<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Finnland gewinnt Teamspringen
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
05.02.2006

Finnland gewinnt Teamspringen

Info: Skispringen Weltcup Willingen
Autor: David Petri


Die finnische Mannschaft hat die Olympia Generalprobe in Willingen gewonnen. Die Finnen siegten klar vor der österreichischen Mannschaft und dem norwegischen Quartett. Nach 2 Springern im 1. Durchgang lag noch die deutsche Mannschaft in Führung, doch dann hatten die Finnen mit Hautamäki und Ahonen zwei Traumsprünge und die Deutschen belegten nach dem 1. Durchgang nur noch den 2. Platz. Im 2. Durchgang war Michael Neumayer von den Winden benachteiligt und sprang rund 10 M kürzer als die Konkurrenz. Die Österreicher, bei denen im 1. Durchgang Andreas Widhölzl noch patzte, sprangen sich im 2. Durchgang immer weiter nach vorn. Georg Späth brachte die deutsche Mannschaft dann mit einem schönen Satz nochmal in Angriffsposition, doch Alexander Herr zeigte seinen schwächsten Sprung in den Tagen von Willingen und damit waren alle Podestchancen geplatzt. Doch Michael Uhrmann ließ mit einem Riesensatz auf 144 M nochmal aufhorchen, aber Thomas Morgenstern, Roar Ljoekelsoey und Janne Ahonen ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Das Schweizer Quartett mit Ammann, Küttel, Landert und Möllinger platzierte sich mit Rang Sechs zwar im Rahmen der eigenen Möglichkeiten, wenn man jedoch die einzelnen Resultate analysiert, so fällt auf dass Simon Ammann sein Potenzial mit 2x 115 Meter nicht ausschöpfen konnte. Wärend Küttel seinen ersten und Möllinger seinen zweiten Sprung etwas verhauten, zeigte Guido Landert dass er mit seiner Leistung nicht mehr so weit weg von seinen Teamkollegen zu sein scheint.

Nächste Woche Sonntag steht der erste olympische Wettkampf der Skispringer an.


Ergebnis
1  FINLAND                FIN             973.4  
   Kiuru Tami                 129.5 128          
   Happonen Janne             120.5 136          
   Hautamaeki Matti           140.5 130.5        
   Ahonen Janne               145.5 140          

2  AUSTRIA                AUT             953.5  
   Kofler Andreas             136   130          
   Widhoelzl Andreas          110.5 137          
   Koch Martin                131.5 126          
   Morgenstern Thomas         145   144          

3  NORWAY                 NOR             950.5  
   Romoeren Bjoern Einar      130.5 127          
   Bystoel Lars               126   141.5        
   Pettersen Sigurd           119.5 125.5        
   Ljoekelsoey Roar           148.5 136.5        

4  GERMANY                GER             926.1  
   Neumayer Michael           133   119.5        
   Spaeth Georg               125.5 138.5        
   Herr Alexander             131   121          
   Uhrmann Michael            134.5 144          

5  JAPAN                  JPN             879.2  
   Ito Daiki                  129   129          
   Ichinohe Tsuyoshi          111   128.5        
   Kasai Noriaki              122.5 127.5        
   Okabe Takanobu             139.5 134.5        

6  SWITZERLAND            SUI             748    
   Ammann Simon               115   115          
   Kuettel Andreas            119   140.5        
   Landert Guido              112   113          
   Moellinger Michael         129   119          

7  CZECH REPUBLIC         CZE             695.9  
   Sedlak Borek               108   108.5        
   Vaculik Ondrej             99    112          
   Matura Jan                 119.5 116          
   Janda Jakub                140   130          

8  SLOVENIA               SLO             590.5  
   Zupan Bine                 107.5 111          
   Pikl Primoz                104.5 112          
   Urbanc Rok                 111   120          
   Sinkovec Jure              116   100.5        

9  KAZAKHSTAN             KAZ             289    
   Karpenko Nikolay           118                
   Zhaparov Radik             112                
   Karaulov Ivan              118                
   Korolev Alexey             89.5               

10 RUSSIA                 RUS             236.9  
   Rosliakov Ilja             106                
   Silaev Alexey              100                
   Kobelev Valery             101.5              
   Plekhov Evgeni             105.5              

11 SWEDEN                 SWE             225.9  
   Aren Andreas               96.5               
   Grimholm Isak              97                 
   Grimholm Jakob             103                


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Finnland gewinnt Teamspringen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
R.I.P. - 18.05.20 um 12:31 von Pito
Karriereende 2019 - 15.05.20 um 22:37 von Happy
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 17 - 12.03.20 um 16:20 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 28618803 Monat: 21568998 Heute: 21539301 Online: 23
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472