<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Andreas Küttel gewinnt in Garmisch - Schmitt und Uhrmann in den Top Ten
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
01.01.2007

Andreas Küttel gewinnt in Garmisch - Schmitt und Uhrmann in den Top Ten

Info: Bildergalerie
Info: Skispringen: Vierschanzentournee
Autor: Sascha Witzke | Bilder: Jessi Schick


Der Schweizer Andreas Küttel hat das Neujashrsskispringen in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Der Schweizer sprang auf 125.5 m und holte sich somit den Sieg. Das Springen wurde bei widrigen Bedingungen nach einem Durchgang abgebrochen. Wechselnde Winde und vor allem eine schwer befahrbare Anlaufspur gaben den Anlass zur Verkürzung des Wettkampfes.

Hinter Küttel landete Matti Hautamäki durchaus überraschend auf Rang 2. Die Sensation des Tages war der Japaner Noriaki Kasai, der von den Windverhältnissen profitierte und auf 128.0 Meter sprang. Einzig die schwächere Landung hinderte den Oldie am Sieg. Martin Schmitt wurde nach einem Durchgang 8., Michael Uhrmann kam auf Rang 9.

Gregor Schlierenzauer machte das beste aus der immer schlechter werdenden Spur und den wechselnden Bedingungen. Er sprang auf 123.0 Meter und belegte letztendlich den 4. Platz. Somit verteidgte der 16-Jährige die Gesamtführung in der Tournee, wenn auch knapp, vor Küttel. Anders Jacobsen, der Sieger der Qualifikation sprang 122.0 Meter weit und belegte punktgleich mit Landsmann Romoeren und Arrtu Lappi aus Finnland den 5. Platz.

Martin Schmitt, der bei allen Sprüngen in Garmisch überzeugt hatte, erzielte die identische Weite und verpasste einen Top-5 Platz nur um Haaresbreite. Für Schmitt, der im Probedurchgang wieder Bester war, wäre noch mehr drin gewesen. Trotzdem können die DSV-Adler mit dem Abschneiden in Garmisch-Partenkirchen sehr zufriedn sein. Neben Schmitt platzierte sich auch Michael Uhrmann auf Rang 9 unter den ersten 10. Simon Ammann erwischte im Gegensatz zu seinem Landsmann keinen guten Tag. Äußere Bedingungen, aber auch ein nur mittelmäßiger Sprung hatten einen etwas enttäuschenden 18. Platz zur Folge. Jörg Ritzerfeld wurde 23. nach einem Sprung auf 115.5 Meter.

-> Resultat

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Das Siegerpdest
© by Jessica Schick

Andreas Küttel


Matti Hautamäkki


Noriaki Kasai



[Weitere Bilder]

Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Andreas Küttel gewinnt in Garmisch - Schmitt und Uhrmann in den Top Ten
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Eisschnelllauf > Herren > 500 Meter Obihiro (Weltcup)
16.11.2018
Eisschnelllauf > Damen > 500 Meter Obihiro (Weltcup)
16.11.2018

FoRUM             50!

Karriereende 2018 - 12.11.18 um 16:52 von Pito
Comebacks - 12.11.18 um 16:40 von Pito
Verletztenliste Saison 2018/19 - 07.11.18 um 20:02 von Pito
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 29.10.18 um 17:39 von stone
Tippspielkalender 2018/19 - 28.10.18 um 13:30 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 27.10.18 um 13:55 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 26.10.18 um 13:48 von LaWeLa
Sensoren an Skispringern - 25.10.18 um 06:52 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 22609604 Monat: 15559799 Heute: 15530102 Online: 47
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472