<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Biathlon
Carl Johan Bergman holt ersten Weltcupsieg
Suchen Biathlon Kategorie  Biathlon
16.03.2006

Carl Johan Bergman holt ersten Weltcupsieg

Autor: Nadine Gärtner


Ein Tag der schwedisch-deutschen Triumphe beim Biathlon in Kontiolahti!

Der Schwede Carl Johan Bergman machte sich nach dem Sieg seiner Teamkollegin Anna Carin Olofsson und 2 Tage nach seinem 28. Geburtstag heute selbst das schönste Geschenk: Nach fehlerfreier Schießleistung verwies er den Polen Tomasz Sikora nach ebenfalls fehlerfreier Schießleistung knapp auf Rang 2 und lief damit zum ersten Einzel-Weltcupsieg seiner Karriere. Rang 3 belegte Schmalkaldener Sven Fischer als bester eines starken deutschen Teams vor seinen Teamkollegen Ricco Gross und Andreas Birnbacher.

Der 31jährige Franzose Raphael Poiree, Träger des gelben Trikots des Weltcupführenden, wurde mit 20 Sekunden Rückstand auf den Schweden 6.

Ole Einar Bjoerndalen, der im österreichischen Obertilliach lebende Norweger, der sich im Gesamtweltcup trotz dreier ausgelassener Weltcups immer noch auf Tuchfühlung zu dem Franzosen befindet, musste liegend 3 Strafrunden in Kauf nehmen und liegt daher heute nur auf Platz 16.

Carsten Pump, der 29jährige deutsche Europacup-Starter, lief heute das Rennen seines Lebens, so dass er bei gleicher Schießleistung dem Norweger 15 Sekunden abnehmen konnte und somit mit drittbester Laufzeit überhaupt (nach Andresen und Tchoudov) toller 9. wurde.

Bester Österreicher wurde Christoph Sumann als 36. knapp vor seinem jungen Landsmann Simon Eder. Sumann, der in dieser Saison 2. Vierter wurde, sagte nach dem Rennen, er würde sich nicht mehr so fit fühlen, wie noch bei Olympia und davor. Ihm sei auch heute auf der letzten Runde wieder das Gas ausgegangen.

Simon Hallenbarter wurde als 46. mit 3 Strafrunden erneut bester Schweizer.


