<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skeleton
Die Skeletonweltranglisten nach Saisonende bestimmen die Quotenstartplätze für den nächsten Winter - Deutschland einzige Nation mit 12 Startplätzen in den höchsten Klassen
Suchen Skeleton Kategorie  Skeleton
04.05.2011

Die Skeletonweltranglisten nach Saisonende bestimmen die Quotenstartplätze für den nächsten Winter - Deutschland einzige Nation mit 12 Startplätzen in den höchsten Klassen

Autor: Martin Schwarz


04.05.2011 - Auch wenn der Weltverband FIBT die Startquoten für die nächste Wecupsaison noch ncht veröffentlicht hat, so sind doch die Weltranglisten, auf denen die Qutenvergabe beruht, abgeschlossen. Daher bieten wir euch den Service, die Weltranglisten und die daraus resultierenden Quotenplätze* vorzustellen.

*Änderungen der Quotenplätze durch kurzfristige Regeländerungen oder Verzicht bleiben vorbehalten. Ohne Gewähr.

Skeleton Frauen
In deser Saison wurden erstmals auch für die WM-Rennen Punkte vergeben. Nach neun gewerteten Rennen (acht mal Weltcup, bzw. ICC oder AC/IC plus WM/Junioren-WM) ergibt sich folgende Schlussrangliste:
Rang Athletin                             Nat. Punkte  
1    HUBER, Anja                          GER  1720    
2    RUDMAN, Shelley                      GBR  1666    
3    THEES, Marion                        GER  1573    
4    HOLLINGSWORTH, Mellisa               CAN  1564    
5    GOUGH, Amy                           CAN  1440    
6    CREIGHTON, Donna                     GBR  1352    
7    DESCHAMPS, Darla                     CAN  1270    
8    HEINZ, Katharina                     GER  1240    
9    LINCOLN-SMITH, Emma                  AUS  1176    
10   POTELITCINA, Olga (J)                RUS  1114    
11   REID, Sarah                          CAN  1064    
12   EUSTACE, Katharine                   NZL  979     
13   KOMURO, Nozomi                       JPN  968     
14   O'SHEA, Anne                         USA  960     
15   GRIEBEL, Sophia (J)                  GER  910     
16   UHLAENDER, Katie                     USA  881     
17   FLOCK, Janine (J)                    AUT  872     
18   CHAFFER, Lucy Katherine              AUS  816     
19   GABRYSZAK, Kimber                    USA  798     
20   KELLY, Michelle                      CAN  794     
21   YUDINA, Elena (J)                    RUS  782     
22   le CONTE, Joska                      NED  764     
23   JOCH, Lena (J)                       GER  708     
24   ORLOVA, Maria (J)                    RUS  686     
25   WIDMER, Micaela                      CAN  670     
26   WILLIAMS, Amy                        GBR  616     
27   HOSCH, Barbara                       SUI  612     
28   SYDNEY, Sarah Elisabeth              GBR  600     
29   TRUNOVA, Svetlana                    RUS  592     
30   KILIAN, Jessica                      SUI  574     
31   GLAESSER, Michaela                   CZE  556     
32   McGRANDLE, Rose                      GBR  524     
33   NIKANDROVA, Olga (J)                 RUS  524     
34   SARTOR, Sarah (J)                    GER  518     
35   YARNOLD, Elizabeth (J)               GBR  507     
36   HERMANN, Tina (J)                    GER  488     
37   THOMPSON, Robynne (J)                CAN  454     
38   KOROBKINA, Olga (J)                  RUS  425     
39   DEAS, Laura (J)                      GBR  420     
40   LÖLLING, Jacqueline (J)              GER  419     
41   LORENZ, Kathleen                     GER  418     
42   STEELE, Michelle                     AUS  406     
43   MAZILU, Maria Marinela (J)           ROU  380     
44   PREDIGER, Lanette                    CAN  350     
45   RASMUSSEN, Rachelle                  USA  348     
46   VITOLA, Undine (J)                   LAT  346     
47   IVAS, Delia Andreea (J)              ROU  338     
48   BAUSCH, Lauri                        USA  320     
49   LABERGE, Jaclyn                      CAN  320     
50   MALAIKA, Laura (J)                   GER  302     
51   BARTLEMAN, Michelle                  CAN  254     
52   OMUKAI, Takako                       JPN  234     
53   KOZAWA, Mari (J)                     JPN  232     
54   YONEKURA, rie (J)                    JPN  210     
55   PALMER, Jessica (J)                  USA  186     
56   MANDRINO, Elena                      ITA  180     
57   BROOKES, Randee                      CAN  180     
58   GRUBER, Diana                        CAN  178     
59   DIPIETRO, Corinne                    USA  168     
60   HAWRYSH, Cassie                      CAN  157     
61   BRYANT, Joy (J)                      USA  154     
62   GILARDONI, Marina                    SUI  148     
63   LOUCKS, Rindy                        JAM  129     
64   KIRINA, Larisa (J)                   RUS  126     
65   NIKITINA, Elena (J)                  RUS  118     
66   MAIR, Carina (J)                     AUT  112     
67   SORENSEN, Rebecca                    USA  110     
68   BENZ, Angelika                       SUI  102     
69   ANDERSON, Tracey                     USA  93      
70   RIEDL, Erika                         SUI  92      
71   VATHJE, Elisabeth (J)                CAN  90      
72   RIVA, Marina                         ITA  85      
73   MONTEJANO, Maria                     ESP  83      
74   HENRY, Megan                         USA  82      
75   TRACEY, Morgan                       USA  77      
76   SIRUCKOVA, Katerina                  CZE  68      
77   VORLOVA, Lenka                       CZE  64      
78   HULL, Kristina                       USA  62      
79   BRAMANTE VALLANA, Teresita           ITA  60      
80   von KELSCH, Abigail                  USA  48      
81   SALTER, Lauren (J)                   USA  45      
82   VOTTERO, Elisa (J)                   ITA  42      
83   MITACHESCU, Andreea Claudia          ROU  42      
84   GRAYBILL, Savannah (J)               USA  40      
85   SULLIVAN, Meghan (J)                 USA  38      
86   HAFNER, Sabina                       SUI  36      
87   GASPARI, Giulia (J)                  ITA  35      
88   BOSMA, Charmaine (J)                 CAN  34      
89   HAKKEL, Chantal                      NED  32      
90   STENGG, Birgit                       AUT  31      
91   CHARNEY, Madison (J)                 CAN  30      
92   TANNENBAUM, Katie                    ISV  28      
93   VALDESPINO PALACIOS, Tania Lydia (J) MEX  26      
94   PRIEDULENA, Lelde (J)                LAT  21      
95   MICHELLE, DESPAIN-HOEGER             ARG  16      
96   VIDMAR, Ines (J)                     SLO  10      
97   KRUMINA, Lelde (J)                   LAT  5       
98   LAVRENCIC, Sara (J)                  SLO  5       
99   CERNEVŠEK, Eva (J)                   SLO  0       
99   PETRUSEVICA, Sanita (J)              LAT  0       
99   CERNEVŠEK, Eva (J)                   SLO  0       
99   PETRUSEVICA, Sanita (J)              LAT  0

