<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Resultate Archiv
Evelyne Leu mit Traumsprung zu Gold
Suchen Resultate Archiv Kategorie  Resultate Archiv
22.02.2006

Evelyne Leu mit Traumsprung zu Gold

Info: Bildergalerie
Autor: Markus Zimmerli


Mit sicheren Sprüngen schafften gestern die beiden Schweizerinnen Evelyne Leu und Manuela Müller den Einzug in den heutigen Finalwettkampf in dem Manuel Müller bereits als dritte Freestylerin antreten musste. Der Schweizerin gelang zwar ein toller und sauberer Sprung, nur mit der Landung happerte es, Müller griff in den Schnee und erhielt dafür Punktabzüge und belegte zum Ende des ersten Durchganges den 9.Rang. Im 2.Umgang zeigte sie dann aber eine tadellose Leistung, die die 25-Järhige noch auf Rang Sieben nach vorne brachte.

Nach einem Durchgang lagen gleich drei Chinesinnen in Führung, Evelyne Leu nicht weit dahinter auf dem Fünften Rang. Die Schweizerin setzte im 2.Sprung, mit dem bisher schwersten von Frauen gezeigten Sprung, alles auf eine Karte und es gelang! Mit 202,55 Punkten setzte sich Leu an die Spitze des Klassementes und war von dort, auch von den favorisierten Chinesinnen, nicht mehr zu verdrängen.

Gold als Wiedergutmachung für Salt Lake City 2002
Evelyne Leu riskierte alles - und gewann

Die 29 Jahre alte Skiakrobatin Evelyne Leu machte im olympischen Springen von Sauze d´Oulx das Missgeschick, das ihr vor vier Jahren bei den Spielen von Salt Lake City widerfahren war, wett und gewann die Goldmedaille.

Die in Mettmenstetten wohnhafte Baselbieterin griff nach dem 5. Zwischenrang im ersten Durchgang an, riskierte den schwierigsten Sprung der Frauenkonkurrenz, dem «full-full-full», stand ihn und siegte mit deutlichem Vorsprung vor der Chinesin Li Nina und der Australierin Alisa Camplin. Der full-full-full ist, in der ohnehin mit hohem Risiko belasteten Sportart, die gefährlichste Sprungkombination mit drei Schrauben und Salti; die Kombination wird nur von drei Konkurrentinnen riskiert.

«Wir wussten, dass wir den schwierigen Sprung im zweiten Durchgang bringen mussten », sagte der Schweizer Trainer Michel Roth. «Sonst wäre nichts mehr drin gelegen. Aber so konnten wir auch gegenüber der Konkurrenz Druck auflegen. Es tut gut, dass Evelyne genau das Gegenteil von Salt Lake City erreicht hat.»

Vor vier Jahren hatte die Schweizerin in der Qualifikation mit dem full-full-full einen Weltrekord aufgestellt, ging als hohe Favoritin in den Final, konnte aber ihre beiden Sprünge nicht stehen und hatte damit keine Chance auf einen vorderen Platz.

Duplizität der Ereignisse: Genau das Gleiche erlebte die Australierin Jacqui Cooper bei den Spielen von Turin. Am Dienstag hatte die vierfache Weltmeisterin mit 213,36 Punkten den Weltrekord von Alisa Camplin (207,31) verbessert – und stürzte gestern im Final zweimal.

Am full-full-full scheiterte gestern abend im Flutlicht auch die nach dem ersten Durchgang führende Chinesin Guo Xinxin im zweiten Versuch, als es um alles ging. Guo fiel auf den 6. Rang zurück Evelyne Leu hatte in der Qualifikation 180,37 Punkte notiert, gestern nach dem ersten Durchgang 94,62. Dann wurde ihr der gelungene Supersprung, hoch aus dem nebligen Nachthimmel heraus, mit der Tageshöchstnote von 107,93 Zählern honoriert.
Das ergab ein Total von 202,55. Den full-full-full hatte die Weltcup-Zweite Leu auf der Tour schon seit längerer Zeit nicht mehr gezeigt.

Sie hatte schon am Vortag angekündigt: «Ich bin in der Qualifikation grundsätzlich immer nervöser als im eigentlichen Wettkampf.» Tatsächlich behielt sie die Nerven, als es um «Gold oder Nichts» ging. Manuela Müller, die zweite Schweizerin, steigerte sich auf den Diplomrang 7. Die 25- jährige Zürcherin erreichte damit ihr gestecktes Ziel. Im ersten Sprung gelang ihr die Landung nicht nach Wunsch. «Auch der zweite ist nicht unbedingt gut herausgekommen», sagte sie.

Ergebnis
1   LEU Evelyne         SUI   94.62            
                              107.93  202.55   
    
2   LI Nina             CHN   100.81           
                              96.58   197.39   
    
3   CAMPLIN Alisa       AUS   94.99            
                              96.40   191.39   
    
4   XU Nannan           CHN   98.70            
                              92.53   191.23   
    
5   SLIVETS Oly         BLR   87.50            
                              90.25   177.75   
    
6   GUO Xinxin          CHN   103.17           
                              71.68   174.85   
    
7   MUELLER Manuela     SUI   73.49            
                              85.65   159.14   
    
8   COOPER Jacqui       AUS   78.97            
                              73.72   152.69   
    
9   ZUKAL Anna          RUS   81.90            
                              70.14   152.04   
    
10  TSUPER Alla         BLR   53.58            
                              84.26   137.84   
    
11  WANG Jiao           CHN   61.51            
                              71.02   132.53   
    
12  BAUER Veronika      CAN   67.32            
                              58.33   125.65   
    
Nicht im Final

13  VOLKOVA Olga        UKR   86.01            
                              74.02   160.03   
    
14  IERODIACONOU Lydia  AUS   101.52           
                              53.93   155.45   
    
15  PETERSON Amber      CAN   80.64            
                              72.43   153.07   
    
16  LINDSEY Jana        USA   79.38            
                              70.85   150.23   
    
17  KOROLEVA Olga       RUS   76.65            
                              71.75   148.40   
    
18  KOZACHENKO Tatiana  UKR   69.44            
                              78.07   147.51   
    
19  COOK Emily          USA   60.32            
                              84.10   144.42   
    
20  DIDENKO Nadiya      UKR   80.16            
                              56.75   136.91   
    
21  HENMI Kayo          JPN   57.48            
                              71.92   129.40   
    
22  DIONNE Deidra       CAN   69.79            
                              58.51   128.30   
    
23  GARDNER Elizabeth   AUS   65.56       


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Evelyne Leu
Evelyne Leu

Die grosse Freude einer Olympiasiegerin
Die grosse Freude einer Olympiasiegerin (Foto: Keystone, Swiss Olympic)

Mit einem Traumsprung zu Gold
Mit einem Traumsprung zu Gold (Foto: Keystone, Swiss Olympic)

Missionschef Werner Augsburger kann\'s nicht fassen
der Schweizer Missionschef Werner Augsburger kann's nicht fassen


[Weitere Bilder]

Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Evelyne Leu mit Traumsprung zu Gold
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Damen)
16.11.2019
Eisschnelllauf > Herren > Tomaszow Mazowieck (Weltcup) 5000 Meter
22.11.2019

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 2 - 19.11.19 um 21:51 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 17.11.19 um 22:42 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 17.11.19 um 14:47 von LiVE-Cup Tippspiel
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 17.11.19 um 12:54 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 15.11.19 um 00:47 von Happy
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26756750 Monat: 19706945 Heute: 19677248 Online: 17
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472