<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Snowboard
Siege im Parallel-Riesenslalom von Furano an Dal Balcon und Morison - Kohli und Schoch knapp 2.
Suchen Snowboard Kategorie  Snowboard
16.02.2007

Siege im Parallel-Riesenslalom von Furano an Dal Balcon und Morison - Kohli und Schoch knapp 2.

Info: Snowboard Weltcup in Furano
Autor: Jörg Schröder


Von Spannung kaum zu überbieten endete der Weltcup-Parallel-Riesenslalom der Snwoboarder im japanischen Furano bei den Damen. Die Italienerin Isabella Dal Balcon gewann in einem hoch spannenden Finale zeitgleich vor der Schweizern Fränzi Kohli. Dritte wurde die Bulgarin Alexandra Jekova. Doris Günther als 4. war beste Österreicherin, gefolgt von Isabella Laböck.
Bei den Herren feierte der Kanadier Matthew Morison ausgelassen seinen ersten Weltcupsieg. Im Finale verwies er den Weltcupführenden Simon Schoch aus der Schweiz auf den Silberrang. Rok Marguc aus Slowenien freut sich über den dritten Platz.


Damen zeitgleich, aber jubeln kann nur eine
Mehr Dramatik hätte der drittletzte Riesenslalom des Winters für die Zuschauer und die Athleten nicht bieten können. Nach dem ersten Durchgang hatte es noch klar nach einem Sieg für die Eidgenossen ausgesehen. Fränzi Köhli zeigte eine souveräne Leistung, während ihre Konkurrentin nach dem Rennen selbstkritisch einräumen musste zu viel gewollt zu haben und so durch Fehler abgeschlagen ins Ziel gekommen war. Mit dem Penalty-Rückstand von 1,5 Sekunden startete dann die Italienerin Dal Balcon ihre Aufholjagd. Köhli dagegen verkrampfte mit dem Sieg vor Augen („Ich bin sauer auf mich, weil ich den zweiten Lauf komplett verschlafen habe“) und dem guten Vorsprung und fuhr viel zu vorsichtig, beging dadurch zu viele Fehler und rutschte immer mal wieder. Kurz vor dem Ziel waren beide gleich auf, was sich bis zur Ziellinie nicht mehr ändern sollte. Beide kamen zeitgleich ins Ziel. Großes Pech dabei für Kohli, das bei Zeitgleichheit im Ziel die Siegerin anhand des Rückstandes aus dem ersten Lauf ermittelt wird. Hier war die 29jährige Italienerin klar langsamer und durfte sich somit über ihren zweiten Weltcupsieg freuen. Dementsprechend glücklich äußerte sie sich nach dem Rennen: „Ich habe im ersten Lauf mal wieder zu viel gewollt und mir dadurch die Penalty-Zeit eingehandelt. Im zweiten Durchgang habe ich dann an den richtigen Stellen attackiert. Das ist perfekt gelaufen.“

Im Rennen um den dritten Platz hatte wiederum eine Athletin aus dem Sendegebiet das Nachsehen. Die Österreicherin Doris Günther musste sich nach zwei Durchgängen der Bulgarin Alexandra Jekova geschlagen geben, die damit den letzten freien Podestplatz ergattern konnte. Die Vizeweltmeisterin auf dieser Strecke, Amelie Kober, musste sich eben dieser Bulgarin im Viertelfinale geschlagen geben, da sie durch einen Sturz alle Chancen verspielte. Durch ihren 6. Platz wurde Isabella Laböck als 5. heute beste Deutsche.

Schoch machts wie Kohli - Sieg verpasst
Nicht ganz so knapp wie bei den Damen endete der Herren Parallel-Riesenslalom. Wieder stand mit dem Weltcupführende Simon Schoch ein Schweizer im Finale. Doch er konnte es seinem Landsmann Marc Iselin nicht nachmachen, der unter der Woche einen Parallel-Slalom gewinnen konnte. Stattdessen konnte der Kanadier Matthew Morison den im ersten Lauf erkämpften Vorsprung absichern und seinen ersten Weltcupsieg feiern. Trotz seiner Nervosität hielt er Schoch auf Abstand und strahlte im Ziel: “ Was für ein Tag. Ich kann es kaum glauben. Das war das härteste Rennen meines Lebens.“
Sein Landsmann Jaysey Anderson dagegen verlor das Duell um den dritten Rang gegen den Slowenen Rok Marguc.
Patrick Busseler erkämpfte in den Farben des DSV den 12. Platz.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Siege im Parallel-Riesenslalom von Furano an Dal Balcon und Morison - Kohli und Schoch knapp 2.
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46850185 Monat: 39800380 Heute: 39770683 Online: 35
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472