen die Piloten dann eher ein paar kürzere Sprints, weil sie nur die ersten Meter laufen müssen. Währenddessen gehen die Anschieber schon auf ein paar längere Distanzen. Grundsätzlich gibt es aber keine großen Unterschiede.

Nebenbei müssen Sie aber im Moment auch die Ausbildung bewältigen…
Ich habe in der letzten Woche Montag wieder damit angefangen. Ich bin bei der Landespolizei in Thüringen, dort mache ich eine Ausbildung zum Polizeimeister. Da bin ich jetzt in meinem letzten Jahr. Ich hoffe, dass ich da dann die Prüfungen bestehe und dann bin ich fertiger Polizist bei der Thüringer Polizei.

Inwiefern hat Sie die Ausbildung im letzten Jahr auch in der Vorbereitung beeinträchtigt?
Wir sind eine lange Zeit in der Ausbildung, das ich nicht die einfachste Zeit für uns. Man ist von früh an bis zum späteren Nachmittag in der Schule bzw. in auch in Meinungen zur Ausbildung. Da ist es schwer immer richtig zu trainieren, weil man natürlich nebenbei auch Hausaufgaben machen muss und lernt. Man ist relativ schnell erschöpft und trainiert nur einmal am Tag, was das auch nicht immer erleichtert. In den Sommermonaten ist es zwar kompliziert, aber wenn man sich genug reinhängt, kann man es doch ausgleichen. Für das was man dafür bekommt, eine abgeschlossene Berufsausbildung nach vier Jahren, lohnt es sich diesen Weg zu gehen. Es gibt auch noch ein anderes Leben neben dem Sport.

Gibt es schon einen Plan für das Leben nach dem Sport?
Wie ich das bisher so mitbekommen habe, gibt es in Richtung Polizei schon viele Fachbereiche wo man sich hinentwickeln kann. Es gibt sehr schöne Sachen die ich mir gut vorstellen könnte dann nach meiner sportlichen Karriere bei der Polizei auszuüben.

Was ist ihr Ziel für die nächste Saison?
Ziel ist es, sich erstmal für die Weltcup-Serie zu qualifizieren und diese dann auch komplett zu absolvieren. Unsere große Zielsetzung ist natürlich auch am Ende der Saison ein Start bei den Weltmeisterschaften in Lake Placid. Dort wollen wir dann möglicherweise sogar unser Ergebnis aus diesem Jahr noch einmal verbessern und auf das Podest fahren. Das wird alles sehr schwer, aber nicht unmöglich für uns.

Ist auch die Junioren-Weltmeisterschaft erneut ein Ziel für Sie?
Grundsätzlich ist sie auf jeden Fall eine Option, die sicher im Hinterkopf noch da ist. Allerdings möchte ich mich davon eigentlich weg entwickeln, denn wenn man mal eine große WM gefahren ist, will man die dann doch immer wieder bestreiten. Ich sehe es auch selber so, dass ich an der Junioren-WM nicht mehr unbedingt teilnehmen muss.

Wie sehen Ihre langfristigen Ziele aus?
Auf jeden Fall möchte ich mich in der Weltcupmannschaft unter der Weltspitze etablieren. Natürlich möchte ich mich auch für die Olympischen Spiele 2014 qualifizieren, das ist das große Fernziel was nun für uns steht.

Interessant wären für Sie auch noch die Olympischen Spiele 2018, vor allem dann, wenn München bekommt. Momentan gibt es in dieser Thematik auch noch einige Meinungsverschiedenheiten…
Viel habe ich bisher noch nicht von der Diskussion um die Olympischen Spiele in München 2018 mitbekommen. In dieser Problematik stecke ich im Moment gar nicht so drin und kenne mich nicht wirklich aus.
Aber natürlich wäre grundsätzlich eine Heim-Olympiade gerade für uns großartig. Auch vom Alter her wären wir noch jung genug um daran teilzunehmen. Noch einmal in Deutschland eine Olympiade zu haben wäre auf jeden Fall ein großes Ziel.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Maximilian Arndt im Zweierbob bei der Selektion in Altenberg 2010 (Copyright BSD)
Maximilian Arndt im Zweierbob bei der Selektion in Altenberg 2010 (Copyright BSD)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Interview mit Maximilian Arndt, Teil 2: "Ziel ist es, sich erstmal für die Weltcup-Serie zu qualifizieren"
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Biathlon > Damen > Antholz (Weltmeisterschaften) Einzel
18.02.2020
Biathlon > Herren > Antholz (Weltmeisterschaften) Einzel
19.02.2020
Biathlon > Antholz (Weltmeisterschaften) Singel-Mixed-Staffel
20.02.2020

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 15 - 17.02.20 um 09:02 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 14 - 16.02.20 um 23:07 von LiVE-Cup Tippspiel
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 14.02.20 um 16:51 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 13 - 14.02.20 um 16:37 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 12 - 02.02.20 um 14:29 von LiVE-Cup Tippspiel
Fett reduzieren und abnehmen - 31.01.20 um 14:58 von Rennr
Karriereende 2019 - 30.01.20 um 17:19 von Happy
LiVE-CUP Woche 11 - 26.01.20 um 15:11 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 27554790 Monat: 20504985 Heute: 20475288 Online: 34
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472