<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Ein Durchgang im Teamspringen - ein weiterer Sieg für Österreich
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
27.11.2011

Ein Durchgang im Teamspringen - ein weiterer Sieg für Österreich

Autor: Stefan Holle
EVENT | Ergebnis | Liveticker

Kuusamo, 27.11.2011 – Es bleibt alles beim Alten. Wie bereits am Ende der Saisonvorschau zu den Skispringern geschrieben, kommt momentan kein Team an Österreich vorbei. Ohne einen einzigen echten schwachen Sprung und mit satten 108,4 Punkten Vorsprung, gewannen die Schützlinge von Alexander Pointner das erste Mannschaftsspringen der Saison vor Japan und Russland.

Wenigstens einen Durchgang
Es grenzt schon fast an ein Wunder, dass heute endlich der erste Wettkampf für die Skispringer in Kuusamo beginnen konnte. Nachdem gestern das Teamspringen im wahrsten Sinne des Wortes noch komplett abgeblasen werden musste, konnte heute Morgen zumindest ein Durchgang absolviert werden. Die Bedingungen dazu waren zwar auch alles andere als optimal, jedoch absolut kontrollierbar. Für die Springer nicht unvorteilhaft, gab es eine stetige Priese von Vorne. So galt es lediglich die Nerven zu behalten und einen sauberen Sprung zu präsentieren, um den Aufwind auch ausnutzen zu können, denn einen zweiten Versuch sollte es ja nicht geben.

Japaner und Russen lassen aufhorchen
Von Anfang an dominierten die Österreicher das Bild. Dahinter gab es jedoch ein buntes Allerlei mit einigen Positionswechseln und auch Überraschungen. Denn es waren nicht etwa die Norweger oder die Polen, die für Aufmerksamkeit sorgten, sondern überraschenderweise die Japaner und Russen. Während Polen und Norwegen heute völlig abgemeldet waren, gelang es Springern wie Daiki Ito, oder auch den Russen Dimitry Vassiliev und Denis Kornilov, deutliche Duftmarken zu setzen. Sie nutzten individuell die guten Bedingungen und flogen jeweils trotz permanenter Anlaufverkürzungen die Schanze nahezu komplett aus.

DSV-Team verpasst Podest im letzten Moment
Leider sollte dies dem DSV-Team nicht so ganz gelingen. Insbesondere die schwachen Sprünge von Richard Freitag und Severin Freund sorgten heute dafür, dass man noch von einem sehr guten zweiten Platz vor der letzten Gruppe auf Rang 4 abrutschte. Somit ergab sich das ungewohnte Bild auf dem Siegerpodest, dass die Österreicher von Japan und Russland flankiert wurden. Für die Russen dürfte dieser Platz 3 nach dem tödlichen Unfall von Pavel Karelin vor einigen Wochen aber sicher ein deutlicher Lichtstreifen am Horizont sein. Und auch die Japaner deuten mit ihrem Platz 2 an, dass es auch für sie in der Breite wieder bessere Tage geben könnte.

Ein echtes Leistungsbild konnte der eine Durchgang im Team aber natürlich noch nicht abbilden. So hoffen alle, dass nachher um 13:15 Uhr auch das für heute regulär geplante Einzelspringen über den Bakken gehen kann.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Ein Durchgang im Teamspringen - ein weiterer Sieg für Österreich
Ein Durchgang im Teamspringen - ein weiterer Sieg für Österreich


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Ein Durchgang im Teamspringen - ein weiterer Sieg für Österreich
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Karriereende 2019 - 12.08.19 um 21:24 von Happy
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25937688 Monat: 18887883 Heute: 18858186 Online: 38
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472