<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Eisschnelllauf
Anni Friesinger weiter auf der Siegerstraße/ Deutsches Herren-Team auf Rang 5/ Damen dritte
Suchen Eisschnelllauf Kategorie  Eisschnelllauf
19.11.2006

Anni Friesinger weiter auf der Siegerstraße/ Deutsches Herren-Team auf Rang 5/ Damen dritte

Info: Eisschnelllauf Weltcup II in Berlin
Autor: Sebastian Würz


Anni Friesinger hat bei ihrem fünften Weltcupstart diese Saison den fünften Sieg errungen. Sie gewann das 1000m Rennen in Berlin in 1:15.53. Damit blieb die Inzellerin nur knappe vier Zehntel über ihrem Bahnrekord. Rang zwei und drei gingen an Ireen Wüst aus den Niederlanden und die Kanadierin Christine Nesbitt, wodurch bei jedem 1000m Rennen diese Saison die gleichen Athletinnen auf dem Podest standen. Pamela Zoellner und Judith Hesse landeten abgeschlagen auf den Rängen 17 und 18.

Im 1000m Rennen der Herren blieben die drei Erstplatzierten alle unter der alten Bahnrekordzeit von Erben Wennemars. Wennemars sicherte sich mit dem heutigen Tagessieg in 1:08.88 allerdings auch gleich die neue Bestmarke. Joon Mun und Kyou-Hyuk Lee sorgten dafür, dass der Niederländer auf dem Podest von zwei Koreanern umrahmt wurde. Samuel Schwarz, der zuletzt in Heerenveen mit zwei Top 10 Plätzen auf sich aufmerksam machte, konnte dies heute nicht bestätigen. Mehrere Fehler sorgten dafür, dass für ihn diesmal nur der sechzehnte Platz heraussprang. Jan Friesinger wurde 19. Stefan Heythausen holte als fünfter in der B-Gruppe noch 8 Weltcuppunkte.

Ein zufriedenstellendes Ergebnis gelang den Deutschen Herren dafür im Teamwettbewerb. Für Robert Lehmann, Tobias Schneider und Marco Weber sprang nach 3:49.74 ein fünfter Platz heraus. Souveräne Sieger waren erwartungsgemäß die Niederländer. In 3:40.79 waren Sven Kramer, Carl Verheijen und Erben Wennemars mehr als fünf Sekunden schneller als die zweitplatzierten Norweger. Rang 3 sicherten sich die Kanadier vor den Japanern, die im direkten Duell das deutsche Team hauchdünn um eine Zehntel schlugen. Für die Olympiasieger aus Italien blieb nur ein enttäuschender sechster Platz.

Die Teamverfolgung der Damen gewannen die Niederländerinnen in der Besetzung Paulien van Deutekom, Renate Groenewold und Ireen Wüst und der Siegerzeit von 3:02.90. Damit distanzierten sie das favorisierte Team aus Kanada um über eine Sekunde. Bei 3:04.07 blieb die Uhr am Ende für Kristina Groves, Christine Nesbitt und Shannon Rempel stehen. Das deutsche Team belegte ohne Anni Friesinger, die bereits frühzeitig ihren Startverzicht über diese Distanz erklärt hatte, einen guten dritten Platz. Daniela Anschütz-Thoms, Claudia Pechstein und Lucille Opitz waren am Ende 69 Hundertstel langsamer als die Kanadierinnen.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Anni Friesinger weiter auf der Siegerstraße/ Deutsches Herren-Team auf Rang 5/ Damen dritte
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Damen)
16.11.2019
Ski Alpin > Slalom Damen > Levi (Weltcup)
23.11.2019

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 2 - 22.11.19 um 19:08 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 17.11.19 um 22:42 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 17.11.19 um 14:47 von LiVE-Cup Tippspiel
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 17.11.19 um 12:54 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 15.11.19 um 00:47 von Happy
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26794554 Monat: 19744749 Heute: 19715052 Online: 64
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472