<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Francesco Friedrich siegt im Auftaktrennen des Bob-Europacup in Igls (AUT) bei starkem Teilnehmerfeld
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
17.11.2011

Francesco Friedrich siegt im Auftaktrennen des Bob-Europacup in Igls (AUT) bei starkem Teilnehmerfeld

Autor: Martin Schwarz
EVENT | Ergebnis

Igls, 17.11.2011 – Zum Auftakt des Bob-Europacups wurde gestern im österreichischen Igls das erste Rennen im Zweierbob der Herren ausgetragen. Aus insgesamt 53 angetretenen Bobs erwies sich der Deutsche Francesco Friedrich mit Bestzeiten in beiden Läufen als stärkster Fahrer – und das gegen einige Teams, die sonst im Weltcup zu finden sind. So wurden der US-Amerikaner Steven Holcomb (Dritter des Gesamtweltcup 2010/11) und der Nierderländer Edwin van Calker von Friedrich auf die weiteren Podestplätze verwiesen. Benjamin Schmid (Deutschland) und Lokalmatador Jürgen Loacker belegten die Plätze vier und fünf.

Großes Teilnehmerfeld in Igls
In Igls werden traditionell zu Saisonbeginn zuerst die Internationale Bobschule und anschließend der erste Europacup der neuen Saison ausgetragen. Dies führt regelmässig zu enorm großen Teilnehmerfeldern, so waren auch in diesem Jahr gleich 53 Bobs am Start zum ersten von zwei Zweierbobrennen der Herren am Mittwochmorgen. Mit dabei waren viele junge Athleten, aber auch einige Starter aus dem Weltcup, die den früheren Saisonstart im Europacup nutzen, um sich auf den ersten Wettbewerb der höchsten Wettkampfklasse, welcher Ende November ebenfalls in Igls stattfindet, vorzubereiten.
Mit je vier Bobs aus Deutschland und der Schweiz, einem Liechtensteiner und zwei österreichischen Bobs waren aus deutschsprachiger Sicht auch eine ganze Reihe Athleten vertreten. Im großen Teilnehmerfeld ging es für einige von ihnen im ersten Durchgang erst einmal darum, sich überhaupt in die Punkteränge zu fahren oder als einer der ersten 20 für den Finallauf zu qualifizieren.

Vier Schlitten Zeitgleich auf 21. Platz - Nachwuchspilot Passegger 18.
Der Schweizer Jürg Rohr wurde 34. und verpasste die Punkteränge genauso wie der Liechtensteiner Jürgen Berginz auf Rang 31, dem am Ende nur zwei Hundertstel Sekunden zu Rang 30 und somit den ersten Weltranglistenpunkt der Saison fehlten. Doppelt ärgerlich für ihn, denn bei der letzten Zwischenzeit lag er noch auf dem 30. Rang. Der Deutsche David Ludwig schaffte es auf den 29. Rang und fuhr damit zwei Ranglistenpunkte ein, vom zweiten Durchgang war er aber weit entfernt. Auch der Schweizer Martin Suter erreichte den zweiten Lauf als 25. nicht. Eine kleine Kuriosität gab es auf dem 21. Rang: Gleich vier Schlitten waren hier zeitgleich, verpassten aber knapp den Einzug in den zweiten Lauf im dicht gedrängten Mittelfeld, wo jede Hundertstel Sekunde Zeitunterschied schon eine Position ausmachen konnte. Den Einzug in den zweiten Durchgang erreicht der dritte Deutsche Bob mit Matthias Böhmer als 20. sehr knapp, dieser konnte sich im zweiten Durchgang auch nicht mehr verbessern. Der österreichische Nachwuchspilot Samuel Passegger erreicht den 18. Rang, ein gutes Ergebnis für den jungen Piloten auf seiner Heimbahn, immerhin lag er damit einen Rang vor dem Schweizer Martin Galliker.

Friedrich schon nach Lauf eins vor Holcomb
Um Spitzenresultate ging es für die verbliebenen deutschsprachigen Piloten. Mit Rico Peter, der auch den Weltcup in Igls als Schweiz 3 fahren wird, ging es genau wie für den österreichischen Spitzenbob von Jürgen Loacker darum, gegen die anderen Spitzenfahrer den Standort zu bestimmen. Für die beiden Deutschen Francesco Friedrich und Benjamin Schmid war die Standortbestimmung schon bei der internen Qualifikation im deutschen Team gefallen. Nach der verpassten Weltcupqualifikation im wohl stärksten Team der Welt zählen für die deutschen Nachwuchsfahrer im Europacup nur Medaillen. Für Rico Peter hieß es nach dem ersten Durchgang nur Rang elf und der Anschluss an die Spitze war schon verloren. Nach Lauf zwei blieb es dann auch beim elften Rang. Nach dem ersten Durchgang am schnellsten war der erst 21-jährige Deutsche Francesco Friedrich, der sogar vor Starpilot Steven Holcomb aus den USA lag. Der startschnelle Oskars Melbardis (Lettland) war zwischenzeitlich Dritter gefolgt vom Niederländer van Calker und Jürgen Loacker. Benjamin Schmid war nach einem leichten Fehler im Schlussteil auf Rang sieben zurückgefallen, hielt aber noch Anschluss an die vor ihm liegenden Bobs.

Friedrich verteidigt Spitzenplatz - van Calker fährt auf Rang drei
Im Finallauf konnte Schmid sich dann gar noch auf den vierten Rang verbessern, überholte dabei auch Jürgen Loacker, der aber einen fünften Rang verteidigen konnte. Im Kampf um die Podestplätze war Edwin van Calker zunächst deutlich schneller als die vor ihm gestarteten und erhöhte damit den Druck auf die drei noch am Start stehenden Fahrer. Oskars Melbardis und Itars Dambis starteten erneut am schnellsten, doch schon im ersten Streckensektor büßten sie viel Geschwindigkeit ein und fielen am Ende noch bis auf Rang acht zurück. Den routinierten Amerikanern Steven Holcomb und Steven Langton unterlief aber kein Fehler und so übernahmen sie die Führung. Als letztes waren dann noch der bis dato führende Francesco Friedrich mit Anschieber Jannis Bäcker am Start. Nach einem erneut sehr guten Start (zweitbeste Startzeit hinter den Letten) und einer guten Fahrt waren sie auf der ganzen Strecke an allen Zwischenzeiten die schnellsten und holten sich mit erneuter Laufbestzeit den Sieg im ersten Europacup der jungen Saison.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Francesco Friedrich gewann das erste Rennen des Europacups in Igls (Copyright BSD)
Francesco Friedrich gewann das erste Rennen des Europacups in Igls (Copyright BSD)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Francesco Friedrich siegt im Auftaktrennen des Bob-Europacup in Igls (AUT) bei starkem Teilnehmerfeld
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Zukunft des LiVE-CUP ?? - 26.03.20 um 15:13 von Happy
Karriereende 2019 - 26.03.20 um 06:47 von Happy
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 17 - 12.03.20 um 16:20 von LiVE-Cup Tippspiel
Konto mit Kreditkarte - 06.03.20 um 12:51 von Amsler
LiVE-CUP Woche 16 - 01.03.20 um 16:39 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 15 - 23.02.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 27849235 Monat: 20799430 Heute: 20769733 Online: 19
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472