<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Freestyle
Guter Auftakt für Schweizer Freestyle Team
Suchen Freestyle Kategorie  Freestyle
22.12.2007

Guter Auftakt für Schweizer Freestyle Team

Info: Freestyle Weltcup in Lianhua Mountain


Alle drei Herren und die einzige Dame – Evelyne Leu – konnten sich für das Finale qualifizieren.

Thomas Lambert verpasste als Vierter das Podest gerade mal um 0.39 Punkte – ein Wimpernschlag. Der 23-Jährige egalisierte damit sein bestes Weltcupresultat. Insbesondere sein zweiter Sprung war sensationell, wie sein Coach Michel Roth analysierte, „der schönste Sprung des Tages“. Lambert zeigte einen Dreifachsalto mit vier Schrauben, wobei er seine Schrauben speziell einteilt: Im ersten Salto eineinhalb, im zweiten ebenfalls eineinhalb Schrauben und im letzten dann noch eine halbe. Er ist der einzige Athlet im Weltcup, der sogenannte Rudy-Sprünge zeigt. „ „Diese sind nicht unbedingt schwieriger, aber ich habe so mehr Möglichkeiten zu variieren, erklärt Lambert.

Nun will Lambert aufs Podest springen. Wenn er den ersten Sprung noch besser steht, könnte es schon morgen reichen. Dann findet nämlich ein zweites Springen in Lianhua Mountain statt. Auch Andreas Isoz (9.) und Renato Ulrich (10.) zeigten sehr gute Sprünge. Wo es bei ihnen noch haperte, war bei der Landung. „Alle drei Springer unter den ersten zehn zu haben ist genial“, freut sich Roth. „Das Team konnte in den vergangen Wochen optimal trainieren. Danke an die Bergbahnen in Saas-Fee und Meiringen-Hasliberg, wo wir unsere Trainingsschanzen aufbauen konnten.“


Evelyne Leu Neunte

Olympiasiegerin Evelyne Leu wurde Neunte. Einen durchaus möglichen Podestplatz verpasste sie wegen unsauberen Landungen. Denn von der Schwierigkeit der Sprünge her war Evelyne top. Sie zeigte ihr Olympiaprogramm mit Full-Full-Full (drei Saltos, drei Schrauben). In den vergangenen Jahren zeigte sie diesen Sprung erst am Mitte Winter, daher ist sie mit dem Neunten Rang durchaus zufrieden. „Mein Ziel war, den Full-Full-Full zu zeigen, das habe ich erreicht. Wenn ich diesen jetzt noch besser stehe, kann ich ganz nach vorne springen.“

Es siegten zwei Australierinnen: Jacqui Copper und Lydia Lassila, die besten Freundinnen von Evelyne Leu und seit kurzem auch Trainingspartnerinnen. Da der australische Coach kurzfristig kündete, werden die beiden nun auch von Michel Roth betreut. Bei den Herren standen zuoberst: Steve Omischl (CAN), Anton Kushnir (BLR), Han Xiaopeng (CHN). (swiss-ski.ch)

-> Resultate

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Thomas Lambert beim Training in Saas-Fee
Thomas Lambert beim Training in Saas-Fee (Foto: swis-ski)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Guter Auftakt für Schweizer Freestyle Team
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Snowboard > Boardercross Damen > Montafon (Weltcup)
13.12.2019
Snowboard > Boardercross Herren > Montafon (Weltcup)
13.12.2019
Ski Freestyle > Skicross Damen > Montafon (Weltcup)
14.12.2019

FoRUM             50!

Tippspiel 2019/20 - 11.12.19 um 20:42 von Happy
LiVE-CUP Woche 5 - 10.12.19 um 15:56 von LiVE-Cup Tippspiel
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 10.12.19 um 15:52 von Happy
LiVE-CUP Woche 4 - 08.12.19 um 20:19 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 3 - 05.12.19 um 20:59 von LiVE-Cup Tippspiel
Markenkriege - 27.11.19 um 17:56 von stone
NOT-LiVE-BOX - 25.11.19 um 16:55 von stone
LiVE-CUP Woche 2 - 24.11.19 um 17:13 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 27014882 Monat: 19965077 Heute: 19935380 Online: 35
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472