<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Freestyle
ÖSV-News: Platz acht für "angeschlagenen" Andy Matt
Suchen Freestyle Kategorie  Freestyle
17.01.2014

ÖSV-News: Platz acht für "angeschlagenen" Andy Matt

Autor: ÖSV


Andreas Matt erreichte am Freitag beim zweiten Skicross-Weltcup in Val Thorens (FRA) als bester Österreicher Rang acht. In den ersten beiden Runden kam der Tiroler jeweils ohne größere Probleme weiter, doch sowohl in der Vorschlussrunde als auch im kleinen Finale hatte Matt beim Start Schwierigkeiten.

Andy Matt (rechts) hatte im zweiten Rennen in Val Thorens nicht nur mit seinen Gegnern (links Sieger John Teller), sondern auch mit einer starken Verkühlung zu kämpfen. (Foto: GEPA-pictures)

Und zwar auch deshalb, weil der mit einer Verkühlung und starken Halsschmerzen kämpfende Flirscher nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war und daher nicht so schnellkräftig aus dem Startgate kam, wie man es sonst von ihm gewohnt ist. Der "angeschlagene" Matt versuchte sowohl im Semifinale als auch im kleinen Finale zwar alles, um wieder Boden gutzumachen, doch alle Attacken des Österreichers prallten an seinen stark fahrenden Gegnern ab.

"Ich will mich nicht auf meine Verkühlung ausreden, aber heute hat mir am Start sicher die nötige Explosivität gefehlt. Vom Fahrerischen her hätte es ja ganz gut gepasst, aber je länger das Rennen gedauert hat, umso schwieriger ist es geworden. Jetzt werde ich mich zu Hause auskurieren, damit ich in der nächsten Woche am Kreischberg wieder voll fit bin", sagte Andy Matt.

Im Gesamtweltcup wurde Matt, der nun bei 287 Punkten hält, vom Kanadier David Duncan (310) und dem Schweden Victor Oehling Norberg (305) überholt. Duncan schaffte es heute als Dritter ebenso auf das Podest wie Oehling Norberg, der Zweiter wurde. Der Sieg ging an den US-Routinier John Teller.

Für die Tiroler Christoph Wahrstötter (24.), Thomas Zangerl (26.), Patrick Koller (28.) und Daniel Riegler (31.), die sich neben Matt ebenfalls für das Finale der Top 32 qualifiziert hatten, war in der Auftaktrunde Endstation.

Beste ÖSV-Dame war heute die Oberösterreicherin Andrea Limbacher, die als Dritte ihres Viertelfinal-Heats am Ende den elften Rang belegte. Für die gestern drittplatzierte Steirerin Katrin Ofner (17.) kam ebenso in der Auftaktrunde das Aus wie für ihre oberösterreichische Teamkollegin Christina Staudinger (22.). Es gewann die Kanadierin Marielle Thompson vor der Schweizerin Katrin Müller und der Französin Ophelie David. Mit ihrem zweiten Saisonsieg nach Nakiska (CAN) baute Thompson (420) ihre Weltcupführung auf Müller (372) weiter aus.

Nächste Station ist am Samstag in einer Woche, 25. Jänner 2014, der steirische Kreischberg, wo nicht nur das letzte Weltcuprennen vor den Olympischen Spielen in Sotschi auf dem Programm steht, sondern auch bereits für die WM 2015 geprobt wird.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Österreichischer Skiverband



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für ÖSV-News: Platz acht für "angeschlagenen" Andy Matt
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 11.07.19 um 12:20 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 27.05.19 um 13:09 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25717801 Monat: 18667996 Heute: 18638299 Online: 28
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472