<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
SwissSki News: Mit gebrochenem Fuss zu Gold
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
13.02.2014

SwissSki News: Mit gebrochenem Fuss zu Gold



Justyna Kowalczyk nutzte ihre grösste Chance auf Gold in Sotschi auf eindrückliche Weise und setzte sich über 10 km klassisch trotz gebrochenem Fuss vor Charlotte Kalla (Sd) und Therese Johaug (No) durch. Marit Björgen gehörte derweil erneut zu den Geschlagenen.



"Beruhigt euch, ich laufe weiter!", hatte Kowalczyk am vergangenen Wochenende ihren Fans über Facebook mitgeteilt. Ein Röntgenbild, das einen mehrschichtigen Bruch in ihrem linken Fuss zeigt, stellte die Polin ebenfalls ins Internet. Wenige Tage später lief Kowalczyk gestern bei frühlingshaften Temperaturen in Krasnaja Poljana das Rennen ihres Lebens. Die 31-Jährige pflügte sich im nassen, tiefen Schnee mit unbändigem Willen zu ihrer zweiten olympischen Goldmedaille nach jener über 30 km vor vier Jahren. Starke Schmerzmittel, die etwa drei Stunden wirken, ermöglichten es Kowalczyk, ihren Traum vom Olympiasieg wahr werden zu lassen. "Ich habe immer daran geglaubt und mich zurückgekämpft."



Dem Rennen über 10 km im von ihr bevorzugten klassischen Stil ordnete die vierfache Gesamtweltcup- und Tour-de-Ski-Siegerin alles unter; ihre Vorbereitung auf das Saison-Highlight wurde jedoch durch die im Training erlittene Fussverletzung empfindlich gestört. Die Hauptprobe vor zwei Wochen missriet Kowalczyk schliesslich völlig, als sie in Toblach (It) erstmals seit vier Jahren in ihrer Paradedisziplin neben dem Podest landete und von ihrer norwegischen Rivalin Marit Björgen gleich um 47 Sekunden distanziert wurde.



Gestern war es die Nordländerin, die zwei Tage nach ihrem Halbfinal-Out im Skating-Sprint abermals zu den Verliererinnen des Tages gehörte. Dass Björgen als Fünfte gar das Podest um fünf Sekunden verpasste, darf als faustdicke Überraschung bezeichnet werden. Die 33-Jährige, die sich am vergangenen Samstag nach ihrem Sieg im Skiathlon zum vierten Mal Olympia-Gold hatte umhängen lassen dürfen, brach auf der sulzigen Strecke völlig ein. Dabei hatte zunächst alles auf ein enges Duell zwischen ihr und Kowalczyk hingedeutet; bei der 6-km-Marke lag Björgen sogar noch knapp vorne.



Mit bereits 18 Sekunden Rückstand auf die entfesselte Polin gewann die schwedische Titelverteidigerin Charlotte Kalla auch im zweiten Distanzrennen an diesen Olympischen Spielen Silber. Dritte vor der Finnin Aino-Kaisa Saarinen wurde die Tour-de-Ski-Siegerin Therese Johaug, die damit Norwegens Langlauf-Ehre rettete.



Schweizerinnen waren keine am Start.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News: Mit gebrochenem Fuss zu Gold
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Karriereende 2019 - 12.08.19 um 21:24 von Happy
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25931031 Monat: 18881226 Heute: 18851529 Online: 28
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472