<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Dopingbekämpfung: Swiss Olympic fordert Bundesbeteiligung von einer Million Franken
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
05.09.2007

Dopingbekämpfung: Swiss Olympic fordert Bundesbeteiligung von einer Million Franken

Autor: swiss olympic


Bern, 5. September 2007. Der Bundesrat hat heute die Botschaft über die UNESCO-Konvention gegen Doping ratifiziert und damit ein Zeichen gesetzt. Die Konvention allein reicht aber noch nicht. Vielmehr ist eine aktivere Beteiligung des Bundes an der Schweizer Dopingbekämpfung notwendig. Swiss Olympic hat die eigenen Mittel zur Dopingbekämpfung um 1 Mio. Franken aufgestockt und fordert vom Bund ein gleiches Engagement.


Mit der heute vom Bundesrat ratifizierten internationalen Konvention der UNESCO gegen Doping übernehmen die Staaten Mitverantwortung in der Dopingbekämpfung und verpflichten sich, die Bestimmungen und Prinzipien des Welt-Anti-Doping-Codes in den Gesetzen zu verankern. Die geforderten Massnahmen

> Einschränkung von Verfügbarkeit und Handel von Dopingmitteln
> Dopingprävention
> Dopingkontrollen
> Sanktionierung von fehlbaren Athletinnen, Athleten und Sportorganisationen
> Kennzeichnung von Nahrungsergänzungsmitteln und Produkten mit verbotenen Substanzen

werden in der Schweiz bereits umgesetzt. Angesichts der aktuellen Entwicklung sind jedoch weiterführende Massnahmen zur Dopingbekämpfung notwendig.


Deshalb wird Swiss Olympic die jährlichen Mittel für die Dopingbekämpfung per 2008 um 1 Mio. Franken aufstocken und lädt Bundesrat und Parlament ein, im Rahmen des Bundesbudgets 2008 sinngemäss zu handeln und die Mittel ebenfalls um 1 Mio. Franken pro Jahr zu erhöhen. Ein solcher Beschluss entspräche auch den verschiedenen breit abgestützten parlamentarischen Vorstössen.

Swiss Olympic hat diese Aufforderung in einem Brief an die Finanzkomission des Ständerats bekräftigt und geniesst dabei die Unterstützung des Präsidiums der Parlamentarischen Gruppe für Sport unter der Leitung von Präsident Jürg Stahl (NR SVP) und den Vizepräsidentinnen Pascale Bruderer (NR SP) und Ruth Humbel (NR CVP).

Botschaft über den Beitritt der Schweiz zur UNESCO-Konvention gegen Doping im Sport



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

swiss olympic



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Dopingbekämpfung: Swiss Olympic fordert Bundesbeteiligung von einer Million Franken
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 16.07.20 um 17:47 von Happy
Namensänderungen - 11.07.20 um 23:32 von Happy
R.I.P. - 11.07.20 um 23:30 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 29213066 Monat: 22163261 Heute: 22133564 Online: 25
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472