<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Noch 30 Tage ! Stimmen sie sich auf die Bob und Skeleton Weltmeisterschaften ein.
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
25.12.2006

Noch 30 Tage ! Stimmen sie sich auf die Bob und Skeleton Weltmeisterschaften ein.

Autor: Kurt Brun


Vom 22. Januar bis 4. Februar 2007 wird der Olympia Bobrun St. Moritz-Celerina bereits zum 35. mal Austragungsort der Bob Weltmeisterschaften sein. Auch schon drei Skeleton Weltmeisterschaften wurden im Engadiner Nobelort St.Moritz ausgetragen.
Trotzdem werden die kommenden Titelkämpfe, auf der einzigen noch verbliebenen Natureisbobbahn der Welt, eine Premiere sein. Erstmals wird St.Moritz Gastgeber einer kombinierte Weltmeisterschaft in den Sparten Bob und Skeleton sein.

Die Eröffnungsfeier findet am 24. Januar 2007 um 19:00 Uhr bei der Talstation der Celeriner Bergbahnen in Celerina statt.

Innerhalb von 14 Tagen werden in 20 Rennläufen 5 Weltmeistertitel vergeben. Kommen auch sie nach St.Moritz und erleben sie die Faszination des Eiskanalsport hautnah direkt an der Bahn. Wir freuen uns jetzt schon, wenn viele Fanclubs und Zuschauer unsere Aktiven entlang des Olympiabobruns St. Moritz - Celerina tatkräftig und lautstark zu unterstützen.


In der ersten Wettkampfwoche werden die Titel in den Sparten Zweierbob Herren sowie Skeleton Damen und Herren vergeben.

Hier die Daten der einzelnen Wettkämpfe:
25.Januar 2007, Start 13:00 Uhr Weltmeisterschaften Skeleton Damen (Durchgang 1 + 2)
26.Januar 2007, Start 08:30 Uhr Weltmeisterschaften Skeleton Herren (Durchgang 1 + 2)
26.Januar 2007, Start 13:00 Uhr Weltmeisterschaften Skeleton Damen (Durchgang 3 + 4) Anschliessend Siegerehrung Skeleton Damen
27.Januar 2007. Start 09;00 Uhr Weltmeisterschaften Zweierbob Herren (Durchgang 1 + 2)
27.Januar 2007, Start 13:00 Uhr Weltmeisterschaften Skeleton Herren (Durchgang 3 + 4) Anschliessend Siegerehrung Skeleton Herren
28.Januar 2007, Start 09:00 Uhr Weltmeisterschaften Zweierbob Herren (Durchgang 3 + 4) Anschliessend Siegerehrung Zweierbob Herren


Für die Skeleton Damen wird es die erste Weltmeisterschaft auf der ältesten Bobbahn der Welt sein. Bei den Herren gewann der Deutsche Willi Schneider 1998 den Weltmeistertitel bei der Letztaustragung im Oberengadin. Es stellt sich die Frage, können die heimischen Skeletonfahrer, Maya Pedersen, Doppelweltmeisterin und Olympiasiegerin Turin 2006, und Gregor Stähli, Olympia Bronze-Medaillengewinner in Salt Lake City 2002 und Turin, den Heimvorteil nutzen und zum Weltmeistertitel fahren? Oder bereiten uns Tanja Morel, die ihren ersten Weltcupsieg auf der Heimbahn im Engadin herausfahren konnte, oder unser Skeleton Nachwuchs eine grosse Überraschung ?

Anlässlich der letzten Bob Weltmeisterschaft 2001 in St.Moritz sicherte sich der Deutsche Christoph Langen mit seinem Team den Titel im Zweier- wie auch im Viererbob. Der damalige Doppel Weltmeister Christoph Langen musste im Oktober 2005, seine erfolgreiche Karriere als Bobfahrer aus gesundheitlichen Gründen beenden. Dadurch ging dem Bobsport sicherlich einer der exzellentesten Piloten verloren. Christoph Langen musste damals auch seine Hoffnungen auf einen erneuten Olympia-Sieg in Turin begraben. Christoph Langen der zweimalige Bob-Olympiasieger kehrt aber als Teamchef in den Bobsport zurück. Langen will eine Junioren-Mannschaft an den Winterspielen 2010 in Vancouver/CAN zu olympischem Edelmetall führen. «Wir wollen da eine Medaille machen», nannte Christoph Langen bei der Präsentation in München das Ziel seines Engagements.

Schwingfest in St.Moritz

28.Januar 2007, 13:30 Uhr Schwingfest im Zielgebiet

Als besonderes Highlight, bietet der Veranstalter für alle inländischen und ausländischen Gästen ein Schwingfest an, eine der weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannte Ursportart in der Schweiz. Im Anschluss an die Siegerehrung im Zweierbob werden die Schwinger im Bereich des Zielgebietes in die Hosen steigen und eine weitere Premiere in St. Moritz einläuten. Viele fragen sich nun, was den Schwingen mit Bobsport zu tun hat ? Sehr viel sogar, denn ein Grossteil der Schweizer Bobpiloten und Anstösser kommt aus dieser kraftvollen Sportart.

Als weitere Premiere gilt die erstmals in St.Moritz ausgetragene Nationenweltmeisterschaft

1.Februar 2007, 13:30 Uhr 1. FIBT Nationen Weltmeisterschaft

Das Präsidium der FIBT (internationaler Bob- und Skeletonverband) hat entschieden ab diesem Winter eine neue Wettkampfform in den Rennkalender aufzunehmen. Der Nationencup wurde innerhalb dieses Weltcups erstmals in Lake Placid ausgetragen.

