<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Eisschnelllauf
Friesinger nimmt Revanche; Wolf stürzt und siegt
Suchen Eisschnelllauf Kategorie  Eisschnelllauf
28.01.2007

Friesinger nimmt Revanche; Wolf stürzt und siegt

Info: Eisschnelllauf Weltcup VI in Heerenveen
Autor: Sebastian Würz


Anni Friesinger hat sich für ihre erste Saisonniederlage über die 1000m revanchiert. Nachdem sie im gestrigen Rennen in Heerenveen nur wenige Hundertstel hinter der Kanadierin Cindy Klassen blieb, warf sie ihre ursprünglichen Pläne, den zweiten 1000m Lauf auszualssen, kurzerhand über den Haufen und trat auch heute an. Im direkten Duell lieferten sich Friesinger und Klassen ein Kopf an Kopf an Rennen, dass die Deutsche am Ende mit einer Schlittschuhspitze Vorsprung und einer Zeit von 1:15,97 Minuten für sich entschied. Klassen war 5 Hundertstel langsamer, die drittplatzierte niederländerin Margot Boer schon über eine Sekunde. Pamela Zoellner belegte Rang 11.

Über die 500m verspielte Jenny Wolf die Chance, ihren Vorsprung im Weltcup auf die Koreanerin Sang-Hwa Lee, die derzeit bei den Asienspielen startet, weiter auszubauen. Wolf stürzte nach bester Zwischenzeit, lief noch ins Ziel und sicherte sich so noch zwei Weltcuppünktchen. Es gewann Annette Gerrittsen aus den Niederlanden in 38,93 Sekunden. Chiara Simionato und Margot Boer belegten die weiteren Podestränge. Pamela Zoellner als fünfte, Monique Angermüller als neunte und Judith Hesse als zehnte sorgten trotz Wolfs Sturz für ein gutes deutsches Teamresultat.

Einen Weltcupsieg konnte Jenny Wolf heute dann doch noch feiern. Über die 100m ließ sie der Konkurrenz keine Chance und war mit 10,38 Sekunden im Finale die mit Abstand schnellste. Judith Hesse sorgte in 10,74 Sekunden für einen deutschen Doppelsieg. Sayuri Yoshii aus Japan wurde Dritte.

Über die 500m der Herren siegte der US-Amerikaner Tucker Fredricks, der in 35,27 Sekunden zwei Hundertstel schneller war als Pekka Koskela aus Finnland. Shani Davis belegte Rang drei, während Anton Hahn nur der 18. Platz blieb. Nico Ihle belegte immerhin Rang 2 in der B-Gruppe.

Über die 1000m siegte Davis in 1:08,98 vor Erben Wennemars und Yevgeni Lalenkov. Samuel Schwarz konnte nicht ganz an das gestrige Ergebnis anknüpfen und wurde 14., einen Rang vor Jan Friesinger. Stefan Heythausen belegte in der B-Gruppe Position 5.

Die 100m gewann der Niederländer Jan Smeekens vor dem Finnen Mika Poutala und dem Polen Maciej Ustynowicz. Anton Hahn wurde 19.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Friesinger nimmt Revanche; Wolf stürzt und siegt
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Biete, Suche - 16.09.19 um 16:12 von Pito
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26210844 Monat: 19161039 Heute: 19131342 Online: 26
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472