Die Vergabe der Startrechte für die Saison 2011/12 an die Nationen richtet sich nach dieser Rangliste. Vier Nationen erhalten je drei Weltcupstartplätze auf Grundlage des jeweils drittbesten Einzelergebnisses. Dies sind Kanada, Deutschland, USA und Russland, für Grossbritannien hat es knapp nicht gereicht, zusammen mit Australien, der Schweiz und Rumänien erhlt man zwei Startplätze. Die verbleibenden fünf Startlätze für den Weltcup gehen an Japan, Neuseeland, Österreich, die Niederlande und an Tschechien.
Neben dem Weltcup werden im Skeleton auch Wettbewerbe im Intercontinentalcup (ICC) ausgetragen. Die startplätze hierfür ergeben sich aus den nächstebesten Athletinnen, die keinen Weltcupstartplatz für ihre Nation erringen konnten. Kanada, Deutschland, Russland und Grossbritannien konnten sich hier drei Startplätze sichern, die USA, Schweiz, Japan und Italien erhalten zwei Startplätze für diesen Wettbewerb, alle weiteren Nationen einen.

Skeleton Männer
Dominator der Saison bei den Herren war eindeutig der Lette Martins Dukurs. Sein Vorsprung in der Weltrangliste beträgt am Saisonende über 250 Punkte. In der Mannschaftlichen breite bestimmten aber eher Russland und vor allem Deutshclad das Bild.
Rang Athlet                         Nat. Punkte  
1    DUKURS, Martins                LAT  1760    
2    TRETIAKOV, Alexander           RUS  1509    
3    STIELICKE, Sandro              GER  1490    
4    ROMMEL, Frank                  GER  1474    
5    CHUDINOV, Sergei               RUS  1421    
6    ANTOINE, Matthew               USA  1384    
7    DUKURS, Tomass                 LAT  1354    
8    HALILOVIC, Michi               GER  1344    
9    MONTGOMERY, Jon                CAN  1233    
10   BROMLEY, Kristan               GBR  1194    
11   TYPE, Chris                    GBR  1080    
12   DALY, John                     USA  1072    
13   DOUGLAS, Michael               CAN  1034    
14   FAIRBAIRN, John                CAN  960     
15   KROECKEL, Alexander (J)        GER  926     
16   WOOD, Andy                     GBR  859     
17   GASZNAR, Alexander (J)         GER  852     
18   LINGMANN, David (J)            GER  850     
19   TRESS, Kyle                    USA  782     
20   SANDFORD, Ben                  NZL  780     
21   GUGGENBERGER, Matthias         AUT  778     
22   OSWALD, Pascal                 SUI  769     
23   SETINA, Anze                   SLO  752     
24   SMITH, Caleb                   USA  674     
25   DERMAN, Rob (J)                CAN  644     
26   PARSONS, Dominic Edward        GBR  628     
27   OIOLI, Maurizio                ITA  620     
28   WLODARCZAK, Charles            CAN  618     
29   TAKAHASHI, Hiroatsu            JPN  614     
30   PENGILLY, Adam                 GBR  570     
31   SCHULZ, Luke                   USA  570     
32   MIRAMBELL, Ander               ESP  550     
33   SWIFT, David Michael           GBR  536     
34   BAUDE, Christian               GER  519     
35   TAYAMA, Shinsuke               JPN  518     
36   MAECHLER, Daniel               SUI  492     
37   SASAHARA, Yuki                 JPN  484     
38   CHUYKO, Pavel (J)              RUS  478     
39   BERNOTAS, Eric                 USA  440     
40   HANYUDA, Yuzuru                JPN  433     
41   BATUEV, Anton                  RUS  419     
42   MAIER, Raphael (J)             AUT  416     
43   KONDO, Keisuke                 JPN  409     
44   PERLE, Evgeniy (J)             RUS  393     
45   FARROW, John                   AUS  379     
46   GRASSL, Maximilian (J)         GER  369     
47   MULASSANO, Giovanni            ITA  368     
48   SMITH, Ed                      GBR  363     
49   JUNGK, Axel (J)                GER  353     
50   FRASER, Paul                   CAN  347     
51   KUMMER, Lukas                  SUI  340     
52   HOAD, James (J)                GBR  333     
53   NEILSON, Eric                  CAN  328     
54   MAIDMENT, Greg                 CAN  318     
55   SVISTOV, Andrey                RUS  313     
56   SANTAGATO, Thomas              USA  300     
57   HOEFER, Michael                SUI  299     
58   COUTTS, Michael                NZL  298     
59   MOORE, Adam                    USA  272     
60   TANIFUJI, yuuki (J)            JPN  270     
61   GRESZCZYSZYN, Dave             CAN  268     
