<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
ÖSV-News: Verkorkster Auftakt der Skispringer
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
25.11.2013

ÖSV-News: Verkorkster Auftakt der Skispringer

Autor: ÖSV


Den Auftakt in die neue Saison hatte sich die internationale Skisprungfamilie sicher anders vorgestellt. Anders als in der Vergangenheit sollte der Weltcup heuer mit einem Springen in Mitteleuropa eröffnet werden.

Mit gebunkertem Schnee aus dem letzten Winter war in Klingenthal bei Plusgraden eine fast perfekte Schanze präpariert worden. Doch als am vergangenen Wochenende alles angerichtet war, raubte das Wetter den Auftaktbewerben seine sportliche Aussagekraft.

Schon der Teambewerb am Samstag konnte nicht mit den gewohnten zwei Durchgängen gewertet werden. Nach dem Wind-Abbruch kurz nach Beginn des Finaldurchgangs wurde das Ergebnis der ersten Sprünge gewertet. Danach rangierten die Österreicher lediglich auf dem fünften Platz. Nur Thomas Morgenstern konnte dabei sein Leistungspotential abrufen. Wolfgang Loitzl, Andreas Kofler und Gregor Schlierenzauer (mit Sturz) waren mit ihren Sprüngen hingegen nicht zufrieden.




***Einzelbewerb gerät zur Farce***

Leider entwickelte sich der Einzelbewerb am Sonntag noch schwieriger und sportlich fragwürdiger. Nach der Absage des Probedurchgangs und zahlreichen Verschiebungen konnte der erste Durchgang mit fast zweistündiger Verspätung gestartet werden. Dieser zog sich wegen Wind und Schneefall bereits über weitere eineinhalb Stunden, als Weltcupsieger Gregor Schlierenzauer und sein stärkster Rivale aus Norwegen, Anders Bardal, eine couragierte Entscheidung trafen. Nachdem sie, als die letzten verbliebenen Springer am Ablauf, von der Jury erneut in den Aufwärmraum geschickt wurden, entschlossen sich die beiden zu einem Startverzicht. Bei böigem Wind bis 9 m/s und immer wechselndem Schneefall wollten die beiden Stars der abgelaufenen Saison ihre Gesundheit nicht unnötig aufs Spiel setzen.

Diese eigenmächtige Entscheidung der Skispringer wurde von der Jury so allerdings nicht akzeptiert. Beide Sportler wurden vom Bewerb disqualifiziert und trotz unverminderter Windböen wurde ein zweiter Durchgang angesetzt. An diesem Abend ging allerdings kein weiterer Springer über die Schanze und die Jury wertete den Bewerb mit 48 gesprungenen Sportlern nach dem ersten Durchgang als gültig.

Bereits zuvor war Andi Kofler beim Aufsprung zu Sturz gekommen und anschließend in die Bande gekracht. Kofler hatte aber Glück und blieb weitestgehend unverletzt. Der Tiroler kam mit einer Rippenprellung und Abschürfungen glimpflich davon und wird am nächsten Wochenende in Kuusamo wieder dabei sein.







Ergebnismäßig wurde am Ende der junge Pole Krysztof Biegun als Sieger gewertet. Der Deutsche Andreas Wellinger und Juri Tepes (SLO) belegten die weiteren Ehrenplätze. Manuel Fettner landete als bester Österreicher auf Platz elf.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Österreichischer Skiverband



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für ÖSV-News: Verkorkster Auftakt der Skispringer
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Eisschnelllauf > Damen > Minsk (Weltcup) 3000 Meter
15.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Eisschnelllauf > Damen > Minsk (Weltcup) 500 Meter
16.11.2019

FoRUM             50!

Test - 08.11.19 um 17:55 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 31.10.19 um 18:22 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 27.10.19 um 14:02 von LiVE-Cup Tippspiel
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito
Verletztenliste Saison 2019/20 - 24.10.19 um 09:59 von Pito
LiVE-CUP Woche 2019/20 1 - 23.10.19 um 19:29 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26709923 Monat: 19660118 Heute: 19630421 Online: 32
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472