<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Snowboard
WM Titel für Manuela Pesko in der Halfpipe - Crepel schafft bei Männern Double
Suchen Snowboard Kategorie  Snowboard
20.01.2007

WM Titel für Manuela Pesko in der Halfpipe - Crepel schafft bei Männern Double

Info: Snowboard Weltmeisterschaften in Arosa
Autor: Jörg Schröder


Zum Abschluss der Snowboard Weltmeisterschaften in Arosa standen die Wettbewerbe in der Halfpipe auf dem Programm. Manuela Pesko sorgte dabei bei den Damen für das zweite Schweizer Gold bei der Heimweltmeisterschaft und die insgesamt 7. Medaille! Die 28-jährige Bündnerin gewann überlegen vor der Japanerin Soko Yamaoka. Bei den Männern überzeugte BigAir Weltmeister Mathieu Crepel, der einen Tag nach seinem ersten WM-Titel heute in der Pipe nachlegte. Die Schweizer Männer schieden dagegen bereits in der Qualifikation aus. Auch Deutsche und Österreicher waren im Männer-Finale nicht vertreten.

Pesko sichert sich Titel
Die Schweizer Damen konnten somit sowohl bei den Alpinen als auch bei den Cross- und Pipe-Wettbewerben vorne mitmischen und überzeugen. Letztmals hatte 1997 Anita Schwaller in San Canido einen Titel in der Halfpipe für die Schweiz gewonnen.
Pesko spielte ihre Überlegeheit an diesem Tag gekonnt aus und zeigte zwei gute Durchgänge in der sehr weichen Pipe. Schon ihre Tricks aus dem ersten Finaldurchgang stellten die Höchstwertung des Finals dar. Knapp wurde es zwischen der Japanerin Soko Yamaoko und der Polin Paulina Ligocka um Silber. Die Polin schaffte es als eine der wenigen Damen sich im zweiten Lauf noch deutlich zu verbessern und schrammte nur knapp an der Punktzahl der Japanerin vorbei.

Aufgrund ihrer sehr guten Höhe und sicher gestandenen Sprüngen entschied sich die Jury letzlich zurecht für Dame aus der Lenzerheide.

Crepel macht das Double
Bei den Männern kämpften fast die gleichen Herren um die Medaillen in der Pipe, die am Tag zuvor beim BigAir-Wettbewerb die Medaillen gewonnen hatten. Doch wieder konnte der 22jährige Franzose Mathieu Crepel die Jury am meisten überzeugen. Antti Autti aus Finnland, der bei der letzten WM in Whistler das selbe Künststück geschafft hatte mit dem Gewinn des Doubles, ging nach Silber am Vortag diesmal als 4. knapp leer aus.
Kazuhiro Kokubo sicherte sich die Silbermedaille, Bronze gwann der Kanadier Brad Martin.

Bei den Männern siegte am Samstag in der Halfpipe-Disziplin wie schon am Freitag im Big-Air-Wettbewerb der Franzose Mathieu Crepel. Er schaffte damit wie schon der Finne Antti Autti vor zwei Jahren in Whistler das Freestyle-Double.

Die Schweizer Sergio Berger (16.), Markus Keller (17.), Christian Haller (19.) und Rolf Feldmann (29.) kamen nicht ins Finale, ebenso die Deutschem um Xaver Hoffmann, der sich mehr ausgerechnet hatte. Allerdings fehlten auch ein paar Deutsche Pipe-Experten.

-> WM Resultatübersicht



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für WM Titel für Manuela Pesko in der Halfpipe - Crepel schafft bei Männern Double
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2017 - 21.06.18 um 20:11 von LaWeLa
ÖSV Team - 17.06.18 um 21:03 von Pito
Wintersportfotos von Cofitine - 04.06.18 um 23:17 von Pito
Eishockey WM Tippspiel 2018 - 22.05.18 um 09:46 von stone
Kicktipp ohne Trolls - 03.05.18 um 11:25 von stone
John - 12.04.18 um 09:16 von Smithb274
Personal bests im Skifliegen - 31.03.18 um 09:55 von morioka93
Traditioneller Medaillenspiegel - 27.03.18 um 20:20 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 21159856 Monat: 14110051 Heute: 14080354 Online: 37
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472