<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
SwissSki News: Kanadischer Sieg - Denise Feierabend Zehnte
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
12.01.2014

SwissSki News: Kanadischer Sieg - Denise Feierabend Zehnte

Autor: SwissSki


Marie-Michèle Gagnon hiess die (Premieren-)Siegerin der Weltcup-Super-Kombination in Zauchensee (Ö). Beste Schweizerin wurde Denise Feierabend (10.), die 1,31 Sekunden auf die Kanadierin verlor.

Gagnon, die nach dem Super-G am Morgen nur 16. gewesen war, stand zuvor erst einmal in ihrer Karriere auf dem Weltcup-Podest. Im März 2013 in Are war sie im Slalom Dritte geworden. In Zauchensee distanzierte die 24-jährige Kanadierin aus Québec die Österreicherin Michaela Kirchgasser um 0,32 Sekunden. Dritte wurde die Deutsche Maria Höfl-Riesch, die damit auch wieder die Führung im Gesamtweltcup von Anna Fenninger (Ö) übernahm.

Denise Feierabend und Wendy Holdener hatten es im Super-G mit guten Fahrten in die Top 30 geschafft. Am Nachmittag aber konnte sich das Duo in seiner Spezialdisziplin Slalom trotz hervorragenden Startpositionen nicht wie erhofft verbessern. Feierabend klassierte sich in der Endabrechnung im 10. Rang, Holdener wurde Zwölfte. Was möglich gewesen wäre, zeigte Sara Hector. Die Schwedin, nach halbem Pensum als 29. noch hinter Feierabend und Holdener zurückgelegen, stiess mit Bestzeit im Slalom noch auf den 5. Rang vor (0,87 Sekunden zurück).

Dominique Gisin, zur Halbzeit als Fünfte die bestklassierte Schweizerin, büsste im Slalom erwartungsgemäss einige Positionen ein und wurde 14. Lara Gut war es im Super-G als Achter nicht nach Wunsch gelaufen. Nach dem Slalom resultierte für die Tessinerin der 15. Rang. Weltcup-Punkte gab es ausserdem auch für Priska Nufer (21.) und Fabienne Suter (22.).

Pech hatte im Super-G auf der "Kälberloch-Piste" Marianne Kaufmann-Abderhalden. Die St. Gallerin zeigte eine hervorragende Fahrt und war um neun Hundertstel schneller als die zur Halbzeit fünftklassierte Teamkollegin Dominique Gisin. Doch nach der technischen Kontrolle im Zielraum, die jeweils gleich im Anschluss an die Fahrt erfolgt, musste die Abfahrts-Siegerin von Val d'Isère wegen um 0,12 beziehungsweise 0,27 mm zu breiten Ski disqualifiziert werden.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News: Kanadischer Sieg - Denise Feierabend Zehnte
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
R.I.P. - 18.05.20 um 12:31 von Pito
Karriereende 2019 - 15.05.20 um 22:37 von Happy
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 17 - 12.03.20 um 16:20 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 28588587 Monat: 21538782 Heute: 21509085 Online: 25
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472