<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
SwissSki News: Gelungenes Comeback: Denise Feierabend wird Zehnte
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
16.11.2013

SwissSki News: Gelungenes Comeback: Denise Feierabend wird Zehnte

Autor: SwissSki


Denise Feierabend überraschte bei ihrem Comeback. Die 24-jährige
 Engelbergerin fuhr in ihrem ersten Weltcup-Rennen seit März 2012
im Slalom von Levi (Fi) auf Platz 10. Die anderen Schweizerinnen schieden aus, nicht aber ohne vorher starke Leistungen zu zeigen.



Die mit Nummer 45 ins Rennen gestartete Denise Feierabend verlor im zweiten Lauf zwar noch vier Plätze, erreichte aber dennoch und völlig unerwartet ihr bestes Resultat in einem Weltcup-Slalom. Ihr bisher bestes Ergebnis in dieser Disziplin, einen 13. Rang, hatte sie vor inzwischen fünf Jahren ebenfalls in Levi herausgefahren. Die Innerschweizerin war im ersten Lauf mit der hohen Startnummer 45 überraschend auf den 6. Platz vorgefahren. Sie profitierte gewiss auch von den besser gewordenen Bedingungen. Der Wind liess mit zunehmender Dauer des Rennens nach und so wurden noch einige andere Fahrerinnen nach vorne katapultiert. Das schmälert indes die Vorstellung von Denise Feierabend nicht.



Die letzte Saison hatte sie im Weltcup pausiert, nachdem sie sich im Winter zuvor in Ofterschwang einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen hatte. Einen Rang in den Top 10 hatte die 24-Jährige erst ein einziges Mal realisiert, im Januar 2012 als Sechste der Super-Kombination von St. Moritz.



Bemerkenswerte Leistungen

Die restlichen Schweizerinnen erreichten das Ziel nicht. Nach Wendy Holdener und Rahel Kopp im ersten Durchgang schied im zweiten Lauf auch Michelle Gisin mit einem Einfädler aus. Dennoch zeigten auch die Kolleginnen von Denise Feierabend bemerkenswerte Leistungen. Gisin erreichte im ersten Lauf - mit Nummer 29 - den 10. Zwischenrang, und Holdener hatte bis zu ihrem Ausscheiden nur 24 Hundertstel auf die spätere Siegerin, die Amerikanerin Mikaela Shiffrin, eingebüsst. Die kleine Slalom-Equipe von Trainer Alois Prenn scheint für die kommenden Aufgaben gerüstet.



Mikaela Shiffrin knüpfte dort an, wo sie im letzten Winter aufgehört hatte. Die 18-jährige Weltmeisterin, die auch die Gesamtwertung des Slalom-Weltcups für sich entschieden hatte, setzte sich mit 1,06 Sekunden vor der deutschen Vorjahressiegerin Maria Höfl-Riesch und 1,61 Sekunden vor Tina Maze, der slowenischen Gesamtweltcup-Siegerin der letzten Saison, durch. In beiden Läufen fuhr das Super-Talent aus den USA Bestzeit. Insgesamt errang Shiffrin ihren nunmehr fünften Weltcupsieg. Sie dürfte in der aktuellen Saison auch eine seriöse Anwärterin auf die grosse Kristallkugel sein.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News: Gelungenes Comeback: Denise Feierabend wird Zehnte
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Biete, Suche - 16.09.19 um 16:12 von Pito
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26212487 Monat: 19162682 Heute: 19132985 Online: 48
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472