62   GROTHEER, Christopher (J)      GER  261     
63   STEWART, Brad                  USA  254     
64   BROCKWAY, Travis (J)           CAN  242     
65   BAMBA, Hiroyuki                JPN  242     
66   MESAROSI, Silviu Alexandru (J) ROU  218     
67   CHALUPSKI, Bradley             ISR  216     
68   SPADIN, Florentin (J)          SUI  211     
69   VELICU, Dorin Dumitru          ROU  204     
70   KRINOCHKIN, Alexey (J)         RUS  194     
71   GOOD, Ryan                     CAN  182     
72   YUK, JUNSUNG                   KOR  178     
73   DEANE, Anthony                 AUS  175     
74   GILLIES, Corey (J)             CAN  165     
75   ZOCCOLAN, Marco                ITA  162     
76   LEE, HANSIN (J)                KOR  162     
77   KRANEBITTER, Florian           AUT  150     
78   CHO, YEONGSAM                  KOR  146     
79   CARTER, Austin (J)             USA  140     
80   CECCHINI, Joe                  CAN  140     
81   VESCOLI, Urs                   AUS  135     
82   WEST, Greg                     USA  134     
83   PARK, Gyungmin (J)             KOR  122     
84   SKOLNIK, Matt                  SVK  122     
85   MICHELI, Tyler                 USA  122     
86   ITO, Sumito                    JPN  122     
87   BLACKWELL, Allen (J)           USA  116     
88   VULLIENS, Pierre-Henri         SUI  112     
89   CHU, Jonathan                  CAN  109     
90   STRAPASSON, Emilio Souza       BRA  108     
91   GRIFF, Matthew                 USA  103     
92   ATO, NORIYASU                  JPN  102     
93   AUDERSET, Ronald (J)           SUI  97      
94   LINGENAUBER, Daniel (J)        GER  95      
95   HOLOUBEK, Jakub (J)            CZE  90      
96   WATANABE, mizuki (J)           JPN  86      
97   VIENNEAU, Nicholas Lloyd       USA  73      
98   ZERKIN, Artem (J)              RUS  69      
99   AUER, Alexander (J)            AUT  62      
100  KOSTYUK, Alexey (J)            RUS  56      
101  DELLEMANN, Mike                USA  55      
102  KEFALAS, Alexandros            GRE  49      
103  OMWEG, Chad                    USA  48      
104  LICMAN, Hubert                 SLO  37      
105  McCRARY, Austin (J)            USA  34      
106  SOSA, Arturo                   MEX  34      
107  WEBSTER, Lee                   RSA  33      
108  RAFTER, Greg (J)               CAN  32      
109  SEAMANS, Chase (J)             USA  28      
110  MATSUMOTO, shinji (J)          JPN  24      
111  WILLETTS, Jamie (J)            CAN  22      
112  WORDEN, John                   CAN  22      
113  AUER, Florian (J)              AUT  21      
114  AKIMENKO, Ruslan (J)           RUS  20      
115  DERRICK, Richard               GBR  20      
116  GEERTS, Erik                   NED  20      
117  GASPARI, Mattia (J)            ITA  16      
118  KWIATKOWSKI, Dan               CAN  16      
119  MENARDI, Mattia (J)            ITA  15      
120  RETTENMYER, Nicholas           USA  14      
121  MONTIEL SANTANDER, Josue (J)   MEX  14      
122  KUNZ, Oliver                   SUI  14      
123  PARK, HEEJOO (J)               KOR  14      
124  DEBLOCK, Korneel (J)           BEL  14      
125  BOUTKAM, Jarno (J)             NED  12      
126  de LORENZO, Stefano (J)        ITA  12      
127  KIM, Tae-Rae (J)               KOR  10      
128  ALCARAZ, Aleix (J)             ESP  9       
129  SKODA, Karel (J)               CZE  8       
130  NITZLNADER, Pascal             LIE  7       
131  HARRIS, Troy                   AUS  5       
132  CANDREA, Gabriel (J)           ROU  5       
133  DIBONA, Nicola                 ITA  2       
134  OTTOSSON, Linus                SWE  0       
134  DREIMANIS, Davis (J)           LAT  0       
134  de ZANNA, Andrea (J)           ITA  0       
134  GRAU, Miguel Angel             ESP  0       
134  DREIMANIS, Davis (J)           LAT  0       
134  VOIGT, Brian                   AUS  0       
134  OTTOSSON, Linus                SWE  0       
134  OTTOSSON, Rasmus (J)           SWE  0       
134  VOIGT, Brian                   AUS  0       
134  DREIMANIS, Davis (J)           LAT  0       
134  GRAU, Miguel Angel             ESP  0       
134  OTTOSSON, Rasmus (J)           SWE  0       
134  OTTOSSON, Linus                SWE  0       
134  OTTOSSON, Rasmus (J)           SWE  0

