<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
SwissSki News: Weltcup Lillehammer Herren - Versöhnlicher Abschluss
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
08.12.2013

SwissSki News: Weltcup Lillehammer Herren - Versöhnlicher Abschluss

Autor: SwissSki


Simon Ammann konnte sich im Weltcup in Lillehammer (No) nach einem verkorksten Auftritt von der Normalschanze (28.) steigern. Obwohl er zwei Mal zu Fall kam, erreichte er von der Grossschanze den 19.Platz.

Ammann konnte am Sonntag sowohl in der Qualifikation wie auch im ersten Durchgang jeweils Sprünge auf 129,5 m nicht stehen. Er landete mit zuviel Vorlage, wodurch die Skis im weichen Schnee verkanteten und er nach vorne wegklappte. Doch abgesehen von einer Schramme am Kinn kam der Toggenburger ohne Blessur davon. "Er wird sich drei, vier Tage nicht rasieren müssen", sagte Nationaltrainer Martin Künzle schelmisch. Wichtig war für Ammann danach die Leistung imFinaldurchgang. Mit einem Satz auf 131,5 erzielte er dort die sechstbeste Wertung, wodurch er sich noch vom 41. auf den 19. Platz verbesserte. Im zweiten Durchgang als zusätzlicher Springer zugelassen war er wegen der Weiten-Regel nach einem Sturz.

Der verpassten Top-Klassierung trauerte der vierfache Olympiasieger nicht nach, stattdessen freute er sich, dass er bei seinem letzten Sprung wirklich gut geflogen sei. Für Künzle war es nach einem durchzogenen Springen von der Normalschanze die erhoffte Steigerung. Auf der kleineren Schanze in Lillehammer, die den Schweizern nicht behagt, schafften es Simon Ammann und Gregor Deschwanden, der am Schluss 31. wurde, nur sehr knapp in den zweiten Durchgang. Marco Grigoli und Pascal Egloff scheiterten am Samstag im ersten Durchgang, am Sonntag bereits in der Qualifikation. Deschwanden sprang von der Grossschanze im ersten Durchgang suboptimal ab und landete bereits nach 119 m, was ihm Platz 39 eintrug.

An der Spitze widerspiegelten zwei komplett verschiedene Podeste die Ausgeglichenheit im Weltcup. Am Samstag feierte Gregor Schlierenzauer bei seinem zweiten Start den zweiten Sieg, doch am Sonntag gab für den 23-jährigen Österreicher nur Platz 15. Einen hochklassigen Wettkampf, bei dem die besten Springer noch von leicht besseren Winden profitierten, entschied der Deutsche Richard Freitag für sich.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News: Weltcup Lillehammer Herren - Versöhnlicher Abschluss
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Damen)
16.11.2019
Eisschnelllauf > Herren > Tomaszow Mazowieck (Weltcup) 5000 Meter
22.11.2019

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 2 - 19.11.19 um 21:51 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 17.11.19 um 22:42 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 17.11.19 um 14:47 von LiVE-Cup Tippspiel
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 17.11.19 um 12:54 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 15.11.19 um 00:47 von Happy
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26763554 Monat: 19713749 Heute: 19684052 Online: 79
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472