<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Freestyle
SwissSki News: Der Kampf um die Olympia-Startplätze im dezimierten Swiss Freeski Team ist lanciert
Suchen Freestyle Kategorie  Freestyle
17.12.2013

SwissSki News: Der Kampf um die Olympia-Startplätze im dezimierten Swiss Freeski Team ist lanciert

Autor: SwissSki


Auch für die Freeskier gibts wieder wertvolle Weltcuppunkte zu sammeln: Am Freitag, 20. Dezember, treten die Slopestyler zum Weltcup in Copper Mountain an, am Samstag, 21. Dezember, die Halfpipe-Fahrer. Ein grosses Ziel wird dabei sein, einen der heiss begehrten Startplätze für die Olympischen Spiele in Sotschi zu ergattern. Dass nur 12 Mitglieder des Swiss Freeski Teams an Start sein werden, liegt daran, dass zahlreiche Freeskier aktuell verletzungsbedingt ausfallen.



Nachdem die Freeskier bereits Ende August in Neuseeland in die neue Weltcupsaison gestartet sind, geht es nächstes Wochenende in den nördlichen Breitengraden weiter. Diese Saison sind die zu vergebenden Weltcuppunkte gleich doppelt begehrt: Neben den Weltranglisten des Internationalen Skiverbands FIS sowie der Association of Freesking Professionals AFP zählen diese auch für die Selektion für die Olympischen Winterspiele in Sotschi.



Aufgebot für Copper Mountain



Folgende Schweizer Freeskier werden in Copper Mountain am Start sein:



Slopestyle:

Giulia Tanno
Camillia Berra
Elias Ambühl
Kai Mahler
Jonas Hunziker
Fabian Bösch
Andri Ragettli
Luca Schuler

Halfpipe:

Mirjam Jäger
Nils Lauper
Yannic Lerjen
Fabian Meyer


Übersicht der verletzten Freeskier



Folgende Fahrer sind aktuell verletzt und werden deshalb in Copper Mountain nicht am Start sein:



Slopestyle:

Christian Bieri (Aussenmeniskus des linken Knies verletzt, kehrt Anfang Januar in den Weltcup zurück)
Eveline Bhend (Meniskus-Operation Ende November, kehrt Anfang Januar in den Weltcup zurück)
Laurent De Martin (Hirnerschütterung, kehrt Anfang Januar in den Weltcup zurück)

Halfpipe:

Virginie Faivre (Verzichtet auf den Start in Copper Mountain, da sie die Priorität momentan auf das muskuläre Aufbautraining legt, um eine ältere Rückenverletzung auszukurieren. Sie wird Anfang Januar in den Weltcup zurückkehren)
Nina Ragettli (Knieoperation am Freitag, 13. Dezember, wo ein Teil des Knorpels entfernt wurde. Sie kehrt voraussichtlich Anfang Januar in den Weltcup zurück)
Joel Gisler (Hirnerschütterung, kehrt Anfang Januar in den Weltcup zurück)
Frederick Iliano (Riss des vorderes Kreuzbandes, beider Menisken sowie des mittleren Seitenbandes; Ausfall bis Ende Saison)


Die nächsten Weltcup-Stopps:
3. Januar: Calgary (CAN), Halfpipe
10. Januar: Northstar (USA), Slopestyle
12. Januar: Northstar (USA), Halfpipe
18. Januar: Heimweltcup in Gstaad (SUI), Slopestyle

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News:  Der Kampf um die Olympia-Startplätze im dezimierten Swiss Freeski Team ist lanciert
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Cialis Und Aspirin MiguNortNize - 20.10.17 um 21:22 von MiguaxorKill
Order Prednisolone Without R MiguNortNize - 20.10.17 um 20:25 von MiguaxorKill
Health About Biz MiguNortNize - 20.10.17 um 20:10 von MiguaxorKill
Ewiger Medaillenspiegel - 20.10.17 um 13:23 von Komiker
Olympia 2018 - 20.10.17 um 07:35 von stone
Adult purlieus - 20.10.17 um 04:43 von rachelleys3
Ewige Rangliste - 19.10.17 um 23:13 von Mighty
Personal bests im Skifliegen - 19.10.17 um 22:12 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 18277169 Monat: 11227364 Heute: 11197667 Online: 40
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472