Auch bei den Herren erhalten vier Nationen je drei Startplätze für de Weltcup auf grundlage der jeweils drittbesten Athleten. Hier stand schon vor Saisonende fest, dass nur Deutschland, Kanada, Grossbritannien und de USA in Frage kamen, alle anderen Nationen waren hier deutlich abgeschlagen. Je zwei Startrechte gehen an de folgenden sechs Nationen. Russland und Lettland gehören mit je zwei Athleten in den Top 10 natürlich sicher dazu, knapper war es für Japan, Schweiz, Österreich und Italien, letztlich aber doch ungefährdet. Je ein weiteres Startrecht geht an die Nationen Neuseeland, Slowenien, Spanien, Australien, Rumänien und Israel.
Auch für den ICC erhält Deutschland drei startrechte, genau ie Grossbritannien und die USA, hinzu kommt Japan. Kanada, Russland, die Schweiz, Österreich, Australien und Korea dürfen je zwei Athleten zu den ICC-Bewerben entsenden.

Damit hat Deutschland als einzige Nation je 3 Startrechte in allen Weltcup und ICC-Wettbewerben beider Geschlechter. Die schweiz kommt auf je zwei Startplätze in allen Wettbewerben, Österreich schaffte dies nur bei den Männern, bei de Frauen gehen die Österreicherinnen nur mit einem Startrecht in beide Wettewerbe.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Die Skeletonweltranglisten nach Saisonende bestimmen die Quotenstartplätze für den nächsten Winter - Deutschland einzige Nation mit 12 Startplätzen in den höchsten Klassen
Die Skeletonweltranglisten nach Saisonende bestimmen die Quotenstartplätze für den nächsten Winter - Deutschland einzige Nation mit 12 Startplätzen in den höchsten Klassen


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Die Skeletonweltranglisten nach Saisonende bestimmen die Quotenstartplätze für den nächsten Winter - Deutschland einzige Nation mit  12 Startplätzen in den höchsten Klassen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26200031 Monat: 19150226 Heute: 19120529 Online: 40
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472