Eine Nation besteht am Nationencup aus je einem Zweier Herren- und Damenbob, einer Skeleton Athletin, sowie einem Athleten. Innerhalb des Wettkampfs absolviert jedes Nationenmitglied mit seinem Sportgerät einen Wertungslauf. Die Laufzeiten aller vier werden addiert und führen zum Endergebnis. Im Teamwettbewerb werden am 1. Februar in St. Moritz zum ersten Mal WM-Medaillen vergeben. Mit dem Vorstoss, die neue Wettkampfform ins Olympia-Programm aufzunehmen, war der Bob-Weltverband FIBT beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) im Herbst gescheitert.

Auch die Damenbob Weltmeisterschaft wird erstmals in St.Moritz ausgetragene

2.Februar 2007, 09:00 Uhr Weltmeisterschaften Zweierbob Damen (Durchgang 1 + 2)

Auch die Damenbob Teams tragen in der über 100-jährigen Geschichte des St.Moritz Bobrun zum ersten mal einen Weltmeisterschaft im berühmtesten Eiskanal der Welt aus. Auch hier stellt sich die Frage, können die einheimischen Teams von Sabina Hafner oder Maya Bamert ihren Heimvorteil zu ihren Gunsten nutzen und zu einer Medaille fahren ?

Das Taxibobrennen der Firma OMEGA mit viel Prominenz am Start

2.Februar 2007, 12:30 Uhr OMEGA Race

Die auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Schweizer Uhrenfirma OMEGA, ist seit vielen Jahren treuer Sponsor des Olympia Bobrun St.Moritz Celerina. Ohne die finanzielle Unterstützung der Sponsoren könnte der Betrieb auf dem einzigen noch verbliebenen Natureis-Bobkanals gar nicht mehr aufrecht erhalten werden. Omega bringt jedes Jahr Prominenz aus Show, Sport und Politik mit dem faszinierenden Bobsport zusammen und sorgt, mir der damit verbundenen Medienpräsenz, für die entsprechende Aufmerksamkeit des Bobsport.

Ein weiteres Highlight wird das Monaco Historic Race bieten

2.Februar 2007, 14:00 Uhr Monaco Historic Race

Das Rennen mit den nostalgischen Feierabendbobs, unter dem Patronat von Fürst Albert II von Monaco, gehört bereits zum festen Bestandteil der Aktivitäten in St.Moritz. In nostalgischer Kleidung und auf den alten Bobs steigen ehemalige Bobgrössen nochmals in den Schlitten und bieten den Zuschauern ein Spektakel der ganz besonderen Art. Ein Rennen das keiner versäumen sollte !


Der erste Wettkampftag in der Königsklasse dem Viererbob folgt am 3. Februar


3.Februar 2007, Start 09:00 Uhr Weltmeisterschaften Viererbob Herren (Durchgang 1 + 2)
3.Februar 2007, Start 13:30 Uhr Weltmeisterschaften Damen Zweierbob (Durchgang 3 + 4) Anschliessend Siegerehrung Zweiertbob Damen


In der Mehrzweckhalle Celerina steigt am 3. Februar 2007 um 19:00 Uhr eine grosse WM-Party mit Live Musik
Eine einmalige Gelegenheit die bereits gekürten Weltmeisterinnen und Weltmeister sowie die Skeleton und Bobgrössen aus der heutigen und früheren Zeit hautnah zu erleben, kennen zu lernen, sein Autogramm abzuholen und natürlich mit ihnen zu feiern. Eine Gelegenheit die keiner auslassen sollte. Der Eintritt ist allerdings nicht im WM Ticket inbegriffen.

Der Abschluss dieser WM in St.Moritz bildet die Kürung des Weltmeisters in der Königsklasse dem Viererbob am 4. Februar


4.Februar 2007, Start 09:00 Uhr Weltmeisterschaften Viererbob (Durchgang 3 + 4) Anschliessend Siegerehrung Viererbob


Fahren die Schweizer Bob Athleten auf’s Podest oder gar zum Sieg? Oder die Frage der Fragen: Verteidigt André Lange seinen Titel im Viererbob? Der Deutsche blieb an Grossanlässen seit der Olympiade 2002 in Salt Lake City ungeschlagen. Seine letzte Niederlage an Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften im Viererbob datiert aus dem Jahre 2001 auf der Bahn von St. Moritz nach Celerina!

Es ist also Spannung und Unterhaltung angesagt vom ersten bis zum letzten Wettkampftag. Verpassen sie diesen Saison Höhepunkt, im nacholympischen Winter, nicht und kommen auch sie ins Oberengadin.

Damit sie sich etwas einstimmen können empfehle ich ihnen die Bob Nostalgie Filme von 1900 bis 1990 auf der Homepage von Marcus Schmid

Programmänderungen bleiben vorbehalten:
Informieren sie sich direkt auf der Homepage Bob und Skeleton WM 2007 St.Moritz


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

WM Logo


Sponsoren CH



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Noch 30 Tage !  Stimmen sie sich auf die Bob und Skeleton Weltmeisterschaften ein.
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Biete, Suche - 16.09.19 um 16:12 von Pito
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26210839 Monat: 19161034 Heute: 19131337 Online: 27
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472