<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
SwissSki News: Ted Ligety siegt überlegen - Défago wird Vierzehnter
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
27.10.2013

SwissSki News: Ted Ligety siegt überlegen - Défago wird Vierzehnter

Autor: SwissSki


Ted Ligety demonstriert zum Auftakt der Weltcup-Saison bereits 
wieder seine Klasse. Der Amerikaner gewinnt den Riesenslalom von
 Sölden überlegen vor Alexis Pinturault. Didier Défago wird Vierzehnter, Gino Caviezel und Thomas Tumler fahren in die Punkte.


Ted Ligety, mit neun Zehntelsekunden Reserve zum zweiten Lauf gestartet, nahm dem Franzosen 0,79 Sekunden ab. Vor Jahresfrist hatte der dreifache Weltmeister von Schladming auf dem Rettenbach-Gletscher mit dem Rekord-Vorsprung von 2,75 Sekunden vor dem Südtiroler Manfred Mölgg gesiegt. Als erster Fahrer triumphierte Ligety in Sölden in drei aufeinanderfolgenden Jahren. Insgesamt errang der Amerikaner seinen nun schon 18. Weltcupsieg.


Ligety demonstrierte eindrucksvoll, dass er auch in diesem Winter der Mann ist, den es zu schlagen gilt. Im Vorwinter hatte er sechs der acht Weltcup-Riesenslaloms gewonnen. Neben ihm triumphierten lediglich Pinturault und Hirscher je einmal. Und diese beiden Fahrer flankierten ihn letztlich auch in Sölden wieder bei der Siegerehrung. Hirscher wurde mit gut einer Sekunde Rückstand Dritter.


Der Schweizer Teamleader Didier Défago, im Vorjahr in Sölden Fünfter, rückte im zweiten Durchgang dank zweitbester Laufzeit vom 27. auf den 14. Rang vor. Der Walliser rehabilitierte sich damit für seinen verpatzten ersten Lauf. Derweil fiel Thomas Tumler, mit Startnummer 34 nach dem ersten Durchgang auf Platz 15 klassiert, weit zurück. Als 27. ergatterte der 24-Jährige aus Samnaun gleichwohl zum zweiten Mal in seiner Karriere Weltcup-Punkte. Erstmals hatte er dies im März 2012 in Kranjska Gora als 26. geschafft. Sein Bündner Kollege Gino Caviezel, der dritte Schweizer im Finale der besten 30, erreichte den 24. Platz. Auch er punktete erst zum zweiten Mal in seiner noch jungen Karriere.


Nicht für den zweiten Lauf zu qualifizieren vermochten sich trotz starker Leistungen Weltcup-Debütant Sandro Jenal und Rückkehrer Justin Murisier, sowie Manuel Pleisch. Elia Zurbriggen schied im ersten Lauf aus.


Sölden (Ö). Weltcup-Riesenslalom der Männer: 1. Ted Ligety (USA) 1:59,50. 2. Alexis Pinturault (Fr) 0,79 zurück. 3. Marcel Hirscher (Ö) 1,02. 4. Steve Missillier (Fr), Aksel Lund Svindal (No) 1,73. 6. Marcus Sandell (Fi) 1,82. Ferner: 14. Didier Défago (Sz) 2,79. 24. Gino Caviezel (Sz) 3,56. 27. Thomas Tumler (Sz) 3,86.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News: Ted Ligety siegt überlegen - Défago wird Vierzehnter
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Damen)
16.11.2019
Ski Alpin > Slalom Damen > Levi (Weltcup)
23.11.2019

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 2 - 22.11.19 um 19:08 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 17.11.19 um 22:42 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 17.11.19 um 14:47 von LiVE-Cup Tippspiel
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 17.11.19 um 12:54 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 15.11.19 um 00:47 von Happy
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26793581 Monat: 19743776 Heute: 19714079 Online: 62
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472