<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Gregor Schlierenzauer siegt beim Neujahrsspringen, Michael Neumayer Dritter
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
01.01.2008

Gregor Schlierenzauer siegt beim Neujahrsspringen, Michael Neumayer Dritter

Info: Skispringen Weltcup in Garmisch-Partenkirchen
Autor: Sebastian Würz


Gregor Schlierenzauer hat das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Mit Sprüngen von 132m und 141m siegte er vor Janne Ahonen und dem überraschend starken Michael Neumayer, der für den ersten Podestplatz der deutschen Skispringer in dieser Saison sorgte. Auch in der Tourneewertung übernahm Schlierenzauer die Führung.

Nachdem die Qualifikation gestern aufgrund widriger Wetterbedingungen abgebrochen werden musste, waren heute die äußeren Verhältnisse stabil und sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Qualifikations- und beider Wertungsdurchgänge. Prominenteste Opfer der Qualifikation waren die beiden Slowenen Primoz Peterka und Robert Kranjec, die Ausscheidung gewann Martin Koch aus Österreich. Insgesamt qualifizierten sich sieben Österreicher, sechs Deutsche und drei Schweizer für den Wettkampf.

Herausragender Athlet des ersten Wertungsdurchgangs war der Finne Janne Ahonen. Mit 139m verbesserte er nicht nur den eine Woche alten Schanzenrekord von Martin Schmitt vom Continentalcup, sondern war auch 6,5m weiter als der zu diesem Zeitpunkt zweitplatzierte Andreas Küttel. Thomas Morgenstern landete bereits bei 129,5m und verlor wertvollen Boden auf Ahonen in der Gesamtwertung. Zu diesem Zeitpunkt war der erhoffte Grand Slam des Österreichers bereits in weiter Ferne.

Für das Highlight des Tages sorgte aber schließlich Gregor Schlierenzauer im zweiten Durchgang. Mit 141m verbesserte der Fünftplatzierte des ersten Durchgangs den Rekord von Ahonen noch einmal um zwei Meter und sprang als erster überhaupt in Garmisch-Partenkirchen über die 140m Marke. Janne Ahonen erreicht ebenfalls starke 135m, die drittgrößte Weite des Durchgangs, blieb aber am Ende um 1,7 Punkte hinter Schlierenzauer zurück. Michael Neumayer sorgte für ein Erfolgserlebnis aus deutscher Sicht. Mit 131,5 und 135,5m wurde der Bad Reichenhaller Dritter und ersprang den ersten Podestplatz seiner Karriere. Thomas Morgenstern verbesserte sich noch vom achten auf den sechsten Platz, Andreas Küttel fiel von Rang zwei auf Position sieben zurück. Simon Ammann belegte mit Weiten von 128,5 und 132m Rang 9, einen Platz vor Wolfgang Loitzl. Weltcuppunkte gab es auch für Martin Koch als 15., Martin Schmitt auf Position 19, dem bereits zwei Tage nach seinem Sturz in Oberstdorf wieder gestarteten Andreas Kofler als 20., Manuel Fettner auf 22 und Georg Späth auf 30.

Auch in der Gesamtwertung hat sich Gregor Schlierenzauer mit 555,1 Punkten knapp vor Ahonen (551,7) und Morgenstern (551,5) an die Spitze gesetzt. Michael Neumayer ist in dieser Wertung fünfter hinter Tom Hilde.



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Gregor Schlierenzauer siegt beim Neujahrsspringen, Michael Neumayer Dritter
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 09.06.19 um 07:57 von morioka93
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 27.05.19 um 13:09 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25431987 Monat: 18382182 Heute: 18352485 Online: 38
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472