Resultat Sprint Herren Kontiolahti
1   BERGMAN Carl Johan      SWE 0 23:52.9  
2   SIKORA Tomasz           POL 0 +6.5     
3   FISCHER Sven            GER 1 +12.5    
4   GROSS Ricco             GER 1 +14.8    
5   BIRNBACHER Andreas      GER 1 +16.5    
6   POIREE Raphael          FRA 1 +20.9    
7   ROESCH Michael          GER 2 +27.9    
8   ROZHKOV Sergei          RUS 0 +31.0    
9   PUMP Carsten            GER 3 +32.1    
10  DOSTAL Roman            CZE 1 +36.2    
11  TCHEREZOV Ivan          RUS 1 +37.8    
12  VITEK Zdenek            CZE 1 +40.9    
13  TCHOUDOV Maxim          RUS 3 +46.3    
14  DRATCHEV Vladimir       BLR 0 +46.6    
15  BERGER Lars             NOR 3 +47.2    
16  BJOERNDALEN Ole Einar   NOR 3 +47.8    
17  VUILLERMOZ Rene Laurent ITA 2 +51.1    
18  HANEVOLD Halvard        NOR 3 +53.0    
19  SVENDSEN Emil Hegle     NOR 2 +57.8    
20  OS Alexander            NOR 2 +1:00.7  
21  ECKHOFF Stian           NOR 2 +1:04.6  
22  GRAF Daniel             GER 0 +1:06.9  
23  MAKOVEEV Andrei         RUS 1 +1:07.4  
24  PALLHUBER Wilfried      ITA 1 +1:08.0  
25  MYKLAND Anstein         NOR 1 +1:09.3  
26  BRICIS Ilmars           LAT 0 +1:10.2  
27  LYSENKO Ruslan          UKR 1 +1:10.5  
28  MARIC Janez             SLO 2 +1:11.5  
29  FERRY Björn             SWE 1 +1:13.9  
30  RYZHENKOV Oleg          BLR 3 +1:15.7  
31  ZHANG Qing              CHN 2 +1:17.3  
32  VALIULLIN Rustam        BLR 3 +1:20.5  
33  IAROCHENKO Dmitri       RUS 1 +1:21.2  
34  BOROVIK Dimitri         EST 1 +1:21.3  
35  ANDRESEN Frode          NOR 5 +1:24.3  
36  SUMANN Christoph        AUT 2 +1:26.9  
37  PUURUNEN Paavo          FIN 1 +1:29.9  
38  DE LORENZI Christian    ITA 2 +1:34.2  
39  BERZINS Janis           LAT 1 +1:34.8  
40  EDER Simon              AUT 0 +1:38.8  
41  EKHOLM David            SWE 1 +1:40.1  
42  KINNUNEN Jouni          FIN 0 +1:45.9  
43  DERYZEMLYA Andriy       UKR 1 +1:46.2  
44  SLESINGR Michal         CZE 3 +1:49.8  
45  SOLOVIEV Alexei         RUS 1 +1:50.9  
46  HALLENBARTER Simon      SUI 3 +1:52.4  
47  ROBERT Julien           FRA 2 +1:52.9  
48  PIKSONS Edgars          LAT 2 +1:53.4  
49  WOLF Alexander          GER 5 +1:53.7  
50  NILSSON Mattias Jr.     SWE 3 +1:54.1  
51  TEELA Jeremy            USA 3 +1:54.7  
52  LEONI David             CAN 1 +1:54.9  
53  DERKACH Vyacheslav      UKR 1 +1:55.5  
54  KASAHARA Tatsumi        JPN 1 +1:56.1  
55  KRUGLOV Nikolay         RUS 2 +1:57.8  
56  STEPHAN Christoph       GER 2 +1:58.5  
57  CLEGG Robin             CAN 2 +2:00.4  
58  ISA Hidenori            JPN 3 +2:02.4  
58  KANTANEN Janne          FIN 0 +2:02.4  
60  SOUKUP Jaroslav         CZE 2 +2:02.8  
61  HOLUBEC Tomas           CZE 2 +2:03.4  
62  BAUER Klemen            SLO 3 +2:04.2  
63  DASHKEVICH Serguei      BLR 0 +2:04.4  
64  LESSING Roland          EST 4 +2:08.2  
65  HAKKINEN Jay            USA 3 +2:09.2  
66  SVALAND Jon Kristian    NOR 3 +2:09.7  
67  LIBIETIS Kristaps       LAT 1 +2:11.8  
68  CANNARD Ferreol         FRA 3 +2:12.4  
69  SEDNEV Serguei          UKR 0 +2:16.6  
70  BURKE Tim               USA 3 +2:20.5  
71  RUDENCHYK Vitaliy       BUL 3 +2:20.6  
72  PERTZEV Vitalii         BLR 1 +2:21.1  
73  PINTER Friedrich        AUT 3 +2:23.2  
74  WOLLSCHLÄGER Jörn       GER 5 +2:31.2  
75  NOVIKOV Sergei          BLR 4 +2:35.3  
76  VIKS Priit              EST 2 +2:35.5  
77  SAITO Shinya            JPN 3 +2:37.2  
78  FOURCADE Simon          FRA 4 +2:40.8  
78  JOLLER Ivan             SUI 3 +2:40.8  
80  KLANN Gerhardt          CAN 0 +2:42.8  
81  GREDLER Ludwig          AUT 6 +2:52.4  
82  BRVAR Gregor            SLO 3 +2:57.9  
83  ANTILA Timo             FIN 5 +2:58.8  
84  PRYMA Roman             UKR 3 +3:01.8  
85  SIMMEN Matthias         SUI 5 +3:02.1  
86  JONSSON Magnus          SWE 4 +3:02.3  
87  BEREZHNOY Oleg          UKR 2 +3:06.0  
88  EBERHARD Tobias         AUT 5 +3:10.2  
89  PLYWACZYK Krzysztof     POL 3 +3:23.1  
90  BAILEY Lowell           USA 5 +3:28.0  
91  ZHANG Chengye           CHN 6 +3:34.8  
92  BODZIANA Grzegorz       POL 4 +3:36.8  
93  COOL Herbert            NED 2 +3:48.4  
94  OLSSON Magnus           SWE 3 +4:00.8  
95  HODGKINS Lance          GBR 4 +4:17.7  
96  MÖLLER Martin           GRL 5 +4:18.6  
97  GRIBUSENCOV Mihail      MDA 0 +4:32.6  
98  PARK Yoon-Bae           KOR 5 +4:48.9  
99  LEE In-Bok              KOR 3 +4:54.1  
100 COSIC Miro              BIH 1 +5:05.9  
101 SAMARDZIJA Bojan        BIH 4 +6:33.6  


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Carl Johan Bergman zum ersten Weltcupsieg



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Carl Johan Bergman holt ersten Weltcupsieg
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 23.06.19 um 23:05 von Happy
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 27.05.19 um 13:09 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25474004 Monat: 18424199 Heute: 18394502 Online: 28
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472