<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Teichmann schlägt Angerer im Fotofinish um Rang drei – Pankratov siegt
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
22.01.2008

Teichmann schlägt Angerer im Fotofinish um Rang drei – Pankratov siegt

Info: Langlauf Weltcup in Canmore
Autor: David Petri


Nikolai Pankratov hat überraschend die 30 km Doppelverfolgung der Herren in Canmore gewonnen. In 1:16:33.8 siegte der Russe im Schlussspurt vor dem Italiener Giorgio Di Centa und Axel Teichmann aus Deutschland., der seinen Landsmann Tobias Angerer im Fotofinish auf Rang vier verwies.

In Abwesenheit des Dominators der bisherigen Saison, Lukas Bauer, machten sich 58 Athleten auf die 30 km lange Strecke. Es ging wie erwartet langsam los auf den ersten Kilometern. Zwar versuchten es zunächst der Finne Nousiainen und der Schweizer Perl sich vom Feld zu lösen, doch bereits nach wenigen Kilometern wurden die beiden von Alexander Legkov wieder gestellt. Kurz darauf war es Anders Södergren, der für eine Tempoverschärfung sorgte. Doch auch der Schwede konnte sich nicht absetzen, was vor allem einem starken Devon Kershaw zu Schulden war. Der Kanadier fuhr sehr aufmerksam und konterte fast jede Attacke seiner Kontrahenten. Währenddessen hatten die Norweger allergrößte Probleme. Tor Arne Hetland gab das Rennen bereits früh auf und auch Tord Asle Gjerdalen, Petter Northug und Eldar Rönning hatten keine Chance auf eine vordere Platzierung.

Direkt vor dem Skiwechsel lag Ville Nousiainen aus Finnland noch in Front, doch ein Sturz gleich zu Beginn der Skatingstrecke machte alle Hoffnungen zu Nichte. Währenddessen setzte sich Devon Kershaw an die Spitze Der Kanadier war hochmotiviert und wollte seinen Landsleuten eine tolle Platzierung präsentieren. Doch auch er konnte sich nicht absetzen und so wechselte auch auf der Freistilstrecke ständig die Führung. Aber immer wieder war es Kershaw der sich an der Spitze zeigte, bis es vier Kilometer vor dem Ziel den Italienern zu Bunt wurde. Giorgi Di Centa sorgte für eine Tempoverschärfung und seine Landsleute Piller Cottrer und Checchi hängten sich an seine Skienden. Doch auch einige andere Athleten lagen noch aussichtsreich im Rennen und die Tempoverschärfung brachte keine Entscheidung. Alles lief auf dem Schlussspurt hin und in diesem hatte überraschend Nikolai Pankratov die schnellsten Beine. Ganz knapp vor Giorgio Di Centa schob der Russe sich über die Ziellinie, danach flogen Tobi Angerer und Axel Teichmann ins Ziel, das Fotofinish entschied schlussendlich das Teichmann Rang drei belegte.

Bester Schweizer wurde Toni Livers, auf Rang 14., direkt vor Jens Filbrich. Der zweite der Tour de Ski, Rene Sommerfeldt wurde 18. Zweitbester Schweizer war Curdin Perl auf Rang 25., sein Landsmann Remo Fischer verpasste als 32. knapp die Weltcuppunkte. Der einzige Starter aus Österreich, Christian Hoffmann, stieg bereits in der Anfangsphase des Rennens aus.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Teichmann schlägt Angerer im Fotofinish um Rang drei – Pankratov siegt
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Biete, Suche - 16.09.19 um 16:12 von Pito
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26266883 Monat: 19217078 Heute: 19187381 Online: 33
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472