<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Bauer in der klassischen Technik eine Macht – Dario Cologna starker 7.
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
09.02.2008

Bauer in der klassischen Technik eine Macht – Dario Cologna starker 7.

Info: Langlauf Weltcup in Otepää
Autor: David Petri


Lukas Bauer ist in dieser Saison der Dominator schlechthin. Nachdem der Tscheche in Kanada krankheitsbedingt fehlte, lief er im estnischen Otepää die Konkurrenz in Grund und Boden. Rang zwei belegte der Einheimische Jaak Mae vor Ville Nousiainen aus Finnland und Andrus Veerpalu.

Lukas Bauer war bei der Tour de Ski der strahlende Sieger, er lief die Konkurrenz in fast jedem Rennen in Grund und Boden. Danach konnte er nicht mit nach Kanada, da er kurz vor der Abreise erkrankte. In Otepää war der Tscheche jedoch wieder voll und demonstrierte dies eindrucksvoll über die 15 km in der klassischen Technik. Bereits nach zwei Kilometern lag der Weltcupführende zehn Sekunden vor der Konkurrenz und flog an einem völlig desolaten Axel Teichmman vorbei. Der Deutsche hatte keinerlei Chance zu folgen und gab sich schon früh geschlagen.

Bis zu Bauer hielt allerdings Jaak Mae aus Estland die Bestzeiten. Er lief ähnlich stark wie der Tscheche und es war schon früh klar, dass er einen Platz auf dem Podest in Anspruch nehmen würde. Sein Landsmann Andrus Veerpalu gab in Otepää sein Comeback und auch er lief ein starkes Rennen. Zusammen mit Södergren, Hjelmeseth, Svartedal und Nousiainen kämpfte er um den letzten Platz auf dem Podest, allerdings mit einer Minute Rückstand auf die beiden Führenden. Bauer forcierte zu Rennhälfte noch einmal das Tempo und löste sich noch weiter von Mae. Bereits nach zwölf Kilometern stand der Sieger so gut wie fest, aber dahinter entbrannte der Kampf um Rang drei. Auch der Schweizer Dario Cologna und Jens Filbrich waren dort noch involviert, doch am Ende konnten beide nichts mehr zusetzen und klassierten sich auf den Rängen 7. und 8.

Während Lukas Bauer seinen nächsten Saisonsieg feierte und Jaak Mae sich über Rang zwei freuen konnte, musste Ville Nousiainen noch einmal zittern. Zwar lies der Finne Hjelmeseth, Svartedal und Södergren klar hinter sich, aber Veerpalu machte mächtig Druck. Der Este zog unter dem tosenden Jubel des Publikums noch einen fulminanten Schlussspurt, doch am Ende verpasste er um fünf Sekunden das Podest.

Zweitbester Deutscher wurde der Gesamtweltcupsieger der beiden Vorjahre, Tobias Angerer, auf Rang 13., Rene Sommerfeldt erreichte das Ziel als 17. Auch Axel Teichmann bekam als 30. noch einen Weltcuppunkt ab, während diese Kay Borchert und Franz Göring verpassten. Neben Dario Cologna konnte sich auch Reto Burgermeister aus der Schweiz in den Punkten klassieren, dagegen verfehlten diese Thomas Diezig und Christian Stebler recht klar.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Bauer in der klassischen Technik eine Macht – Dario Cologna starker 7.
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel - 17.10.19 um 22:53 von rentner50
Allerlei - 17.10.19 um 19:26 von Pito
geheimsache doping - esikalter betrug - 17.10.19 um 19:08 von stone
Tippspiel bei Kicktipp - 17.10.19 um 19:08 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26460539 Monat: 19410734 Heute: 19381037 Online: 23
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472