<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
ÖSV-News: Morgenstern zurück auf der Schanze
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
31.01.2014

ÖSV-News: Morgenstern zurück auf der Schanze



Thomas Morgenstern ist am Freitag zum ersten Mal seit seinem schweren Sturz am Kulm auf die Skisprung-Schanze zurückgekehrt. Der Kärntner absolvierte am Freitag in Oberstdorf in Ruhe seine ersten Sprünge.


Das Training am Vormittag und am Abend verlief reibungslos, Morgenstern zeigte sich mit seiner Leistung überaus zufrieden. Am Ende des Tages konnte man wieder das gewohnte Leuchten in seinen Augen erkennen, auch der Spaß war mit dabei: „Juhu, ich lebe noch“, grinste er beim Ski-Abschnallen.
Der Blick des 27-Jährigen bleibt weiterhin fest auf Sotschi gerichtet. Für Samstagvormittag ist eine weitere Sprungeinheit geplant.

Thomas, wie hast du dich bei deinem ersten Sprung gefühlt?

„Zugegeben, die Anspannung war beim ersten Sprung schon groß. Ich habe noch nie so lang am Balken gewartet, nachdem Heinz das Freizeichen gegeben hat. Natürlich sind mir viele Gedanken durch den Kopf gegangen. Aber kaum war ich in der Spur, habe ich ein vertrautes Gefühl gespürt. Nach der Landung ist mir ein großer Stein vom Herzen gefallen, das war ein sehr schöner Moment.“

Wie ist das Gefühl nach dem ersten Trainingstag?
„Am Anfang war es ein langsames Herantasten. Ich habe mein Gefühl aber relativ schnell gefunden. Eine weitere Herausforderung war, dass ich mein ganzes System neu einstellen musste, mit neuen Sprungski und neuen Schuhen. Das hat am Ende auch gut funktioniert. In Summe bin ich zufrieden und sehr dankbar für diesen Tag.“

Wie bist du in den letzten Wochen mit dem Thema Angst umgegangen?
„Schon als ich nach dem Sturz im Krankenhaus aufgewacht bin, habe ich an Sotschi gedacht. Mit diesem Ziel vor Augen konnte ich mich voll und ganz auf die Regeneration konzentrieren. Die Heilung ist überaus positiv verlaufen, auch weil ich von allen Seiten die Zeit und das Vertrauen bekommen habe. Schließlich gab es von den Ärzten, der Psychologin, den Trainern und vom ÖSV grünes Licht. Die Entscheidung lag also ganz bei mir allein und ist mir relativ leicht gefallen. Ich habe einfach auf mein Gefühl gehört. Ich fühle mich bereit und werde in Sotschi mein Bestes geben.“

Wie geht es weiter?
„Am Sonntag steht zu Hause Regeneration am Programm. Am Montag geht es noch mal ins ALTIS nach Klagenfurt zum Training und zur Therapie. Am Dienstag sitze ich dann schon im Flugzeug Richtung Sotschi.“




Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Österreichischer Skiverband



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für ÖSV-News: Morgenstern zurück auf der Schanze
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

print color test<br /> - 24.09.17 um 14:07 von wraverianet
Levitra Prezzo Farmacia - 24.09.17 um 00:21 von Larbyponi
Achat Viagra Generic - 24.09.17 um 00:06 von Larbyponi
18bv4qr3 - 23.09.17 um 18:40 von BrettInork
Cephalexin Hcl Opth - 23.09.17 um 15:18 von Harobionse
vu3g4o3d - 18.09.17 um 23:41 von Billyvek
Karriereende 2017 - 17.09.17 um 22:10 von Happy
23goxomv - 17.09.17 um 00:10 von AaronQUigo

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 17989288 Monat: 10939483 Heute: 10909786 Online: 38
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472